4Live - King of the Ring 2014

      4Live - King of the Ring 2014



      Live from Bangkok, Thailand in Sanam Muay Rajadamnern

      Official Soundtrack of PPV:
      Bangkok City - Orange Caramel


      Dann startet das Intro und der PPV kann endlich beginnen.





      [Nana] Han namjaeui nundongjaga heundeul
      Ilchoe yeol han beonsshik heundeulheundeul
      [Lizzy] Wae jakku nareul seukkaen hanayo
      Nu yeope ni yeojaga biteulbiteul



      [Raina] Bangkok city I can't stop deo heundeureobwa
      Geunyeo tteoreojyeo nagage
      [Lizzy] Bangkok city I can't stop nal heundeureobwa
      Ibsuri neol bureuge tonight



      [Nana] Nuguga neoege nal bonaenda
      Kkiseunan kkeopicheoreom hot tteugeobge
      [Raina] Geu jeone ni yeojaneun good bye
      Menteuneun piryo eopta nunbicheuro



      [Nana] Bangkok city I can't stop deo heundeurobwa
      Naeui namjado bonaege
      [Lizzy] Bangkok city I can't stop nal heundeureobwa
      Teochiga neol bureuge tonight



      [Raina] Jigeum geunyeoga jeomjeom deo michyeoganda
      U nunbicheun ilghyeotta
      [Lizzy] Naeui namjado jeomjeom deo michyeoganda
      Michilkkeomyeon tteugeobge tonight



      [Nana] Meomchul geomyeon jigeum stop hae
      Neukkimeun mari eopseo
      [Raina] Mellottawin gwanshim eopseo
      Kkiseuneun nunbicheuro



      [Lizzy] Bangkok city I can't stop
      [Raina]Bangkok city I can't stop
      [Nana] Bangkok city I can't stop ni nundongja
      Nareul gyesok bureunda



      [Nana] Kkungkkung ttaerineun shimjang nan ige joha
      Neoeui sarangi deullinda
      [Lizzy] Kkungkkung ullineun music nan neomu joha
      Ije neoreul nogyeobwa tonight



      [Raina] Bangkok city I can't stop deo heundeureobwa
      Naeui namjaneun tteonanda
      [Lizzy] Bangkok city I can't stop nal heundeureobwa
      Teochiga neol bureunda tonight

      [Nana] Kiss ga neol bureunda tonight




      Das Intro verfehlt seine Wirkung nicht, dadurch soll die Stimmung innerhalb des Publikums nochmals angeheizt werden. So das die Zuschauer, Offiziellen wie auch die Worker & Workerinnen ON FIRE sind.




      Es ist Zeit für den King of the Ring. Es ist wieder einmal Zeit, den besten unter den BESTEN zu sehen. Wer tritt die Nachfolge von Mr. Kennedy an, der das Turnier im letzten Jahre gewinnen konnte. Schon jetzt gibt es acht Namen, die an dem Turnier teilnehmen werden. Austin Aries, Adam Cole, Stone Cold Steve Austin, Michael Elgin, Chris Jericho, The Undertaker, Ethan Carter III und Judas Mesias. Alles Männer, die diesen Titel verdient hätten und alles Männer, die den jeweils anderen schlagen können. Und das werden wir heute Abend sehen, doch zuvor sehen die fans einen Mann, der selten unbeliebter als in diesem Moment. Selten war es so krass unbeliebt wie jetzt: Chris jericho. Natürlich ist die Rede von Chris Jericho. Von wem auch sonst? Der Mann, der sich gerade im Clinch mit allem und jeden befindet. Nur ein Beispiel: John Bradshaw Layfield, Kane oder aber Stone Cold Steve Austin. Die Auslosung für das Turnier hat zugelassen, dass beide im Finale aufeinander treffen können. Es wäre dann kein Kampf, es wäre ein Krieg. Die Fans in der Arena warten auf das Intro, auf das Feuerwerk und auf Coach und Cole. Doch sie werden wieder einmal alle enttäuscht.



      Chris Jericho: Der 21. September 2014 ist ein Tag, der Geschichte schreiben wird. Der 21. September wird in der Geschichte als der goldene Tag eingehen. Heute, heute werde ich einen neuen Berg erklimmen und meinen Kritikern zeigen, dass ich doch noch Turnier und Wettkämpfe gewinnen kann.

      Die Fans buhen den Mann aus Kanada natürlich aus. Schon wieder dieser arrogante Satz. Keiner kann es mehr hören und er macht gerade so weiter, wie er schon aufgehört hat. Hat er etwa vergessen, dass er von Stone Cold die Abreibung seines Lebens verpasst bekommen hat? Hat er etwa vergessen, dass er nur die Nummer 2 hinter diesem Mann ist? So vergesslich kann selbst Jericho nicht sein. Oder macht er das nur um zu provozieren? Das kann auch sein. Sein Lachen verrät ziemlich viel.

      Chris Jericho: Bei Judgement Day habe ich gesagt, dass ich der Gott der Götter bin und dazu stehe ich auch. Und warum? Der Definition nach, ist ein Gott innerhalb verschiedener Mythologien, Religionen und Glaubensüberzeugungen ein übernatürliches Wesen oder eine höhere Macht. Und ich bin diese Macht, dieser Schöpfer. Ich bin DAS übernatürliche Wesen und lasse niemanden an mich heran. Ich bin derjenige, den ihr verehren müsst. Ich bin euer Gott, der Gott aller Götter, der Schöpfer, der erste Ursprung.

      Jetzt rasten die Fans natürlich aus. So etwas können Sie gar nicht verstehen. Der Buddhismus hier im Lande ist das höchste. Aber es sind nicht nur viele Buddhisten anwesend, nein, auch Christen und Moslems sind in der Arena und die verstehen das selbst auch nicht. Im Gegenteil. Es gibt nur einen Gott und der heißt ihrer Meinung nach nicht Chris Jericho.



      Chris Jericho: Kniet vor mir nieder, kniet und ich werde euch in ein besseres Leben geleiten. Den ersten den ich in das gelobte Jericholand geleiten werde wird Stone Cold Steve Austin sein. Dieser Mann, nein, dieses Baby hat es gewagt mich anzufassen. Er hat es gewagt mich verletzten zu wollen. Austin, ich weiß das wir beide erst im Finale aufeinandertreffen können und ich werde alles dafür machen um das auch zu erreichen. Und dann wird es eine Schlacht, dann wird es blutig und du wirst dir wünschen Garden Eden niemals verlassen zu haben. Und wenn ich dich besiegt habe und du am Boden liegst, habe ich schon das nächste Ziel ins Visier genommen. John Bradshaw Layfield. Er will nicht das der Gott aller Gottheiten in das Geschehen des World Heavyweight Titel eingreift, dann muss ich eben dieses Hindernis aus dem Weg schaffen. Lege dich nie, nie, mit einem Chris Jericho an, das kommt dir teuer zu stehen. Das müsstest du wissen. Und dann, dann gibt es nur ein Ziel: GOLD!

      Wieder buhen die Fans. Wieder ist nichts so wie es war. Selbst die sonst so geduldigen und freundlichen Thais scheinen wütend zu werden. Eine Sache, die man ganz selten sieht. Jericho muss aufpassen, dass er sein Gesicht nicht verliert. Dies geht hier auch ganz schnell. Eine Beleidigung gegen den König oder das bloße Anschreien reicht dazu aus.

      Chris Jericho: Nur das GOLD zählt. Die goldenen Jahre sind nicht weit entfernt. Sie kommen…UNAUFHALTSAM!

      Nun richten sich die Blicke auf die Kommentatoren Michael Cole und Jonathan Coachman.



      The Coach: Sawasdee meine Damen und Herren, hierzulande habe ich Sie gerade mit Guten Tag begrüßt. So kurz nach Judgement Day dürfen wir sie zu unserem nächsten PPV dem King of the Ring begrüßen. Von Viertelfinale aus wird heute der King of the Ring Gewinner 2014 ermittelt. Doch Michael, was denkst du wer es werden könnte und damit dann auch Mr. Kennedy aus dem Vorjahr ablösen kann?

      Michael Cole: Auch ein herzliches Willkommen von mir, hier live aus Südostasien. Heute hat uns Bangkok, Bangkok spielt verrückt. Ich habe heute den Tag in der Stadt verbracht, dass ist der Hammer. Die 4Live Superstars haben das Wat Arun, den Wat Pho, den Grand Palace und den Golden Mount besucht. Das waren schon ganz besondere Eindrücke, und was hast du gemacht Coach? Warst du in der Soi Cowboy Road? Das würde ich dir zutrauen.

      The Coach: Ach Michael, wie sehr ich dich doch gerne habe. Aber das du immer von deiner eigenen Lebensweise erzählen musst, dass nervt einfach nur. Kommen wir lieber zu etwas wichtigem heute Abend und das ist das große Turnier und die Frage, wer der Nachfolger von Mr. Kennedy werden soll. Genügend Namen haben wir auf der Card. Ich denke da an Stone Cold Stve Austin oder an den Undertaker.

      Michael Cole: Ja das sind zwei Favoriten keine Frage und wenn es ganz dumm läuft, dann werden beide schon im Halbfinale aufeinandertreffen. Das Match hätte auch was, das muss man sagen. Und dann haben wir noch Austin Aries und Adam Cole, beide sind zusammen Tag Team Champions und nehmen an diesem Turnier teil. Man muss sich nur einmal vorstellen beide treffen aufeinander, dass kann aber erst im Finale passieren.

      The Coach: Da muss Aries aber vorerst erst einmal an Steve Austin vorbei. Das wird schwer genug. Und Adam Cole hat niemand geringerem Als Chris Jericho als Gegner, den man in der Liste der Favoriten nicht vernachlässigen darf. Zudem haben wir noch zwei Außenseiter. Judas Mesias und Michael Elgin. Michael Elgin ist ein richtiger Newcomer, aber er kann gleich zeigen was er drauf hat. Zu dem Turnier kommen noch weitere, interessante Matches.

      Michael Cole: Ja, nehmen wir nur einmal das World Heavyweigt Championship Match zur Hand. Ein Inferno Match zwischen Kane und Sting. Dort dürfte vor allem das rote Monster einen Vorteil gegenüber seinem Gegner haben. Wir sind schon gespannt, wie das Match ausgehen wird. John Bradshaw Layfield ist ja aktiv in dieser Fehde mit involviert. Er verschafft vor allem Sting Vorteile.

      The Coach: Ja, das macht er in der Tat. Aber Jericho muss auch nicht immer im Titelgeschehen eingreifen und auch Austin soll sich erst einmal mit sich selbst beschäftigten. Es gibt noch andere Theme als das Gold, wenn auch nicht bei Jericho. Wir dürfen aber auch die anderen nicht vernachlässigen. Der Money in the Bank Case Inhaber Castagnoli tritt heute auch an. Dabei trifft er auf einen Unbekannten Gegner. Wird auch mal Zeit das er sich zeigt.

      Michael Cole: Ja, von ihm sehen wir wirklich viel zu wenig. Das haben die Kofferträger aber so an sich. Von denen sieht man allgemein sehr wenig. Aber das ist nicht weiter schlimm, vielleicht zeigt er heute mal was er so drauf hat. Ich kann es mir zwar nicht denken, aber er wird uns eines besseren belehren. Weiter geht es in der Card mit dem ersten Champion vs. Champion Match in der Geschichte von King of the Ring.

      The Coach: Danielson trifft dabei als amtierender Continental Champion auf Ace „Trent“ Vetter, der wiederum der amtierende United X Champion ist, auch das dürfte hoch interessant werden. Doch beginnen wollen wir den PPV mit dem Eröffnungsmatch. Dieses bestreiten Michael Elgin und Judas Mesias. Wer wird gewinnen Michael?

      Michael Cole: Ich vermute auf Judas Mesias. Den andere, den kenne ich nicht wirklich. Deswegen tippe ich auf Mesias.

      Nachdem die beiden Kommentatoren ausgesprochen haben, schalten die Kameras in die Arena, dass erste Match des Abends steht an und die Theme von Judas Mesias ertönt aus den Boxen. Jetzt kann das Turnier auch offiziell starten.



      Judas Mesias steht im Ring und wartet auf seinen Gegner. Eigentlich wollte er schon gar nicht mehr dabei sein. Doch jetzt ist es alles anders gekommen. Dann ertönt die Musik eines Neulings aus der Liga, von Michael Elgin. Mal sehen ob er es schaffen kann.



      Beide Kontrahenten sind im Ring angekommen und beäugen sich. Die Anspannung in Bangkok steigt ins unermessliche.



      1. Match
      4Live King of the Ring Quarter-Final #1
      Single Match
      Judas Mesias vs. Michael Elgin


      Ding Ding Ding

      Der Neuling steht hier dem ehemaligen Champion gegenüber, dieser steht regungslos in seiner Ringecke und schaut mit seinen weißen Augen auf Michael Elgin der wohl eher unbekannt sein dürfte, das war Judas Mesias vor seiner Schlacht gegen John Cena auch, manchmal kann ein Match alles ändern. Vielleicht schafft es Eglin sich in diesen Match auch direkt einen Namen zu machen, das wird allerdings alles andere als einfach. Dann gehen die beiden aufeinander los, obwohl Judas Mesias wie gewohnt eher ruhiger unterwegs ist. Aber direkt beginnen beide aufeinander einzuschlagen und es dauert nicht einmal lang, bis sich Michael einen Vorteil verschaffen kann, er ist natürlich um einiges Kräftiger als Judas Mesias. Direkt hebt er seinen Gegner wieder auf und hämmert ihn in die Ringecke, dort setzt er einige Shoulder Blocks in die Magengegend von Mesias an, der noch gar nicht richtig im Match ist. Danach geht Elgin direkt gegenüber in die Ringecke, und nimmt Anlauf zu einen Running Clothesline in die Ringecke, aber auf halber Strecke stoppt er, da er sieht das Judas Mesias sich hat fallen lassen und aus dem Ring rollt. Dort kommt der Hell´s Guardian erst einmal wieder zu Luft, aber was macht Elgin? Er nimmt Anlauf und zeigt einen Suicide Dive über das dritte Seil nach draußen, das von einen solchen Powerhouse, SENSATIONELL! Auch die Fans sind begeistert von dieser Aktion, und sind direkt Lautstark da. Elgin bearbeitet Mesias direkt weiter und will ihn gegen die Ringtreppe schicken, doch er wird ausgekontert und muss selber mit der Schulter voraus gegen die Ringtreppe. Das ist natürlich eine Schmerzhafte Erfahrung für das Powerhouse. Er will sich in seinen ersten Match direkt beweisen, das dies gegen einen Judas Mesias nicht leicht wird, dürfte klar sein. Aber bisher schlägt er sich ganz gut, doch Judas Mesias setzt direkt nach und zeigt einen Dropkick gegen den vor der Ringtreppe knienden Michael Elgin, für den auch dies ziemlich schmerzhaft sein dürfte, und besonders die Schulter dürfte das merken. Trotzdem rollt sich Judas Mesias in den Ring, da er genau weiß das es auch hier einen Count-Out gibt, und das will er nicht riskieren, und bei 8 schafft es auch Michael Elgin in den Ring, der direkt mit einer Clothesline abgefangen werden soll, aber er kontert und streckt Mesias mit einen Tilt a Whirl Slam zu Boden, und hinterlässt damit natürlich Eindruck. Direkt setzt er das Cover on…

      One…Two…KICK OUT

      Das war schon knapp und das weiß auch Elgin, der natürlich gehofft hat hier so das Match für sich entscheiden zu können, aber der Hell´s Guardian ist ein zäher Hund. Aber Elgin macht konzentriert weiter, ohne sich groß feiern zu lassen und das macht er genau richtig. Er hebt seinen Gegner auf, wird aber von sich weg gestoßen und mit einen Standing Dropkick auf die Matte gehämmert. Jetzt zeigt der Hell´s Guardian an, das er genug hat von diesen Match und möchte es scheinbar beenden. Er macht sich bereit zum Straight to Hell, und der würde vermutlich das Ende bedeuten. Er stellt sich in die Ringecke und macht sich bereit, er grinst ein wenig und dabei läuft ihn Blut aus dem Mund, als Elgin auf die Beine kommt, rennt Mesias los und setzt den Straight to Hell an, doch Michael Elgin kann sensationell kontern und greift den Arm seines Gegners, und nutzt den Schwung von ihm und zieht ihn runter auf die Matte in den Crossface. Das könnte schon eine Vorentscheidung sein, und scheinbar hat Elgin die Schmerzen in der Schulter vergessen. Dieser Crossface wird natürlich richtig gut durchgezogen, in diesen Aufgabegriff haben auf der ganzen Welt schon Superstars abgeklopft, ob sich Judas Mesias in diese Liste einreihen muss? Bisher sieht es nicht so aus, der Hell´s Guardian versucht sich in die Seile zu kämpfen, und aber Elgin zieht den Griff immer härter zu, aber Mesias nutzt den Schwung und dreht sich über Elgin und bringt diesen somit zum Pin.

      One…Two…

      Elgin muss den Crossface lösen um aus dem Cover zu kommen, und kann sich somit noch einmal in das Match zurück kämpfen. Er steht auf, läuft auf Mesias zu und will eine Clothesline zeigen, doch Mesias taucht ab, rechnet aber nicht mit dem Powerhouse das Schwung in den Seilen, und kommt mit einen Lariat angeflogen und streckt Mesias wieder auf die Matte. Langsam aber sicher, sieht das hier immer schlechter für Mesias aus, der kaum in das Match kommt. Wieder hebt Elgin seinen Gegner auf, wird aber mit einen Uppercut ausgekontert und aus dem nichts der Straight to Hell von Judas Mesias, aber Michael Elgin rollt dabei aus den Ring, sein Glück. Direkt rollt sich Mesias hinterher, er hebt den Kanadier auf und rollt ihn in den Ring, wo er dann erneut den Straight to Hell zeigen möchte. Elgin kommt langsam aber sicher wieder auf die Beine, und Mesias wird abgelenkt, auf dem Titantron erscheint das Symbol des Undertakers, kurz schaut Mesias auf genau dieses Symbol bevor es in Flammen aufgeht und der Titantron verdunkelt, dann läuft er an zum Straight to Hell, doch diesmal kann sich Michael Elgin an den Seilen festhalten und kann somit diesen Finalen Move abwehren. Er bereitet sich in der Ringecke für einen weiteren Move vor, und schaut auf Mesias der langsam auf die Beine kommt, Elgin kommt angelaufen und fast gesprungen und zeigt einen harten Jumping Big Boot gegen den Hell´s Guardian, und dann zeigt er an FINISH! Dann hebt er Judas Mesias auf, und setzt die Spinning Powerbomb an, und die kommt tatsächlich durch, auch hier rollt sich Judas Mesias fast aus dem Ring, wird allerdings von Michael Elgin aufgehalten, und in den Ring zurück geschleift, dann setzt der Kanadier das möglicherweise schon entscheidende Cover an.

      One…Two…Three

      Ding Ding Ding

      Christy Hemme: Here is you´re Winner via Pinfall and in the Semi-Finals…Michael Elgin



      Der Newcomer hat den ehemaligen United-X Champion besiegt, es gab ein wenig Ablenkung aber das braucht man definitiv nicht als Grund sehen. Michael Eglin hat von Anfang bis Ende gut gekämpft und sich diesen Sieg verdient! Zurecht lässt er sich feiern und geht Backstage, während der Hell´s Guardian starke Schmerzen in der Schulter hat. Nach dem Match schalten die Kameras zu den beiden Kommentatoren, die sich zum ersten Match auch gerne äußern möchten.



      The Coach: Und da haben wir auch schon den ersten Halbfinalist im Turnier und es ist eine Überraschung das muss man sagen. Michael Elgin hat sich gegen den ehemaligen United X Champion durchgesetzt, auch wenn James Mitchell wohl irgendwie wieder seine Finger im Spiel hat. Es reicht wohl aus, einfach nur anzudeuten das The Undertaker zum Ring kommen will. Und das hat Elgin natürlich ausnutzen können.

      Michael Cole: Mesias war eben nicht fokussiert, dass darf einem erfahrenen Mann natürlich nicht passieren. Das darf einfach nicht passieren, da muss er besser agieren. Nun, es ist wie es ist, dass Turnier ist für Judas Mesias gelaufen und Michael Elgin kann sich nun etwas zurücl lehnen und auf seinen Gegner warten. Das wird entweder Jericho, oder aber Adam Cole. Egal wer es wird, es wird wieder schwierig für Elgin. Keine Frage.

      The Coach: Natürlich ist das keine Frage, aber was ist schon einfach in so einem Turnier, welches vollgepackt ist mit Superstars. Das muss man auch sehen und wenn du der neue King werden willst, musst du jeden schlagen. Das ist eine alte, aber zutreffende Weisheit und die sollte sich jeder Teilnehmer zumuten. Hier geht es um Ruhm und um Ehre.

      Michael Cole: Alles klar Coach, komm mal wieder etwas herunter. Denke an deinen Blutdruck. Ich höre gerade, dass wir nun Stone Cold Steve Austin auf dem Schirm haben werden.


      Der PPV kam noch nicht einmal so richtig ins Rollen, als das ein Superstar vermutlich zu ändern wagt - zumindest die Reaktionen und Emotionen zeigen den direkten Unterschied deutlich auf. Kaum ist die unverkennbare Glatze im Bild, mit diesem uneindämmbaren Drang zur Beleidigung reagieren die Fans mit deutlichen Jubelrufen innerhalb der Arena, doch wo befinden wir uns überhaupt? Im Krankenhaus? Sicherlich nicht! Im Backstage ebenso wenig! Dann hört man eine Zentralverriegelung eines Autos quicken und Steve Austin setzt sich in Bewegung. Bleibt nach einigen Schritten stehen. Die Kamera will zeigen, wovor er stehen geblieben ist, doch Austin hält die Kamera fest und zieht Sie zu sich.

      Steve Austin: Hey Dummkopf, du willst doch nicht den Leuten da draußen und insbesondere einer Person im Roster die Überraschung vermiesen, die ich geplant habe oder? Na also! Dann denk das nächste Mal daran, dass da drin überall Monitore stehen und das jeder sehen kann. Kamera auf mich, wann immer ich da bin. Klar soweit? Äh äh äh, du sollst nicht stottern und nicht stammeln. WHAT?! Ich hab immer noch nichts verstanden. WHAT?! ... äh Wha-SHUT UP - bleib einfach stumm hinter deiner Kamera und pass auf, dass du mich nicht aus den Augen verlierst, so wie die meisten anderen Hunde in dieser Company, weil Sie den Anschluss an Stone Cold verlieren und lass Stone Cold seine Arbeit machen, denn ich und zwar nur ich bin die Nummer 1!

      Die Fans stiegen sofort bei den What-Chants mit ein, obgleich diese Situation bereits frühzeitig von Austin wieder unterbrochen wurde. Dennoch nehmen die Fans dieses an und setzen es abermals eigenständig fort.

      Steve Austin: Ich weiß ihr fragt euch, wo wir uns befinden? Es ist scheiß egal, wo wir uns befinden, aber wenn es euch glücklich macht: Wir sind in der Arena vom King of the Ring und ich werde heute im Turnier antreten und ich werde gewinnen! Ich habe keinen Respekt mehr vor diesem schminksüchtigen Transsexuellen Sting und schon gar nicht vor einem Clown namens Chris Jericho. Über den Schimpansen im Anzug, genannt JBL, verlieren wir mal lieber kein Wort, denn der wirft zwar nicht mit seiner Scheiße, aber wird sich bestimmt bei meinem Anblick die Hosen vollgemacht haben! Da JBL sich scheinbar dennoch daran erfreut ein wenig Chaos zu stiften, wird Stone Cold Steve Austin ihm zeigen, was Chaos bedeutet!



      Steve Austin: Ich habe die Gerüchte ebenfalls gehört: Austin wird nicht antreten können. Die Ärzte haben es ihm verboten bla BLA BLA! Seit wann höre ich auf Empfehlungen von einem Arzt? Der Grund für all das ist Y2J Chris Jericho. Du warst zu dumm dich mir anzunehmen, als du mich noch fair hättest stoppen können. Also schlägst du mich jetzt feige und hinterrücks mit einem Stuhl nieder, um mich zu verletzen? Absichtlich? Scheiß egal! Als du mir bei Impact Wrestling auf den Hinterkopf geschlagen hast, wurde mir etwas klar im nachhinein. Du hast mir die Augen geöffnet für den einzig richtigen Entschluss über dich. Fakt ist: Du bist ein beschissener Versager, der in seiner eigenen Welt lebt. Nicht nur, weil ich das selber sage, sondern weil diese Dummheit seit deiner Geburt in deinen Adern und Venen fließt! Deine verranzten Eltern - ganz richtig - deine Mutter und dein Vater gaben dir die Blödheit bereits mit dem ersten Samenschuss und mit der ersten Muttermilch mit auf den Weg. Blöd an deiner Welt ist trotzdem nur, dass diese Welt deine eigene sinnlose Vergangenheit ist und sich niemand einen Dreck um dich schert!

      Und die Fans rasten aus! Er tritt an, er ist da - er fällt nicht für mehrere Wochen aus! Die Rattlesnake ist die zäheste Rampensau der Welt und das wussten nicht nur seine Fans, sondern das weiß definitiv auch Chris Jericho von nun an.

      Steve Austin: Du drehst und windest dich, aber immer nur wie ein Hund seinem eigenen Schwanz hinterher im Kreis! Egal in welche Richtung, du bleibst auf der Stelle stehen und es gibt nichts, was du daran verändern kannst, außer endlich abzudanken und den Platz zu räumen, der ohnehin schon meiner ist! Damit meine ich nicht nur den Ausgang des King of the Ring PPV, sondern eine Beendigung deines armseligen Lebens als Wrestler in dieser Company! Du weißt, dass du in der Zukunft nichts mehr erreichen wirst. Du bist aber auch schlau genug zu wissen, dass du in der Vergangenheit genug erreicht hast. Du bist nur zu blöd zu erkennen 1 und 1 zusammenzuziehen und somit logisch zu schlussfolgern, dass du gegen mich niemals bestehen wirst! Deine Zeiten sind vorbei, aber tief in deinem Denken - wenn du das überhaupt kannst - weißt du, dass deine Zeit - deine ÄRA - vorbei ist und du das Szepter an Stone Cold überreicht hast und das schon seitdem du vor einiger Zeit für einige Wochen keine Auftritte hattest! Was waren denn deine großen Errungenschaften? Wenn du nicht ständig davon sprechen würdest, hätte ich das nicht einmal mitbekommen, so unbedeutend bist du für die heutige Welt. Du sprichst vom Glanze, du redest vom Gold, aber im Moment bist du der, der tief bis zu dem Grinsen deiner abgefuckten Mundwinkel in Scheiße steckt, die du ab heute an Fressen wirst!



      Steve Austin: Du warst der erste Undisputed Champion? Das einzige, was an dem Wort bei mir Anerkennung findet ist das Wort Pute! Du bist nämlich zu feige geworden in einen offenen Schlagabtausch zu geraten mit jemanden, der dir gewachsen ist. All das liegt solange zurück, dass nichtmal die Rentner der damaligen Generation sich daran erinnern können, wann das gewesen sein soll. Das liegt nicht an der Demenz, die bei dir scheinbar langsam eintritt, sondern weil es wirklich schon so verdammt lange her ist. Dann sprichst du von Ten. War das das Selbe oder ist das was anderes? Egal was es war, es war erschlichen. Du warst immer so brüderlich, als wärst du ein Opfer von mehreren Generationen von Inzest, mit den Offiziellen der 4Live, dass du in diese Match gewählt worden bist. Du hättest ohne die Hilfestellung niemals den Hauch einer Chance gehabt diese Matches zu bestehen, geschweige denn überhaupt in diese Region vorzudringen!

      Erinnerungen werden hervorgerufen bei den Fans und die Emotionen der Minderheit von Jericho Fans beginnt sich zu Wort zu melden. Doch sofort übertönen die Mehrheit der Austin Fans die vereinzelten Emotionsausbrüche, als wären Sie niemals vorhanden gewesen.

      Steve Austin: Scheinbar hast du einige Schlüsselmomente deines Lebens vergessen, aber die negativen Sachen verdrängt man bekanntlich, bis sie jemand wieder hervorbringt! Vor vielen Jahren, als die 4Live ihre Tore öffnete kam ein junger Mann daher und wollte etwas erreichen. Das du Intercontinental Champion wurdest war nicht sonderlich schwer, wenn diese Company gerade einmal 4 Superstars inklusive dir hatte! Doch dann geschah etwas, was sich wiederholt in der Geschichte deines Lebens. Ein rebellischer Mann hielt sein Einzug und zog die Notbremse für deinen Aufstieg. Die Rede ist von Austin! Du gewannst den World Heavyweight Champion, doch gabst ihn nur wenige Augenblicke später wieder an Taker ab. Auch die Rückkämpfe konntest du nicht für dich entscheiden! Jetzt kommt mein Lieblingsmoment, denn ich glaube DA hast du dein Vermögen für logisches Denken verloren: Big Show schlug dich bewusstlos und du verlorst abermals ein wichtiges Match. Du wolltest ein Teamspieler sein und verlorst auch da abermals. Bei 2 Years gewannst du nur durch die Hilfe deines damaligen Kumpels Rey. Weißt du, das wird mir jetzt langsam zu blöd! Was ich hier erkenne, ist eine Talfahrt mit Höhen und Tiefen - mehr tiefen als Höhen - die jeder erleben kann, wenn er ein durchschnittlicher Superstar ist. Also gehen wir einige Jahre nach vorne, in deine "glorreiche Zeit". Was hast du dort schon großartig geschafft? Du hast jeden Titel, den du jemals getragen hast, meistens innerhalb einer kurzen Zeit wieder abgegeben und das nicht freiwillig! Du hast Rocky einen Titelsieg verschafft, weil du selber bereits ausgebrannt warst. Konntest damals schon nicht mehr mithalten. Hast die Matches reihenweise verloren und wurdest von Punk sowie dem Deadman nach Hause geschickt für eine lange Zeit! Ten war deine goldene Ära? Dein Comeback?! Dann war meine goldene Ära also der Moment, als ich meinen Stiefel in die Türschwelle gesetzt habe? Nach deiner Logik wäre jeder Superstar der einmal da war, geht und wieder zurückkommt also der Vorläufer einer neuen Ära? Also wenn du mich fragst und ich weiß du würdest mich nie fragen... SO LÄUFT DAS NICHT, Schlampe!

      Da hat jemand tief aus dem Nähkästchen geplaudert und über dieses Hintergrundwissen sind auch die Fans erstaunt. Natürlich haben Sie all das bereits vergessen oder Jericho bereits gänzlich verdrängt, weil er nicht mehr von Relevanz ist für die heutige Zeit, außer durch seine andauernden und nervtötenden Aussagen. Dennoch quittieren alle Fans in der Arena gemeinsam im Chor jede Niederlage und jede Errungenschaft von Chris Jericho mit einem What?! und lautstarken Buhrufen.

      Steve Austin: Halten wir also fest. Bei TEN kamst du zurück und hast gegen Punk und Taker gewonnen? Bist einer Spielgruppe von Schulkindern beigetreten die nach wenigen Tagen bereits wieder im quängelnden Streit auseinander ging? Ah und das spannendeste daran ist... du hast bei Wrestlemania gegen Undertaker erneut verloren! DAS war also deine goldene Ära?! Stone Cold weiß was Gold "What?" ist und du bist nur Scheiße am Schuh "What?"... ich meinte damit: Y2J CHRIS JERICHO... DU bist ab heute Freiwild und ich dein Jäger und Schlächter "YEAAAAAAH!"!



      Schluss mit dem Gelaber über deine "ach so tolle" Karriere! Ein Wunder, dass ich solange darüber reden konnte ohne in einem Schwall das gesamte Parking-Lot vollzukotzen. Du Hurensohn BIST schleimig, weil du dich bei den Offiziellen eingeschleimt hast, um überhaupt solange einen Vertrag halten zu dürfen.


      Plötzlich greift Austin neben sich und schüttet einen Eimer zähflüssiger Substanz über .... die Kamera schwenkt hinüber... ÜBER die Limousine von Chris Jericho! Die Fans jubeln nur umso mehr auf.

      Steve Austin: WHAT? Stone Cold wird niemals bei irgendjemanden schleimen, um irgendetwas zu erreichen, denn Stone Cold Steve Austin tritt einfach dann auf, wann immer er will und wo immer er will und nimmt sich, was er haben will! Weiter noch, du Lügner nennst dich einen goldenen Jungen? Jaaaaaaa klar... SOOOOOOO GOLDIG ahahahaha...

      Ein böses Lachen. Die Tür der Limosuine öffnet sich und der Fahrer wird sichtbar - bleibt jedoch im Wagen. Pöbelt Steve unterdessen an, dass er das zu unterlassen habe und noch bevor er die Worte ganz ausgesprochen hat schlägt dieser mit dem leeren Eimer voller Wucht in die Seitenscheibe des Fahrzeuges, welche in tausend Scherben zerspringt. Trifft den Fahrer dahinter - sowohl Scherben als auch der Eimer und mit einer Platzwunde am Kopf sackt der Mann zurück in den Fahrersitz. Austin knallt hassvoll die Tür zu, in welchem der Mann noch sein Bein hatte. Das Knacken hörte sich unschwer nach einem Bruch an und der Eimer steckt noch immer in der Seitenscheibe fest. Ruckartig greift er wutentbrannt einen weiteren Eimer und schüttet diesen ebenfalls über den Wagen. Es sind... lauter Federn, die sich mit dem Teer auf der Limousine vermengen.

      Steve Austin: DU bist ein Feigling und genau das ist der Beweis dafür!

      Und immer wieder schlägt er mit dem Eimer überall auf die Limousine ein. Tritt aus tiefstem Hass den Seitenspiegel ab und aus der edlen Luxuskarrosse wird ein verbeulter und demonlierter Schrotthaufen. Doch Austin hat noch nicht genug. Mit hochrotem Kopf läuft er einige Schritte zurück. Ein Stapler! Ein Gabelstapler mit tonnenweise Last auf den Gabeln. Er startet den Motor und setzt ihn in Bewegung. Fährt in Richtung der Limousine. Neigt die Gabeln nach vorne und das erste Gewicht rutscht nach vorne. Sicherheitskräfte eilen herbei und wollen sich gegen das fallende Gewicht stemmen. Austin öffnet sofort harsch die Tür und brüllt diese bereits beim Aussteigen an.

      Steve Austin: Gott verdammt nochmal, seid ihr vollkommen bescheuert?! Hast du eine Erbse an der Stelle, wo du normalerweise ein Hirn haben solltest? Bist du noch durchgeknallter als dieser Psycho Sting?! Was ich mit dem Gabelstapler will? Ich komme heute zur Arbeit und checke meine dafür notwendige Ausrüstung und es wäre besser, wenn du mich dabei nicht stören würdest. Was für eine unnötige Frage! Lass das Gewicht los und du SIEHST, was ich mit dem Gabelstapler will, Arschloch!

      Mit diesen Worten beendet Austin die kurze Unterredung mit den Sicherheitskräften. Eher deshalb, weil er ausgestiegen ist und Sie nun erreicht hat und sofort setzt es den Schlag ins Gesicht. Der erste Sicherheitsmann ist am Boden. Die Szenen wiederholen sich von letzte Woche. Das Gewicht rutscht weiter nach vorne, wird immer noch gehalten. Tritt in den Magen - STUNNER! Sofort rollt sich Austin in Sicherheit und die Gewichte rutschen ungebremst und ungehindert von der Gabel und zerstören, BEGRABEN die Limosuine von Chris Jericho unter sich. Mitsamt Fahrer, mitsamt Securitys! Austin steht daneben und sein Atem wiegt schwer. Blickt sich die Zerstörung an,... die HÖLLE AUF ERDEN die er geschaffen hat. Blickt danach in die Kamera. Noch immer voller Wut brüllt er hassgeladen ins Mikro.

      Steve Austin: DAS war gerade erst der Anfang! So wie deine verranzte Limosuine jetzt aussieht, so wird bald nicht nur dein Gesicht aussehen, nicht nur dein Körper sondern dein gesamtes Leben, wenn du weiter gegen Stone Cold in den Ring ziehst! Ich werde dich suchen, ich werde dich finden, ich werde dich zerstören - die Hölle auf Erden über dich entfesseln und dich zurücklassen, als seist du so unbedeutend gewesen, wie eine Scheißhausfliege, die ich im Klo mit runtergespühlt habe! Das Beste deiner Story hast du noch nicht einmal gehört. Es liegt ein paar Stunden in der Zukunft, aber ich brauche dafür keine Kugel und schon gar kein Seelsorgetelefon, wie du es nach dem heutigen Abend brauchen wirst. King of the Ring... 2014... wird dein ARSCH vom meinem Stiefel durchbohrt und du wirst den Stunner bekommen UND ICH werde im Finale siegen und meinen Platz auf dem Thron einnehmen. Du wirst keines dieser "BigOnes" mehr gewinnen - so wie du schon früher nicht alle "Big Ones" gewinnen konntest. Dieser rote Faden zieht sich solange weiter durch dein Leben, bis ich dein armseliges Leben endlich - wie ich es angekündigt habe - einen Gnadenstoß verpasse... und Austins Worte sind ab sofort das Gesetz und das Gesetz besagt: Schlampen wie du, haben keine Daseinsberechtigung mehr and that's the bottom line BECAUSE STONE.... COLD.... SAID SO!



      Die Kameras faden in den Backstage der Arena in Bangkok. Die Fans sehen einen Wrestler, der gerade am Training ist. Es ist Bryan Danielson. Die Fans in Südostasien rasten förmlich aus. Bryan Danielson wird heute Abend auch einen Auftritt absolvieren, in einem relativen unbedeutenden Match. Aber von ihm haben wir seit dem Titelgewinn auch nichts mehr gehört. Jetzt bemerkt der American Dragon, dass die Kameras im Trainingsbereich der Arena ist und unterbricht sein Training.



      Danielson lehnt sich an das Trainingsgerät, er scheint sich nicht sonderlich angestrengt zu haben, er schwitzt ja kaum. Aber, es ist lobenswert, dass er auch an einem Tag, an dem er ein Table Match zu bestreiten hat, noch trainiert.

      “Ich weiß, ihr habt schon lange nichts mehr von mir gehört. Aber ich kann euch sagen, dass ich nicht weg vom Fenster bin. Nein, ich bin noch hier. Ich werde diese Liga nicht verlassen und ja, endlich habe ich es geschafft. Ich bin Champion. Ich bin der neue Continental Champion, der zweithöchste dieser Liga. Für mich, für mich ist dieser Titel der größte den es gibt. Ich habe das Monster Abyss in einem atemberaubenden Match besiegt und darf mich nun zu Recht der neue und amtierende Continental Champion nennen. Keine Angst Mr. Von Auric, meine Jubelfeier wird noch kommen. Sie wird kommen, sorge du lieber dafür, dass ich einen gescheiten Gegner bekomme. Mehr ist deine Aufgabe nicht. Heute ist ein besonderer Tag, es ist mein erstes Match als Champion und natürlich will ich beweisen, dass ich immer noch der beste bin. Der Anfang ist gemacht. Das erste, von vielen Zielen ist endlich erreicht und jetzt gehe ich einen Schritt weiter. Vielleicht werde ich bald der neue World Heavyweight Champion, oder ich werde mit meinem Buddy Claudio die neuen Tag Team Champions. Wir beide, und das war klar, werden diese Liga nach Belieben beherrschen. Ich darf die Leute nur daran erinnern, dass er noch diesen einen Koffer in der Hand hält. Jeder weiß was dieser Koffer bedeutet. Die anderen können sich streiten wie sie wollen, am Ende wird Claudio triumphierend über euch stehen. Wir haben es niemanden bisher gesagt, aber wir werden die 4Live im Sturm erobern. Chris Jericho redet nur daher, Austin macht nichts weiter als seine Sucht zu unterdrücken. Sting ist nur ein Platzhalter und Kane, ja was soll mit Kane sein? Ich habe ihn noch nie gesehen. Das einzige was er kann, ist in den Ring zu steigen und versuchen zu wrestlen. Aber selbst ein Tim Wiese kann das besser. Die Zeit der großen ist abgelaufen, jetzt ist die Zeit der jungen Generation gekommen. Claudio, ich oder auch Vetter werden diese Liga früher oder später dominieren. Eher früher. Und das bringt mich gleich zu meinem Gegner heute Abend.“

      Die Fans rasten bei jedem Wort noch Danielson aus. Er ist hier in Bangkok richtig beliebt. Das muss man sagen. Mal sehen was er noch auf dem Kerbholz hat. Das muss nicht unbedingt alles gewesen sein.

      “ Kòbkûn ká! Ich liebe es hier zu sein, ich liebe es einfach. Die Asiaten haben so viel Ahnung von diesem Sport und sie lieben die Leute die wrestlen kommen, deswegen war ich froh, dass wir in die Stadt der Engel kommen. Doch genug Schmeichelei. Kommen wir zu Ace „Trent“ Vetter. Persönlich muss ich sagen, dass ich mit ihm nicht gerechnet habe. Weder als Gegner noch als Wrestler. Er hat Talent, das muss ich zugeben. Aber er kann es nicht zeigen, er hat einfach keinen Gegner. Ihm geht es wie mir, doch anstatt zu trainieren und weiter Gas zu geben. Versteckt dieser Möchtegern sich hinter seiner großen Fresse. Vetter, so wird aus dir niemals ein ernstzunehmender Gegner, so bist und bleibst du eine Lachnummer. Heute werde ich dir zeigen, was es heißt im Training zu sein. Vetter ist keine Konkurrenz zu mir. Im Gegenteil. Ich werde diesen Anfänger nach Belieben dominieren und ihn der Lächerlichkeit vorführen. Ich bin schon länger im Geschäft und einem Jobber sollte man besiegen können. Zumal ich der Continental Champion bin. Heute beginnt meine Siegesfeier, heute werde ich einmal mehr zeigen, dass ich auf dem Weg nach oben mich vor niemanden verstecken muss. Ich bin der amerikanische Drache und ich bin der reale, beste Wrestler in dieser Company. Und der erste der die Wut des neuen und immer noch amtierenden Continental Champion zu spüren bekommt. Heute beginnt die Siegestour, heute beginnt die Feier die mit dem Gewinn des World Heavyweight Belts enden wird. Und jetzt, bitte, ich will mich weiter aufwärmen.“



      Danielson macht noch einige Klimmzüge. Er will wirklich noch etwas trainieren bevor er sich um seinen Kontrahenten heute kümmert. Danielson ist gewillt, die nächsten Schritte zu machen und endlich ernst genommen zu werden. Ihm hängt immer noch das mit The Rock nach. Das muss man sagen. Er hat ihn einfach fallen lassen und das hat kein gutes Licht auf ihn gezogen.



      Mit diesem Bild fadet die Kamera aus und schalten direkt in die Arena. Dort stehen James Mitchell und sein Undertaker im Ring. Der Mann in dem markanten Rot grinst in die Kamera und hält daraufhin ein Mic in die Höhe um zu verdeutlichen: >Jetzt bin ich dran<. Wie er zusammen mit dem Undertaker in den Ring gelangt ist während der Pause? Das kann man gut mit dem Anblick des ehemaligen Deadmans beschreiben: Ungewohnt.

      SJM: "Ladies and Gentleman, mein Name ist James Mitchell… "

      Die bekannte Catchphrase kommt jedoch nicht von ihm selbst, das wissen natürlich auch die Fans – buhen wird laut. Und genau das ist etwas, was er damit wohl bezwecken wollte.



      SJM: "Och kommt schon, der war doch gut oder? Nicht…? Während ihr meinen Humor wohl nicht verstehen könnt, kann ich eure Ansicht nicht verstehen. Ihr Jubelt einem Mann hinterher, der für euch wie ein Genie, nein: Das Genie des Wrestlings ist? Und die lieben Wrestler sind auch noch stolz darauf sich einen von den vielen „Guys“ zu nennen? Einen dieser „Guys“ tauchte bei Judgment Day nicht auf und ist weiterhin spurlos verschwunden. Dieser „Guy“ hält ein Title ohne ihn monatelang auf das Spiel zu setzen und das Office hält weiter an ihm? Ich mein… ich hatte es genossen euch alle aufs Glatteis zu führen, als seine Theme anfing und ich rauskam. Eure Gesichter waren einmalig, wie Steine die zu Boden fallen. Und dieser „Guy“ werden wir wohl auch nie wieder sehen, denn er hat eines voraus: Er überlebt, bevor er handelt. Wie ich euch schon so oft mitgeteilt hatte: All´ die Gegner meines Undertakers gehen arrogant, durch Egoismus getränkt und voller Siegeswille in den Kampf. Doch diese Blindheit stößt jedesmal vor eine Wand. Aber auch wenn Sie den Kampfgeist zeigen und nicht wie ein sogenannter „Angsthase“ davon laufen: Der Schmerz und die Demütigung ist umso größer. Aber es wird in Kauf genommen. Genauso wie es Raven in Kauf nimmt. Er WEIS, er ist keine Ausnahme. Er wird genauso scheitern, wenn er sich gegen meinen Undertaker stellt… genauso scheitern wie ALL´ die Anderen. Und auch wenn er als „Guy“ diesen Kampf ausweicht und das schon seit – für immer – und er dafür Spot und Feigheit nachgesagt bekommt… es ist ihm, ganz einfach, egal. Und genauso egal sollte dieser „Guy“ auch euch sein. Er ist nur ein Mann, der immernoch als Champion auf der Seite gezeigt wird, aber sonst. Keiner denkt mehr an seine letzten 10 Jahre, an seine Kämpfe gegen 1000x Suicide, 5000x gegen Sandman, 10000x gegen Dreamer. Wie ich schon gesagt hatte: ER sucht aus, weil er WEIS er ist der am Ende steht. Dieser „Guy“ war wohl, nein: Ist ein fehlgeschlagenes Projekt, das nun in die Vergessenheit gerät."

      Wie es James Mitchell voraussagt: Die speziellen Fans halten zu ihrem Wrestler. Und heute ist das nicht anders wie vor Jahren zuvor.

      SJM: "Und welche Ironie vom Office meinen Undertaker gegen einen weiteren „Guy“ zu stellen: Ethan Carter III. King of the Ring 2014. Soviel ist die Auswahl dieses Jahr gar nicht und Judas Mesias ist – nunja – wir können uns lediglich im Finale sehen. Seien wir ehrlich: Mein Undertaker wird dort sein, er jedoch nicht. Ethan Carter III. Ich bin echt mal gespannt, ob er auftauchen wird. Denn diese „Guys“ haben es ja wohl an sich, nicht aufzutauchen. Versteht mich nicht falsch, ich verfolge nicht jeden seiner Schritte, aber wann war er das letzte Mal im Ring? Ist das Zufall, dass beide quasi gleich „verschwanden“? Irgendwie scheint „sein“ Händchen Talent zu spüren nicht mehr so zu funktionieren wie damals. Ich will aber keinen voreilig in einen Topf werfen."

      James Mitchell blickt zum Entrance, Undertaker tut dies auch.



      SJM: "Komm, Ethan Carter III oder wie deine „Fans“ dich gerne ECIII nennen. Zeig, dass du ein „wahrer Guy“ bist und sei so blind darauf auch noch stolz zu sein. Mach es Raven gleich? Oder mach es all den Gegner von meinem Undertaker gleich. So oder so… du verlierst. Die Frage am Ende des Tages ist: Wie verlierst du?"

      Nachdem Mitchell endlich ausgesprochen hat, folgt die Theme seines Gegners von heute Abend. Ethan Carter III ist sicherlich nicht chancenlos, aber es wird sehr schwer eine Runde weiter zu kommen.



      Beide stehen im Ring, die Fans und der Referee ist bereit und das Match startet.





      2. Match
      4Live King of the Ring Quarter-Final #2
      Single Match
      The Undertaker vs. Ethan Carter III





      Ding - Ding - Ding

      Das Duell David gegen Goliath kann beginnen, die Legende gegen den noch Frischling kann man sagen, und trotzdem geht es hier um so viel. Außerhalb des Ringes grinst James Mitchell, er ist natürlich vom Sieg seines Schützlinges überzeugt, sonst wäre er auch ein verdammt schlechter Manager. Aber er wird alles daran setzen um den Undertaker in die nächste Runde dieses Prestigeträchtigen Turnieres zu helfen. Die beiden Protagonisten gehen aufeinander los, und der Undertaker wird seinen Ruf als Bester Brawler der 4Live direkt gerecht, und schlägt auf seinen überforderten Gegner ein, damit kann der Undertaker ihn direkt in die Ringecke drängen, und natürlich ordentlich Druck machen, er will das Match hier nicht unnötig in die Länge ziehen. Direkt setzt er mit den Running Clothesline nach, nimmt wieder Anlauf in der anderen Ringecke und zeigt einen weiteren Running Clothesline und diese sind richtig effektiv. Direkt möchte der Deadman seinen Gegner mit einen Sidewalk Slam abfangen, aber der kann sich befreien mit einen Schlag gegen den Hals des Deadmans befreien, dann setzt er mit einen schönen DDT nach und befördert das Phenoem der 4Live auf die Matte, aber nix von wegen lange ausruhen er nimmt ein Paar Schritte Anlauf und zeigt einen Dropkick gegen den unter den Seilen liegenden Undertaker, und befördert ihn damit unsanft auf den Hallenboden. Aber er ruht sich nicht lange aus, oder lässt sich feiern, das zeigt den Respekt gegenüber den Undertaker. Er geht nach draußen und hebt den Undertaker auf, er hämmert ihn mit den Kopf voraus auf die Ringtreppe, das ganze wiederholt er und der Blick des Undertakers wird grimmig, noch einmal schlägt Carter den Kopf vom Undertaker auf die Ringtreppe, und weicht zurück als er sieht das der Undertaker sauer und mit weißen Augen Carter anschaut, als ob nix gewesen wäre. Der Undertaker schlägt direkt auf seinen Gegner ein, und verpasst ihn auch ein Knee Lift, dann legt er ihn auf den Apron und jeder weiß was kommen soll. Der Undertaker stellt sich auf den Apron schaut kurz in die Fanreihen, dann kommt der Apron Leg-Drop, aber im letzten Moment kann sich Carter weg drehen, und der Undertaker landet ganz unsanft auf den Apron. Außerhalb des Ringes sieht man, das er humpelt, aber er muss langsam zurück in den Ring, und das hat er auch vor. Gerade noch rechtzeitig bevor er ausgezählt wird, er kommt in den Ring und da fängt ihn Ethan Carter auch direkt ab, und zeigt einen Belly 2 Belly Suplex, und direkt das Cover hinterher.

      One…Two…KICK OUT

      Das war überraschend knapp und das merkt auch Ethan Carter der sich direkt die Haare rauft, und zum Ringrichter schaut, er fragt nach ob es sicher nur ein Two Count war, und dieser bestätigt das. Carter kann es nicht glauben er hatte eine der größten Legenden so kurz vor der Niederlage, er nickt zuversichtlich und steht wieder auf, geht auf den Undertaker zu, doch in diesen Moment setzt er sich in seiner typischen art und weise wieder auf und schaut mit grimmiger Miene auf seinen Gegner, der erneut zurück weicht. Der Respekt ist Carter anzumerken, man steht ja nicht oft dem Deadman persönlich gegenüber. Langsam erhebt sich der Undertaker und geht wieder mit gehobenen Fäusten auf seinen Gegner zu, aber dieser reagiert gut und zeigt einen Dropkick gegen das Bein des Undertakers, das durch den fehlgeschlagenen Apron Leg Drop angeschlagen ist. Kurz geht der Undertaker wieder auf die Knie, kommt aber sofort wieder nach oben. Er schlägt ein Paar mal auf Carter ein, bevor er ihn am Arm packt, das heißt nix gutes. Er verdreht den Arm von Ethan Carter III, bevor er ihn ein Paar mal mit Shoulder Blocks bearbeitet, dann ist Old School Time. Der Undertaker steigt auf das dritte Ringseil und balanciert über dieses wie kein anderer, und der Old School sitzt. Kurz schaut der Deadman wieder in die Fanreihen dann hebt er die Hand, es soll der Chokeslam kommen. Nur langsam schafft es Carter wieder auf die Beine, und dann findet er sich schon im Ansatz zum Chokeslam wieder, und der kommt durch. Doch der Undertaker will das Match noch nicht beenden, er macht die Kehlschlitzgeste, er will noch mehr Qualen für seinen Gegner, wegen dem er Probleme mit dem Oberschenkel hat. Vielleicht soll der Hell´s Gate folgen, vielleicht der Tombstone Piledriver oder die Last Ride? Aber der Deadman steigt auf das dritte Ringseil, und kaum steht sein Gegner wieder auf, zeigt er den Launching Clothesline vom dritten Ringseil. Eine Aktion die bei einen solchen Hünen noch mal um einiges beeindruckender aussieht. Direkt deutet der Undertaker an, das er das Match beenden möchte, er schaut auf Carter, als dieser wieder hoch kommt setzt er den Tombstone an, aber der Undertaker kann den Move nicht durchziehen da sein Bein noch zu sehr schmerzt. Das merkt auch Ethan Carter, der direkt wieder auf den Undertaker los geht, und einen Swinging Neckbreaker zeigt. Das ist natürlich eine gute Aktion um den Undertaker weiter zu schwächen und Carter setzt mit einen Leglock nach, das ist schon eine sehr effektive Aktion, besonders nachdem das Bein des Undertakers angeschlagen ist. Doch der Undertaker kann sich mit einigen Faustschlägen befreien, als Carter wieder auf den Beinen ist, will er direkt auf den Undertaker zustürmen, doch er läuft direkt in einen Big Boot vom Undertaker, und dann macht er erneut die Kehlschlitzgeste, dann setzt er den Chokeslam an. Der Tombstone des Undertakers kommt tatsächlich durch, und es folgt der Darkness Pin.

      One…Two…Three

      Ding Ding Ding

      Christy Hemme: Here is you´re Winner via Pinfall…And in the Semi Finals…The Phenoem…The Undertaker



      Alles andere als glücklich wirkt der Deadman nach diesen Sieg, er weiß das in der nächsten Runde ein härterer Gegner wartet, und er eigentlich viel zu viel Energie verschwendet hat. Aber Ethan Carter ist kein Nobody, und dementsprechend war es ein harter Kampf den er erfolgreich für sich entscheiden konnte. Das sehen die beiden Kommentatoren auch so.



      The Coach: The Undertaker ist im Halbfinale dieses Turniers, aber irgendwie scheint dies ihm überhaupt nicht zu gefallen. Ich war von dem Auftritt auch alles andere als begeistert. Da kann auf jeden Fall mehr kommen und da muss auch mehr kommen. Er hat zwar Ethan Carter III besiegt, aber gegen Aries oder aber Steve Austin kann er das nicht bringen. Da muss dann mehr kommen. Das ist klar.

      Michael Cole: Klar ist nur das Amen in der Kirche Coach. Jetzt sehen wir einen Halbfinalist und man muss sagen, dieses Halbfinale, das wird der Hammer. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. The Undertaker gegen Austin Aries oder Stone Cold, das geht ja gar nicht geiler. Das heißt aber auch, dass zwe von drei Favoriten rausfliegen werden. So muss man das auch sehen.

      The Coach: Am Ende werden zwei über bleiben und die werden sich bis auf das Blut bekämpfen. Dieses Turnier steht unter anderen Vorzeichen. Wir haben hier richtige Legenden am Werk und das kann nur geil werden. Schon jetzt sind die Matches weltklasse und auch das drumherum kann man nicht negativ sehen. Doch jetzt höre ich, dass wir die beiden Tag Team Champions am Mic haben werden, die beiden haben auch schwere Gegner.

      Weiter im Programm geht es Backstage und dort steht Adam Cole. Stolz zeigt er seinen Gürtel, legt ihn dann aber zu Seite und scheint etwas sagen zu wollen.



      Adam Cole: King of the Ring… der nächste Schritt auf meinem Weg zum erfolgreichsten Wrestler des Jahres 2014. Mit A Double an meiner Seite haben wir etwas geschaffen, womit niemand gerechnet hat. Ich rede nicht von den Gürteln, ich rede davon, dass wir die Fans auf unsere Seite geholt haben, obwohl wir uns nicht geändert haben. A Double und ich sind immer noch die gleichen Leute wie wir sie vor Wochen waren, doch die Fans haben erkannt, dass wir uns nicht drei Stunden in die Kamera halten, Müll nach Müll nach Müll reden, nur damit man sagen kann, man wäre so Präsenz, dass man der Star des Monats ist. Ich denke die Glatze weiß, was ich meine. Wisst ihr, wir reden nicht lange um den heißen Brei herum. Wir sind direkt und wir brauchen auch keine Antworten, denn wir haben noch mehr geschafft, als andere. Schaut euch um in der 4Live. Dudleyz? Bad Influence? Alles weg. Aus einer Not haben sich nun der Waldarbeiter und der Schokoladen Schweizer zu einem Team formiert, damit sie wenigstens einen Freund haben. Das ist die Szene momentan.

      Cole holt etwas Luft und lacht, doch er ist noch nicht fertig mit seiner Rede.

      Adam Cole: Das Problem ist doch, dass was es schon vor Monaten gab nun wieder aufgetaucht ist, oder wie soll man verstehen, dass man mich gegen Chris Jericho in den Ring stellt, dass A Double, auch wenn ich für ihn nun rede, aber wieso muss er gegen den Alkoholiker und für den Schokoladen Freak hat man noch keinen Gegner, für den laufenden Meter Judas Mesias holt man einen Amateur. Merkt ihr was? Ich habe das Gefühl, dass hier schon wieder jemand versucht sich einen Mann an die Seite zu ziehen und ich rede nicht von Sting. Ich rede von dem Alkoholiker. Würde mich nicht wundern, wenn er sich bald auf den Platz von JBL pflanzt. Doch vorher versucht er noch alles, damit er sich in Szene setzten kann, weil seine Zeit abläuft. Wobei ich da auch wieder an den Undertaker denken muss. Ehrlich? Gegen einen Typen der im Ring noch nichts bewiesen hat. Ganz ehrlich was soll Hot & Spicy für euch sein 4Live? Ein Zeitvertreib? Denkt ihr wirklich wir sind Amateure? Wisst ihr, ich gucke gerne Fußball und sehe auch gerne die Bundesliga und das hier erinnert doch stark an den DFB Pokal. Vergesst es, wenn ihr es nicht guckt, versteht ihr es auch nicht.

      Nun kommt auch noch Austin Aries in das Bild, stellt sich neben Adam Cole und klopft ihm auf die Schulter.



      Austin Aries: Adam beruhige dich, es hat sowieso keinen Sinn. Dieses Niveau ist nicht das von Hot & Spicy. Dieses Niveau war das von der Confederation. Das Heulen und das Jammern. Wir sind die tag Team Champions und dann ist es egal, wer uns als Gegner vor die Füße geworfen wird. Entweder wir gewinnen und feiern, oder wir haben die Titel und feiern. Viel wichtiger ist das Gold. Was ist schon der King of the Ring? Wenn du oder ich den nicht gewinnen wird sich in einem Jahr auch keiner mehr daran erinnern, wer das Turnier gewonnen hat. Weißt du noch, wer letztes Jahr gewonnen hat?

      Adam Cole sieht fragend zu Austin Aries und zuckt mit den Schultern.

      Austin Aries: Siehst du, dass meine ich. Es war ein Mister Kennedy, der danach auch verschwunden ist. Ein Rock hat 2012 gewonnen und ist weg, ein Chris Hero hat alles in den Arsch bekommen und 2011 gewonnen und ist weg. Diese Kette geht noch so weiter und das zieht sich durch so viele Turniere hier in der 4Live in den letzten Jahren. Also scheiß was drauf, was du denkst was die hinter den Kulissen planen. Wir sind hier, wir haben Spaß, wir unterhalten die Fans und wir sind Hot & Spicy und die eben nicht. Wir haben das Gold auf unseren Schultern und die geilsten Frauen in unserem Arm. Was will Mann mehr? Schau auf die Card und was siehst du noch? Ein Match One-Night-Only. Sabu gegen RVD. Beide wurden vor kurzem gefeuert, doch für eine Nacht kommen sie wieder, damit die Fans pinkeln gehen können, oder sich was zu trinken holen können. Also was soll‘s? Nun komm Adam, gleich geht es los und danach wird Party gemacht… ach und ein Dank an die Fans für die Votings wegen unserer Musik. Ein Sieger steht auch fast fest, aber das seht ihr erst bei Impact Wrestling…

      Beide klatschen sich ab und dann gehen sie aus dem Bild. Es kann im Programm also weitergehen. Im Ring sind die unterschiedlichsten Monitore und Stühle aufgebaut. Noch wird nicht deutlich, wofür das alles ist, doch das noch früh genug offenbart werden. Andernfalls würde die Show ja nicht weiter gehen und das will hier doch wohl niemand? Die ersten Fans scheinen zu erkennen, warum das hier aufgebaut ist, doch ein Großteil beginnt zu buhen. Niemand will Chris Jericho in einer Talkshow sehen, als eine Theme ertönt, die man damit wohl nicht so früh in Verbindung gebracht hätte.





      Christian Cage! Der Cpt. Charisma! Der Instant Classic höchst persönlich erscheint auf der Stage und nickt mit einem breiten Grinsen zu seinen Fans. Schlägt sich mehrmals auf die Brust, küsst seinen Zeigefinger und streckt ihn seinen Fans entgegen und die Masse tobt. Noch während das Theme läuft spricht er zu seinen Fans in einem ironischen, beinahe sarkastischen Tonfall.

      Christian Cage: DAS ist also die Reaktion, die IHR einem Superstar, wie MIR schenkt? Wollt ihr der größten Innovation des Wrestlings wirklich ein mittelmäßiges Standing Ovation darbieten? Da geht noch was! WO SIND DIE PEEPS?!



      Das Grinsen auf dem Gesicht von Christian wird nur umso breiter, als plötzlich die Chants für ihn laut werden und die Fans mit den Füßen zu stampfen beginnen. Er setzt sich in Bewegung und läuft den langen Flur entlang zum Ring. Dabei spricht er immer wieder nach links und rechts zu seinen Fans. Fans? Sagen wir lieber Peeps ab sofort!

      Christian Cage: Das ist die notwendige Würze, die dem Abend gefehlt hat. Das ist wie eine anständige Pizza mit einer feurigen Beilage. Die 4Live ist die Grundlage – die Pizza – wo sich alles drauf rum tummelt, was da eben so rauf gehört. Dann gibt es da dieses Feurige, dieses Scharfe ohne das diese Pizza keine Besonderheit wäre. ICH bin diese Beilage. Ich bin – wir sind – die schärfste PEEP-a-Roni aller Zeiten und deswegen gehören wir in jede Show!

      Natürlich sorgen seine Aussagen bei den Peeps auch für einige Lacher, doch das ist ziemlich markant so gewollt von ihm. Warum auch nicht? Zu verlieren hat er momentan nichts, außer vermutlich seine Aktivität, doch das scheint hier gar nicht Thema zu sein. Er weiß ja immerhin selbst am besten, ob er der Company treu bleiben wird und ob nicht und bislang mag er noch Kritiker und Zweifel aufwerfen, doch schon bald kann sich das alles ändern. Christian Cage ist jetzt mittlerweile endlich am Ring angekommen und betritt diesen über die Ringtreppe. Bleibt dabei an einer Kante hängen und stolpert. Hält sich jedoch am Ringseil fest und nimmt sofort sein Mikro zur Hand.



      Christian Cage: Wow! Die Treppe muss Seth Rollins dahin gestellt haben, die kann mich nämlich überhaupt nicht leiden! Eine Seth-Trap sozusagen, doch auch dadurch komme ich nicht einmal ins Straucheln.

      Christian wicht sich gespielt den Angstschweiß von der Stirn und erneut müssen die Fans lachen. Kurzerhand betritt er zwischen 2 und 3 Ringseil den Ring und endlich ist er da, wo ihn seine Peeps sehen wollen. PEEP-Show Zeit!

      Christian Cage: Wir alle wissen, dass ich weiß, dass ihr wisst, was jeder weiß. Verwirrend irgendwie, aber ich weiß, was für Nationen hier Einzug halten in euer tolles Land, eure tolle Stadt. Ja, das war schon ziemlich ergaunerter Jubel, ich weiß. Es gibt hier Amerikaner die glauben, dass ihnen die ganze Welt gehört. Wir haben ohnehin ein bunt gemixtes Multi-kulti, aber was in dieser Company gefehlt hat... IST EIN KANADIER der auch wirklich beim Aufschwung mitwirkt und jeden bei Impact Wrestling und den Pay Per Views zurechtstutzt.

      Auf dem Monitor hinter ihm im Ring wird das Bild von Jericho eingeblendet. Unschuldig dreht er den Monitor um 180° sodass die Kamera ihn nicht mehr im Bild hat, aber die Fans auf der anderen Seite dafür dieses Bild auch sehen können.

      Christian Cage: Okay, außer Chris Jericho natürlich, aber der zählt hier ohnehin nicht, weil man an seiner Stelle auch einen defekten Plattenspieler hinstellen könnte. Wiederholen und anhören tut sich beides nämlich gleich! Dafür bin ich jedoch nicht in diesen Ring heute Nacht gekommen. Ich habe die Antworten für all die Fragen, die ihr euch stellt. Wird Christian Cage diesmal wirklich der 4Live treu bleiben und wenn ja, warum? Zumindest kann ich euch soviel sagen, dass ich nicht Zuhause sitzen kann und die selben Leute das selbe sagen hören will und die Leute sich wie Gynäkologen anziehen und dem Office Sachen aus dem Arsch ziehen, als wäre es ihr Job.



      Christian Cage: Ich habe es bereits bei meinem Comeback angesprochen und bei meinem ersten Debut-Match wurde es schnell klar, dass ich etwas erreichen will in dieser Company und das bedeutet nicht, dass ich allen nach dem Mund reden werde, sondern Teile der Company, die in meinen Augen echt langweilig sind verändern will. Dazu zählt es, dass hier eine gewaltige Menge an Stimmkraft fehlt. Stimmkraft in welchem Sinne? Hat schonmal jemand den Taker etwas weltbewegendes sagen hören? Hat jemand schonmal Seth Rollins etwas bahnbrechendes reden hören? Hat Austin schon einmal etwas nach seinen Ansagen auch gemacht? Oh das war ein gutes Beispiel, denn wir haben sogar 2 Austins. Er davon bereits gänzlich verschwunden, der andere braucht Stuhlschläge um zu sehen, was so offensichtlich ist. Wenn diese Leute große Schritte in der Evolution gewesen wären, dann würde ich jetzt mit einer Steinkeule im Urwald stehen und auf Bäume einschlagen, weil ich dachte es sei Nahrung! Okay, nicht ich, weil ich bin das großartigste, was der Welt wiederfahren ist, aber die ganz bestimmt.



      Christian Cage: Das bringt mich zum nächsten Gerücht, dass man an mir zweifelt, dass ich dieses Tempo mitgehen kann. Wisst ihr, ich bin dafür bekannt sarkastisch zu sein, teilweise ironisch und selbstkritisch alles zu beäugen. Dennoch sollte niemand außer Acht lassen, dass ich der großartigste Allround-Wrestler dieser Generation bin. Ich wollte Wrestling neu gestalten und deshalb bin ich hier und werde nie wieder gehen! Das bringt mich zu Seth Rollins. Nummer 1 ist, du solltest niemals Schwarz tragen, wenn du nicht bereit bist zu trauern – zu Trauern darüber, dass du NIEMALS gegen Christian Cage bestehen kannst und wirst oder gar groß rauskommen wirst. Also ziehe ich weiter, wie in einer fernen Galaxy abgehoben meine Runden ohne wirklichen Gegner in dieser Company. Warum das? Haben wir nicht genug Gegner für den Captain mitsamt seiner Raumflotte von PEEPs? Nein! Der Grund dafür ist, dass Trend sich lieber damit brüstet so schnell ein Champion geworden zu sein und quasi nichts dafür machen musste. Er wurde in diese Sparte gedrängt. Das hier ist der Aufruf zu einer Open-Challenge. Jeder der in meiner Talkshow dabei sein will, der kann sich bis zur nächsten Impact Wrestling Show bei mir melden. Auch Fans, das ist mir ganz egal! Wichtiger noch ist das hier an dieser Stelle ein Aufruf an alle Superstars der 4Live. Ich langweile mich. Ich habe beim King of the Ring nicht einmal einen Auftritt? Das ist so, wie wenn in Star Trek gekämpft wird und... okay... ich habe keine Ahnung von Star Trak. Aber das ist wie Star Wars ohne Todesstern! Das ist einfach nicht cool und Christian ist einfach cooler als die nächste Eiszeit und darum gehört er in Matches und in die Shows. Also fühlt euch angesprochen und bringt den Kampf zu mir in den Ring, ansonsten muss die Injektion der 3 C's auf eine andere Weise erfolgen. 3 C? Charisma..... bringt euch die Competition...... und der Sieger einer jeden Competition: CHRISTIAN! Fakt ist: Christian Cage ist hier und falls ihr es noch nicht wusstet, jetzt wisst ihr es BECAUSE THAT's HHOOWW II RROOLLLL!



      King of the Ring. Ein PPV der jedes Jahr Geschichte schreibt und jedes Jahr eben einen König hervorbringt. Momentan aber sieht man die Beautiful People, die Mangerinnen von Hot & Spicy backstage. Sie scheinen gerade angekommen zu sein und haben wohl gute Laune, nach dem Urlaub.



      Angelina Love: Und wie war der Urlaub mit Aries? Wo wart ihr denn?

      Velvet Sky: Wir? Disneyland… 4 lange Tage und es war eine geile Zeit. Nur vom Park habe ich nicht viel gesehen, weil entweder haben wir gefeiert, oder wir kamen nicht aus dem Bett, wenn du verstehst was ich meine und wie war es bei dir?

      Angelina Love: Nicht viel anders. Adam hat sich so abgeschossen, nachdem er seinen Gürtel wie er ihn nett wieder gewonnen hat. Man darf nicht vergessen, er ist Rekord Tag Team Champion was die Zeit angeht und sein Ziel ist es, diese Zeit zu toppen. Ich bin nur froh, dass JBL dafür Verständnis hatte, dass die Jungs in der letzten Show nicht anwesend waren.

      Beide lachen ein wenig, eher Velvet wieder zu Wort kommt.

      Velvet Sky: Stell dir mal vor, die beiden so betrunken und voller Adrenalin wie die waren im Ring. Die hätten alle gefährdet. Ich hab auch nicht ganz verstanden, was das nun genau sollte, aber irgendwann kam dann die SM S von JBL, ob Austin nicht am Turnier teilnehmen will. So breit wie der war, sagte er sofort zu, ohne zu überlegen.

      Angelina Love: War bei Adam nicht anders. Die beiden schweben momentan auf eine Wolke, wo wir nicht rankommen. Unser Job ist es nun, auf die Jungs aufzupassen, dass sie es nicht übertreiben. Immerhin kann keiner von beiden wirklich aufhören, wenn sie angefangen haben.

      Velvet Sky: Du sagst es Angie. Ich habe auch das Gefühl, dass die Quittung heute kommen wird. JBL war so ruhig und ich kenne ihn. Es würde mich nicht wundern, wenn er einen Plan hat.

      Angie verzieht das Gesicht.

      Angelina Love. Du siehst Gespenster Vel. Die Jungs haben das Gold und mehr wollten sie nicht. Einen perfekten Teamnamen mit Hot & Spicy und vor allem, die Fans akzeptieren sie mehr und mehr. Haben sich die Jungs nun so verändert, oder die Fans?

      Velvet Sky. Ich habe keine Ahnung Angie. Ich glaube ich will die Antwort auch nicht wissen. Es ist nur ein schönes Gefühl in die Halle zu kommen und auch mal Applaus zu bekommen, nicht wie damals unter Roode.

      Angelina Love: Erinnere mich nicht daran. Gott sei Dank ist der hier weg. Stell dir den mal vor, mit seinem Drei-Tage-Bart und seinem Zuhälterschwanz… also die Haare… ach du weißt was ich meine… hier ist unsere Kabine, dann lass uns mal reingehen.

      Mit diesen Worten geht die Kamera dann aber auch aus und es geht weiter in der Show.



      Christy Hemme: Ladys and Gentlemen, please Welcome at this Time...Mr. Money in The Bank...Claaaaaaudio Castagnooooooli.

      Diese Klänge von Blues Brother´s Soul Man lassen das Publikum in Ekstase wandeln. Diesen Song gehört zu niemand geringeren als Mr. Money in the Bank, dem Schweizer Landvogt Claudio Castagnoli. Der Mann der jederzeit den amtierenden World Champion herausfordern könnte gibt sich die Ehre und präsentiert sich dem Publikum. Dieses zollt ihm dem Tribut mit ordentlich viel Applaus. Nach einer kurzen Weile zeigt sich der Mann aus Luzern mit seiner wunderschönen Begleitung Thea Stratus auch auf der Stage. Man lässt es sich nicht nehmen, dem Publikum ein paar mal die Hand zu reichen, und auch hier und da Fotos zu machen und vielleicht auch Autogramme geben. Am Ring angekommen erleichtert Claudio Castagnoli seiner Begleitung den Einstieg in den Ring ganz nach Gentleman Art. Er hat durch und durch gute Manieren. Von einem Worker lässt er sich ein Mic geben.

      Claudio Castagnoli » " Einen wunderschönen Guten Abend meine Damen und Herren. Heute haben wir uns hier versammelt um einen gewaltig großen Abend zu erleben. Es steht viel auf dem Spiel: Zum Beispiel suchen wir unseren King of the Ring Sieger 2014 und haben zudem noch das Weltschwergewichts Championship Match auf Lager. Doch das soll ja mal nicht meine Sorge sein, weil ich ja nicht dabei bin zumindestens beim King of the Ring. Aber das ist ok. Kann ich mit leben. Jedoch werde ich dem Weltschwergewichts Championship Match beiwohnen. Vielleicht werde ich meinen Koffer hier... "

      Er tätschelt den Koffer und hält ihn dann hoch in Sichtweite des Publikums.

      Claudio Castagnoli » " ...heute abend einlösen oder auch nicht. Dessen bin ich mir nicht sicher, aber ihr werdet es ja früh genug merken wenn ich denke das der Zeitpunkt gekommen ist. Der Landvogt, also meine Wenigkeit dachte sich das wenn der Money in the Bank Gewinner schon mal anwesend ist, er auch gleich mal ein Match fordern kann. Es möge sich doch, jeder der sich traut heraus kommen. Es spielt keine Rolle wer es ist, traut euch...ich warte. "

      Gefühlte Minuten verstreichen, und derweil langweilte sich der Schweizer und seine kanadische Begleitung. Dann zeigt sich Sin Cara auf der Stage. Er will es scheinbar wagen, dem Schweizer entgegen zu treten. Im Ring angekommen erklärt der Ringrichter kurz noch die Regeln, ehe das Match freigegeben werden kann. Das Mic hat der Schweizer seiner Begleiterin überlassen. Er ist bereit...Sin Cara ist bereit.



      3. Match
      Single Match
      Claudio Castagnoli /w. Thea Stratus vs. Sin Cara

      Ding Ding Ding

      Der Landvogt gegen die mexikanische Springbohne. Ein sehr interessantes Duell alleine schon vom Papier her, und von der Größe der Kraftverhältnisse her sollte der Schweizer Supermann das Match für sich entscheiden. Der Mexikaner kommt auch direkt mit einer Hurricanrana herangeflogen, zumindestens war so der Plan. Aber der Landvogt wäre nicht er selbst wenn er nicht dafür eine Antwort parat hätte: Diese Antwort kann nur European Uppercut heißen. Sofort setzt der Schweizer mit dem Neutralizer nach gefolgt vom Cover.

      One...Two...Three

      Christy Hemme: Here is you´re Winner by Pinfall…Claaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaudio Castagnoooooli!



      Zufrieden und Glücklich umarmen sich Claudio und Thea, und schreiten unter dem Jubel der Fans vom Ring bis zum Entrance. Dort dreht sich der Landvogt nochmal um, und streckt voller Jubel den Koffer in die Höh' ehe er mit Thea hinter dem Vorhang verschwindet.

      The Coach: Das war ja nichts. Weder von Claudio Castagnoli noch von Sin Cara. Ich weiß nicht was ich von diesem Kofferträger halten soll. Auf der einen Seite ist er einer der Stärksten und technisch überragensten was diese Liga zu bieten, auf der anderen Seite sieht man dann Leute wie Christian Cage die hier ordentlich abgehen.

      Michael Cole: Ganz deiner Meinung Coach. Man muss einfach noch mehr von ihm erwarten. Nicht nur Cage, auch Rollins oder Danielson gehen ordentlich ab und Kritik gibt es für den Schweitzer schon länger. Doch irgendwie ändert er nichts, oder einfach nur seine Damenbegleitung. Was ich auch nicht navollziehen kann. Ich muss mich doch auf eine Sache konzentrieren.

      The Coach: Ja, naja, manchmal tut auch Frauenbesuch etwas Gutes. Doch das sollte jeder für sich wissen. Wenn die Leistung nicht drunter leidet. Aber wie geil ist das von Christian Cage, er könnte auch ein großer werden. Ich habe gar nicht gewusst dass er wieder kommt. Aber lieber so, wie anders. So können wir von ihm wenigstens noch mehr erwarten. Das war für den Anfang doch sehr ordentlich.

      Michael Cole: Christian Cage kann ein großer Player werden. Doch das ist nicht das Ding, die zwei hübschen Dinger haben es mir angetan. Adam Cole und Austin Aries können sich glücklich schätzen. Ich hoffe das beide gewinnen, dann lade ich beide Damen hier Ringside an mit uns zu kommentieren und nebenbei hole ich mir noch die Telefonnummern von ihren Freundinnen.

      The Coach: Du alter Lusthengst. Ich finde auch das die Tag Team Champions hier ordentlich zur Sache gehen, ich hoffe die bleiben so. Das wäre auch für den Titel wichtig, wenn man mal bedenkt was die Dudleyz aus diesem gemacht haben. Oh, der Mann im Ohr flüstert mir gerade das wir noch jemanden backstage gefunden haben. Also schnell hin.

      King of the Ring heißt also der heutige PPV der über die Bildschirme flackert. Wer tritt in die Fußstapfen von dem Gewinner des letzten Jahres, Mr. Kennedy? Egal wer es wird, wir hoffen nur, dass es für den Sieger anders laufen wird als für das Asshole denn nach diesem Triumph verschwand er regelrecht in der Versenkung. Größte Chancen für die Krone haben sicherlich Leute wie Chris Jericho, The Undertaker und vor allem Stone Cold Steve Austin. Doch vielleicht gibt es ja auch eine Überraschung denn auch Mr. Kennedy war in 2013 sicherlich nicht der haushohe Favorit gewesen. Warten wir es ab. In wenigen Stunden werden wir schlauer sein. Hinter den 4Live Superstars liegt eine längere Reise denn man tritt heute in Thailand an. Um es genau zu sagen in Bangkok.

      Neben dem Turnier, welches natürlich das Hauptaugenmerk der Show darstellt, wird es auch noch den einen oder anderen Kampf geben. Darunter zählt auch das Champion vs. Champion Match zwischen Ace „Trent“ Vetter, dem United X Champion, und Bryan Danielson, dem Continental Champion. Beim letzten Impact trafen die beiden Männer bereits aufeinander obwohl Ace eigentlich auf Claudio Castagnoli hätte treffen sollen. Heute stehen die Belts nicht auf dem Spiel doch es geht um Prestige. Welcher Gürtel kann an wert gewinnen und welcher verliert eventuell an Ansehen? Wir befinden uns Backstage wo wir einen der Titelträger vor die Flinte bekommen. Ace Vetter bereitet sich in seinem Lockerroom auf sein Duell vor. Als er das Kamerateam bemerkt unterbricht er sein Programm und nutzt die Gelegenheit um einige Worte loszuwerden.



      Ace Vetter: “Sàwàddee kráb. Dies bedeutet Guten Tag auf Thai für diejenigen die nicht dieser Sprache mächtig sein sollten. Erstaunlich was man automatisch mit einem Land verbindet selbst wenn man selbst noch nie dort gewesen ist. Kaum bin ich aus dem Flieger ausgestiegen schossen mir Bilder von Hangover 2 in den Kopf und war schon fast etwas traurig als ich den dealenden Affen nicht finden konnte. Außerdem ist es noch bekannt für die tollen Massagen und die Kataloge mit den bestellbaren Frauen. Doch Vorsicht! Nicht, dass man sich einen Ladyboy angelt…. Das bringt mich doch glatt auf meinen heutigen Gegner… Was für eine tolle Überleitung, nicht wahr? Wie war doch noch mal sein Name? Daniel Bryan? Ach ne…. Bryan Danielson? Sehr kreativ die Namen einfach umzudrehen und zu verkürzen. Vertausche die Buchstaben doch noch ein wenig und nenne dich in Zukunft Nelson Brandy oder anders herum. In eurem „Team“ sind die Fronten ja scheinbar geklärt. Wenn Castagnoli mal keinen Bock hat weil er Schiss davor hat den Arsch versohlt zu bekommen schickt er dich einfach vor um die Arbeit zu machen. Meinen Glückwunsch hierzu. Doch sollte nicht der Champion derjenige sein der die Hosen anhat? Sollte nicht der Mann mit dem Gold der Chef einer Gruppierung sein? Mir soll es egal sein. Das müsst ihr untereinander klären.“

      Schon klar worauf Ace hinaus möchte bzw. was er wohl mit diesen Worten bezwecken will. Hiermit versucht er Ärger zu machen und Unruhe in das erst kürzlich gegründete Team zu bringen. Ob es ihm gelingt einen Keil zwischen die beiden zu bringen ist fraglich. Welchen Nutzen hätte er auch davon? Dennoch versucht er sich psychologisch einen kleinen Vorteil verschaffen zu wollen um Bryans Gewissen anzufixen.

      Ace Vetter: “Lasst mich kurz, bevor ich auf Daniel…. Bryan…. Ach egal wie er heißen mag, zurück komme einen Blick auf den heutigen Wettstreit werfen. Der König des Rings. Eine Auszeichnung die zunächst besonders klingt aber in Wirklichkeit keinen Vorteil bringt. Man kann sich für diese Auszeichnung nichts kaufen. Irgendwo in den Geschichtsbüchern wird man irgendwann einen Blick zurückwerfen können und einen der Namen in einer langen Liste finden. Sollte ein König nicht über Entscheidungsgewalt verfügen? Sollte er nicht Gesetze erlassen und Strafen aussprechen können? All das wird aber keiner der heutigen 8 Teilnehmer jemals in dieser Promotion ausüben können. Es wird sich einfach nichts verändern. Die 4Live wird auch nach diesem Event genau so weitermachen wie bisher. Wer jetzt denkt, dass ich all dies nur von mir gebe weil ich vielleicht enttäuscht darüber bin, dass ich kein Teil dieses Turniers geworden bin der täuscht sich. Am Anfang mag ich ein wenig sauer gewesen sein doch dies lag viel mehr an der Tatsache, dass man mich, Ace Vetter, gar nicht für die Show berücksichtigt hatte. Nun bin ich milde gestimmt denn wie ihr alle sicherlich wisst werde ich nun ein Teil dieses Abends sein. Noch lieber wäre es mir gewesen wenn ich meinen Titel hätte aufs Spiel setzen können aber manchmal muss man sich auch mit weniger zufrieden geben. Als United X Champion brauche ich keine weitere Auszeichnung. Dieser Belt ist mehr wert als ein Adelsprädikat. Dieser Belt ist mehr wert als eine einmalige Glückssträhne bei einer einzigen Großveranstaltung. Dieser Belt ist mehr wert als der Continental Championship!“

      Anscheinend hält Ace nicht sonderlich viel von dem heutigen PPV und erklärt auch warum er kein Verlangen verspürt sich als König der 4Live bezeichnen zu dürfen. Natürlich ist diese Promotion in einer gewissen Form eine Monarchie doch anstelle eines Superstars übernimmt der Chef der Liga bzw. die General Manager die Position des höchsten Ranges. Immerhin hat er mit seinem letzten Satz wieder die Kurve zu Bryan Danielson bekommen.

      Ace Vetter: “Wo war ich stehen geblieben? Ach ja…. Beim American Dragon….. Na das passt ja prima zur Jahreszeit denn der Herbst rückt näher und da macht es doch am meisten Spaß Drachen einfach mal fliegen zu lassen. Hier in Bangkok fliegt der amerikanische halt quer durch den Ring wenn er sich mit Ace Vetter messen will. Jetzt mal ehrlich. Ob es diesem Kerl nicht bewusst ist, dass Drachen Fabelwesen sind? Wahrscheinlich hast du gedacht, etwas „Fabelhaftes“ würde zu dir passen. Pustekuchen! Überlegen wir doch mal kurz was einen Drachen auszeichnet…. Er hat Schuppen…. Das könnte durchaus auch auf dich zutreffen als ungepflegter Kerl…. Er speit Feuer…. Bei dir kommt viel heiße Luft heraus wenn du den Mund aufmachst. Es ist zwar kein Feuer aber hier kann man mal ein Auge zudrücken…….Und sie haben einen langen Schwanz…. Jetzt sollte jedem klar sein, dass du auf keinen Fall ein Drache sein kannst! “

      Aua. Die verbale Keule hat sicherlich gesessen. Wie man es von Vetter gewohnt ist nimmt er kein Blatt vor den Mund und haut ein paar Sprüche heraus die zum Teil auch unter der Gürtellinie liegen aber den Zuschauern in der Halle sichtlich Vergnügen bereiten.

      Ace Vetter: “Thailand wird Augenzeuge der Fortsetzung der Animationsreihe Drachenzähmen leicht gemacht. Oder noch besser…. Schon einmal wurde dein Name in einer Monty Python Verfilmung durch den Kakao gezogen. Nun wird es das Leben des „Bryan“ Teil 2 geben in der Danielson die Hauptrolle spielen wird. Es wird im Vergleich zur ersten Ausgabe jedoch mehr Action und weniger Comedy geben. Das Ende wird jedoch ähnlich gestrickt sein denn auch in der Neuauflage des alten Schinkens wird „Bryan“ nicht erfolgreich aus der Geschichte hervor gehen.“

      Daraufhin beginnt er zu pfeifen. Anfangs noch etwas schräg doch dann erkennt man es schließlich, dass es das Lied „Always look on the bright side of life“ ist, welches den Schluss des so eben angesprochenen Films einleitet. Plötzlich blickt Ace hastig auf sein Handgelenk und wirft einen Blick auf seine Armbanduhr.

      Ace Vetter: “Oh…. Ich sehe gerade, dass die Zeit gekommen ist…. Die Zeit ist gekommen mal wieder einen „Trent“ zu setzen. Die Zeit ist gekommen der Champion der Champions zu werden. Wie es sich für diesen Event gehört werde ich dem Continental Champion gleich königlich in seine Kronjuwelen treten und kurzen Prozess machen. La gòn kráb! Auf Wiedersehen!“

      Nach diesen Sätzen setzt Ace sein Aufwärmprogramm fort und fokussiert sich auf seine heutige Aufgabe. Alles was gesagt werden musste wurde gesagt. Jetzt ist es an der Zeit Taten folgen zu lassen. Da er bislang immer noch ungeschlagen ist schwimmt er derzeit auf der Welle des Erfolges und wird von der Euphorie getragen. Mal sehen ob er diesen „Trent“ beibehalten kann. Mit diesen Bildern schalten die Kameras um. Und es geht gleich in die Arena.



      Das nächste King of the Ring Match steht an. Chris Jericho trifft dabei auf eine Hälfte der Tag Team Champions. Von der Konstellation her, ist es sicherlich ein interessantes Match. Chris Jericho ist der erste der unter Buhrufen zum Ring kommt, jetzt muss er zeigen was in ihm steckt.



      Jericho ist im Ring angekommen, er spielt noch etwas mit den Fans. Das macht er natürlich gerne. Die hassen ihn dafür und buhen ihn aus. Dann ertönt die Theme von Adam Cole, dem aktuellen Tag Team Champion zusammen mit Austin Aries, der später noch gegen Steve Austin ran muss.




      4. Match
      4Live King of the Ring Quarter-Final #3
      Single Match
      Adam Cole vs. Chris Jericho








      Das nächste Viertelfinale des KotR Turniers steht an und es treffen zwei unterschiedliche Typen aufeinander. Auf der einen Seite, der noch junge und agile Newbie Adam Cole, der sich zusammen mit Austin Aries die Tag Team Gürtel geschnappt hat und auf der anderen Seite haben wir den alten Haudegen Chris Jericho, die Legende der 4Live. Unterschiedlicher könnte es kaum sehen, doch das Match verspricht Spannung. Beide Kontrahenten fühlen erst einmal an, was der andere im petto hat. Beide belauern sich erst, dann soll es zu einem Lock Up kommen, doch Jericho ´tritt seinem Gegner in den Magen. Anschließend kommt ein Kick ans Knie. Dann einen Überwurf. Jericho steht im Ring und wirkt selbst zufrieden. Die Fans hassen das, wenn er genau das macht und auch Adam Cole hasst das wohl. Er stürmt auf Jericho zu und schleudert jenen zu Boden. Dann prügelt er auf die Legende ein. Doch Jericho kann das kontern und sitzt nun seinerseits auf seinen Gegner. Jetzt ist es Jericho der Schläge an den Kopf verteilt. Doch auch Adam Cole kann sich aus der Lage befreien, Jericho will schnell kontern und zeigt einen Enziguri, doch da duckt sich Cole weg und zeigt dann seinerseits einen Dropkick. Jericho geht zu Boden und rollt sich in die Ringecke. Dort geht er langsam wieder auf die Beine. Jetzt ist es Adam Cole der auf Jericho herabblickt. Doch beide verlieren keine Zeit und rennen wieder aufeinander los. Sie treffen sich in der Mitte und zeigen einige harte Schläge gegen den Kopf des anderen. Man darf sich mit seinem Gegner nicht so lange aufhalten, wenn man ins Finale einziehen will. Man muss auch Kraft sparen. Jericho tritt seinen Gegner und zeigt dann einen German Suplex.



      Dann folgt schon das erste Cover. 1……………….2………KICKOUT! Adam Cole kommt relativ schnell wieder aus dem Cover. Und er hält Cole mit einem Tritt auf dem Boden. Dann kommt der Headlock. Doch Cole weiß, was es damit auf sich hat und kommt schnell wieder auf die Beine. Er zeigt einige Ellbows und dann nimmt er Jericho in den Sideplex und diesmal folgt das Cover von der einen Hälfte der Tag Team Champions. 1…………….2……….SHOULDERS UP! Doch auch Jericho kann sich befreien. Cole hebt seinen Gegner nach oben und verteilt einige Tritte an den Körper. Jericho rettet sich in die Ecke. Da kommt aber Adam Cole angerannt und zeigt eine Clotheline into Facebuster. Schöne Aktion von Adam Cole, der jetzt auf das oberste Seil klettert und wartet bis sein Kontrahent wieder auf die Beine kommt. Dann springt er auf Y2J zu, doch der kontert den Double Axed mit einem European Uppercut. Holy Shit, das hat gekracht. Doch Cole steht gleich wieder auf und wankt. Da kommt Jericho von hinten angestürmt und zeigt seinen Breakdown. Doch Cole kommt wieder auf die Beine und Jericho zeigt gleich mit dem Knee to Head Kick die nächste krachende Aktion. Das muss Cole erst einmal verdauen. Der liegt jetzt am Boden und bekommt das ganze gehate von Jericho ab. Die Fans buhen ihn aus. Er rennt in die Seite und jetzt soll der Lionsault kommen, doch Cole kontert das ganze mit angezogenen Knien. Jericho landet voll auf diesen Knien. Cole rafft sich auf die Beine und zeigt seinerseits seinen Corona Kick.



      Beide Kontrahenten liegen jetzt erst einmal am Boden, das Match ist schon intensiv. Beide schenken sich nichts und gehen weiter aufeinander zu. Der Referee muss erfragen, ob es den beiden noch gut geht und bevor er sie beide anzählen kann, bewegen sich beide schon wieder. Sie versuchen an den Seilen sich nach oben zu hangeln. Und das schaffen sie gegen Ende auch. Beide treffen sich in der Mitte des Ringes wieder und bearbeiten sich mit allem was sie haben. Jericho gewinnt dann die Überhand und nimmt seinen Gegner in den Headlock, der jedoch befreit sich mit einem Whip In und anschließend einem Sidekick, doch Jericho duckt sich und läuft drunter weg. Dann bleibt er stehen und dreht sich um. Er packt seinen Gegner an den Füßen und wirft ihn zu Boden. Jetzt soll die Walls of Jericho kommen, doch Cole wehrt sich und kann Jericho in die Seile werfen. Cole springt auf die die Beine und zeigt seinerseits den Coleateral, dann klettert er auf die Ringecke und will Jericho erledigen. Jetzt soll der Panama Sunrise folgen, doch Jericho kontert das mit einem Dropkick. Beide können ihre Finisher nicht an den Mann bringen. Beide liegen sie wieder auf dem Boden. Das ist ein atemberaubendes Match. Man kann wirklich nicht erahnen, wer von beiden in das Halbfinale dieses Turnieres einzieht.



      Beide kommen sie dann doch wieder auf die Beine. Sie prügeln aufeinander ein, wieder einmal. Adam Cole schafft es mit einem Kick in die Magengegend die Oberhand über dieses Match zu gewinnen und schleudert Jericho in die Seile, dann muss er einen Bachsuplex einstecken. Jericho landet mit dem Rücken zuerst auf dem Boden, das muss wehgetan haben. Jetzt kann sich Adam Cole den entscheidenden Vorteil verschaffen. Adam Cole geht auf Jericho zu und zieht diesen wieder auf die Beine, er zeigt einen weiteren German Suplex. Unfassbar wie der blutjunge Adam Cole, Chris Jericho unter Kontrolle hat. Er klettert wieder auf das oberste Seil und will wieder sienen Panama Sunrise zeigen. Jetzt will er das Match ein für alle Mal beenden, er springt los. Jetzt folgt der Panama Sunrise, doch Jericho reagiert blitzschnell und kontert das ganze mit einem Codebreaker. Unfassbar, die Fans rasten aus.



      Dann folgt nur noch das Cover. 1…………………..2………………………….3. Chris Jericho besiegt Adam Cole in einem durchaus gut geführten Match und zieht somit in das Halbfinale des King of the Ring Turniers ein.

      Christy Hemme: Here is you´re Winner via Pinfall…And in the Semi Finals…Chris Jerichoooooo!



      Die buhenden Fans sehen einen feiernden Chris Jericho, er zieht in die nächste Runde ein und trifft dort auf Michael Elgin. Auch in diesem Match ist Jericho Favorit. Dann schalten die Kameras weg und die beiden Kommentatoren werden eingeblendet.



      The Coach: Chris Jericho ist verdient eine Runde weiter. Adam Cole hat zwar lange mit halten können, aber ich hatte nie das Gefühl das er den großen Chris Jericho gefährden könne. Damit haben wir auch schon die erste Halbfinalbegegnung im Turnier. Jericho trifft dabei auf den Überraschungssieger Elgin.

      Michael Cole: Vielleicht kann er ja auch gegen Jericho eine ähnliche leistung abrufen. Es wäre ihm zu gönnen. Doch es wird nicht einfach. Der Stachel der Degradierung bei Chris Jericho scheint noch tief zu sitzen, anders kann man das nicht sagen. Ich hoffe das JBL kein Monster erschaffen hat, das wäre fatal. Wieder die goldene Ära? das will keiner. Keiner will das.

      The Coach: Es waren die glorreichen zeiten, es waren mit die besten Zeiten die diese Liga hatte. Und Jericho ist ein besserer Anführer als es Sting ist. Der war erst einmal weg und hat nur Glück, weil dieser JBL an seiner Seite hat. Aber das alleine ist es ja nicht. Doch weg von Jericho und hin zu Ace Vetter. Er hat sich zu Wort gemeldet und er scheint sich auf das Match zu freuen.

      Michael Cole: Ist ja immerhin auch Bryan Danielson der sein Gegner ist, vielleicht kann er diesen ja besiegen und dann den nächsthöheren Titel in Angriff nehmen. Im Moment ist er doch sehr auf sich alleine gestellt und das sollte er schnell ändern. Das hat er nicht verdient, seine Promos sind klasse.

      Wir sind Live in Thailand und die ganze Welt schaut dem Verlauf des King of the Ring Turniers zu, doch einer nicht und das ist der sich selbsternannte Future of Wrestling und Future World Champion Seth Rollins! In der letzten Impact Wrestling Ausgabe verlor er sein Debüt Match gegen den zurückgekehrten Christian und das durch Submission. Natürlich ist dies kein schöner Anfang für einen selbsternannten baldigen World Champion, sowas kratzt nicht nur am Ruf sondern auch in der Seele! Seth Rollins wurde nicht für das Turnier oder gar für den PPV vorgesehen, was ihm natürlich weiter sauer macht und deswegen wird er hier in Bangkok eine Rede halten. In der Halle werden nochmal die Szenen von IW auf dem Titantron gezeigt, die Fans freuen sich natürlich darüber das Rollins verlor. Doch sicherlich wird ihnen die Freude gleich vergehen, denn in wenigen Augenblicken wird er hier auftauchen! Nun wird es schwarz auf dem Titantron, die Rückblende ist also beendet und nun werden wir einen sehr wütenden Seth Rollins erleben. Jetzt ertönt auch die Musik von Seth Rollins, sofort fangen die Buhrufe an. Rollins kommt wieder mal mit einem Anzug zum Ring und bleibt kurz am Entrance stehen. Anschließend läuft er los in Richtung des Ringes!





      Unter sehr lautstarken Buhrufen geht Rollins die Rampe hinunter und klettert anschließend in den Ring. Im Ring wurde ein Stuhl für ihn aufgestellt und darauf liegt ein Mikrofon. Rollins geht in den Ring und läuft ein wenig herum und schaut zu den Fans. Aus seinem sehr ernsten Blicken kommt sogar mal ein lächeln hervor. Was wohl in ihm vorgeht? Die Musik von Seth Rollins geht jetzt aus und die Buhrufe werden deutlich lauter. Doch es macht ihm nichts aus, denn es ist ihm egal! Aber diese Rufe werden ihn jetzt sicherlich Schmerzen! Es kommen immer lauter werdende "You tapped out!" Chants! Einpaar Sekunden vergehen und die Rufe werden immer lauter und ja es scheint Erfolg zu haben, Rollins schnappt sich das Mikrofon und schreit "SHUT UP!" hinein! Wieder kommen die Buhrufe! Offensichtlich hat der zukünftige Champion und das zukünftige Gesicht der 4Live alles im Griff! Oder? Jedenfalls beruhigt er sich jetzt wieder und setzt sich auf den Stuhl, welches genau mittig im Ring befindet und er denkt noch nicht daran anzufangen zu reden. Er spielt mit den Fans, um Sie zu provozieren, Sie warten zulassen, Sie einfach nur verarschen! Wieder kommt ein lächeln von Rollins und erneut kommen die "You tapped out!" Rufe, doch jetzt legt er los!

      Seth Rollins: Ja ruft es! Ruft immer lauter! Genau! Folgt dem Wahnsinn der euch treibt! Das ist das typische Mitläufersyndrom! Kaum fängt einer an etwas zu schreien, schreien zufällig alle. Bravo! Ist das alles was ihr zu bieten habt? Keine Angst, ich habe sehr viel Zeit denn ich habe heute nichts zu tun. Da man mich offensichtlich vergessen hat heute in die Show zuschreiben!

      Er wird nun sehr laut von den Fans unterbrochen, die ihm mit "You Suck!" antworten. Doch er grinst es einfach weg, und macht weiter.



      Seth Rollins: Letzte Impact Wrestling Show habe ich gegen Christian verloren, ja das ist richtig. Doch mich interessiert es nicht! ICH hingegen trete nicht ewig in der Vergangenheit herum und mache weiter wo ich aufgehört habe! Das ist das Problem von euch, ihr lebt alle immer noch in der Vergangenheit! Deswegen wird sich hier in dieser Welt auch nichts ändern, genau deswegen bin ich hier um das zu ändern. Lebt endlich mit der Zeit und blickt nach vorne. Ich weiß das ich verloren habe, das gebe ich offen zu, jedoch gehe ich darauf nicht weiter ein! Christian hatte lediglich nur Glück im richtigen Moment mich zu überraschen. Nicht mehr und nicht weniger! Kommen wir nun zu heutigen Show, zum King of the Ring! Ich finde es persönlich eine Frechheit das man mich vollkommen vergessen hat, mich mit einzubeziehen! Gut damit kann ich leben, nein ehrlich! Was nützt auch schon ein Sieg im King of the Ring Turnier? Genau nichts! Ein solches Turnier bringt dir keinen World Championship Match! Ich weiß nicht mal wer dort alles mit macht, doch es juckt mich nicht! Es sind bestimmt alles alte Menschen die unbedingt nach Aufmerksamkeit suchen und sich für die anderen hinlegen nur um extra paar Dollar zu machen. Traurige und armseelige Menschen! Kommen extra zurück zum Wrestling nur um sich hinzulegen um ihre Rechnungen bezahlen zu können. Das ist die traurige Wahrheit über eure ach so tollen Superhelden! Das Turnier hätte ich locker gewonnen, darüber gibt es gar keine Diskussion! Aber wo ich auch gewonnen hätte, wäre im heutigen 4Live World Heavyweight Championship Match. Ganz ehrlich? Das ist und wird der lahmste World Championship Match in der Geschichte des Wrestlings! Wollt ihr mich verarschen Leute? Sting? Kane? 2 vom alten Schlag? Genau das zeichnet die 4Live aus, sie leben alle noch in der Vergangenheit und denken alte Talente bringen es noch, doch sie täuschen sich gewaltig! Kein Schwein, kein normaler Mensch will so ein Match überhaupt sehen. Doch IHR dummen Menschen lasst es euch gefallen und lasst es zu, ihr hättet die Chance das zu ändern, aber ihr habt nicht die Eier dazu! Ich rede hier vollkommen frei darüber, und? Das Reden darf man nicht verbieten und das ist meine verdammte Meinung! Ich würde beide in einem Elimination Match up besiegen und würde als Champion die Halle verlassen das ist doch offensichtlich? Nur mir gibt man nicht mal diese Chance. Das ist traurig!

      Rollins senkt sein Mic und scheint sich quasi zu beschweren das er heute kein Match hat. Den Fans freut es natürlich, aber auch nervt es das er sich bei den Fans beschwert! Rollins fährt fort!



      Seth Rollins: Es mag sein das ich für euch Leute recht neu wirke, aber auch ich bin schon seit Jahren in diesem Geschäft dabei und ich weiß was die Fans wirklich wollen! Und ganz bestimmt nicht so ein Turnier mit alten Menschen, sowie ein World Championship Match mit noch älteren Menschen! The Future is NOW! Wo bleibt meine Zukunft? Wo bleibt mein Ruhm? Wo bleiben meine verdiente Chancen? Ich sag euch wo, die verpuffen im Nirgendswo! Und warum? Weil das System dieser Company einfach nicht funktioniert und deswegen die Leute weniger für das hier zahlen, oder gar zu Hause vor dem Fernseher hocken. Weil es denen einfach zu langweilig ist was hier geboten wird! 4Live! Eine spezielle Nachricht an den GM, an den Owner, an die Board of Directors! Steckt endlich eure Finger aus dem Arsch und traut euch mal etwas, was zuvor noch nie einer getraut hat. Ihr allein entscheidet über die Zukunft der Liga! Und ihr wisst was ich drauf habe, ihr wisst selbst das die Zukunft für mich rosig aussieht und aussehen wird. Also? Was ist nun? Bekomme ich endlich BITTE was mir zusteht? Endlich das Match vorauf ich mich so lange sehne? Worauf die Fans schon lange warten? Alle Welt weiß das ich es kann, alle Welt weiß das ich Champion werde, nur IHR wollt das nicht! Warum habt ihr mich dann zurück geholt und verhindert mir meine Chancen? Ihr allein sorgt dafür wer weiter kommt und wer nicht! Ihr allein seid der verdammte Grund warum dieser Industrie, das Wrestling zur Grunde geht, weil ihr die falschen Leute bevorzugt! Ich bin hier, ich bin bereit, ich bin die gottverdammte Zukunft des Wrestlings! Ich will jetzt mein Match!

      Rollins senkt sein Mikro und steht auf. Die Fans buhen wieder sehr laut, aber es kommen komischerweise auch einpaar Jubelrufe durch. Er mag zum Teil Recht haben, das er eine rosige Zukunft haben wird. Die Fans scheinen sich etwas zu spalten, offensichtlich hat Seth das erreicht was er wollte. Doch was ist nun? Bekommt er jetzt ein Match? Bekommt er nun noch eine Antwort von jemanden? Vielleicht sogar vom Owner höchstpersönlich, der Stellung zu dieser Sache bezieht? Immerhin sind das sehr starke und schwere Anschuldigungen gegen das gesamte Team der 4Live. Es vergehen einige Minuten! In der Halle ist absolute Ruhe eingekehrt da man immer noch darauf wartet bis sich jemand meldet. Rollins starrt immer wieder zum Entrance, doch er versteht wohl langsam das da niemand kommen wird. Er hebt seinen Mirko wieder und scheint es satt zu haben.



      Seth Rollins: Well, okay! Damit dürfte es ja bewiesen sein das ich recht habe! Danke das ihr meine Worte bestätigt! Ich wusste es von Anfang an, ihr seid alles Arschkriecher! Genau aus dem Grund werde ich hier wohl nie was erreichen, doch da mache ich euer Spielchen nicht mit! Wenn ihr glaubt ihr könnt mich verarschen, mir meinen verdienten Push zu nehmen und mich dran hindert neuer World Champion zu werden, werde ich ganz andere Seiten auffahren! Ich werde meine Ziele erreichen, mit oder ohne eure Unterstützung! Selbst die wahren Fans verstehen es, warum ich das erreichen will! Warum will ich ganz oben stehen? Weil ich jung bin, weil ich erfahren bin und weil ich verdammt nochmal bereit dafür bin! Ich habe alles was einem Champion ausmacht, ich habe Charisma, ich habe Talent und wie ich bereits sagte ich bin jung und ich werde noch sämtliche Rekorde brechen! Es ist doch so das die Jugend von heute sich alles unter den Nagel reißen wird und genau das werde ich hier auch machen. Alles nehmen was euch gehört, bis alles meins ist! Es ist mir scheiß egal wer sich mir in den Weg stellt, es ist mir scheiß egal was ihr darüber denkt und besonders ist es mir egal was die Chefs denken. Ich werde mich schon genug beweisen und ihr werdet sehen ich werde der Moneyseller sein, ich allein kann und werde es schaffen! Aber es beweist einfach nur das der Staff einfach mal gar nichts dazu sagen und äußern will. Wahrscheinlich folgt dann wieder was auf Twitter, wo ich wieder indirekt gemeint bin. Wisst ihr was euer Problem ist? Ihr habt keine Eier! Ihr könnt einfach nicht die Meinungen anderen ins Gesicht sagen oder überhaupt Kritik sowie Meinungen verkraften. Deswegen kommt keiner, weil ich Recht habe! Nun ja schade, ich wollte heute ein Match haben! Ich wollte für die Fans etwas zeigen, ein wenig Wrestling... doch was sie bekommen ist nichts! Ich werde wieder bei Impact Wrestling sein, und fordere ein Match! Gegen wem auch immer. Vielleicht hat ja Kane oder Sting, wer auch immer der neue Champion sein wird, die Eier sich gegen mich zustellen! Hiermit rufe ich eine Herausforderung aus an euch, oder wer auch immer der neue 4Live World Champion sein wird. Tretet gegen mich bei Impact Wrestling an in einem simplen 1 on 1 Match und wenn ihr richtig Eier hättet sogar um den Titel! Doch da ich weiß ihr habt keine Eier, würde mir auch ein Non Title Match interessieren, doch es liegt an euch! Ich will eine Antwort, auf Twitter! Bekomme ich keine Antwort, werden die ersten Köpfe rollen. glaubt mir wenn ich was androhe mache ich das auch. Wir sehen bei Impact Wrestling Ladies!

      Rollins lässt jetzt sein Mikro fallen und seine Musik wird eingespielt. Von den Fans kommt wieder gemischte Reaktionen! Offensichtlich zieht er nun einige Fans auf seine Seite. Doch Fakt ist da Rollins keine Antwort vom Staff bekommen hat, gibt er eine öffentliche Herausforderung an den zukünftigen 4Live World Heavyweight Champion und das für die nächste Impact Wrestling Show! Wird sich der neue Champion dann auch melden? Oder sehen wir Rollins zu wie er Köpfe rollen lässt? Dies sehen wir in den nächsten Tagen! Rollins verlässt nun den Ring und geht Richtung Backstage.


      Völlig erschöft hat sich Trish erst einmal hingesetzt und muss das Geschehene verarbeiten. Derweil hat sich eine ebenso erschöpfte Paige nach unten begeben und wird tröstend von Paul Heyman in Empfang genommen. Dann fängt die Hallenbeleuchtung an zu flackern, und unheilvolle Musik erklingt aus den Boxen, dann fällt die Hallenbeleuchtung ganz aus, und nach gefühlten Minuten hört man ein lautes Krachen, und als die Hallenbeleuchtung angeht sieht man ein zerstörtes Kommentatorenpult in welchen Trümmern die amtierende Championesse bewusstlos liegt. Über der Championesse steht eine massige Frau mit einer Gasmaske. Scheinbar ist diese Person für diese Attacke verantwortlich. Dann schreitet die Person auf Paul Heyman und Paige zu, man reicht sich die Hand und verschwindet dann gemeinsam unter massiven Buhrufen seitens des Publikums. Sofort eilen Sanitäter herbei die sich um Trish Stratus kümmern. Man legt eine Halskrause an, und befördert Trish auf eine Bare, und dann stürmt schnellen Schrittes auch Thea Stratus herbei, die bekanntlich am frühen Abend ihr Comeback gegeben hat. Besorgt kümmert sie sich soweit ihr möglich um ihre Mutter. Die Kamera verfolgt die ganze Zeit die Fahrt von Trish bis aus der Halle raus und das Publikum applaudiert für Trish Stratus und in dem Moment als die Bare in den Krankenwagen geschoben wird, und Thea eingestiegen ist hebt sie ihre Hand mit deinem Daumen Hoch Geste das das Publikum zum Jubel verleitet, womit diese Übertragung dann hier erst einmal ein Ende findet. Das was man aber noch sehen kann, ist der Truck vom A-Team der dem Krankenwagen hinterher fährt.


      Dies sind bekanntlich die letzten Szenen vom Damen Titelmatch bei Judgement Day. So schockierend sie auch sein mögen, Trish lebt noch was man Anhand ihrer Daumen Hoch Geste hat erkennen können. Das Theme von Paige wird eingespielt, zugleich erscheinen Paul Heyman, Paige und die Frau mit der Gasmaske auf der Stage. Die vorher so fröhliche Stimmung wandelt sich sofort in grenzenlosen Hass um. Es bereitet dem Evil Genius Paul Heyman eines seiner allseits bekannten süffisanten Grinsen zu. Das Trio macht sich ohne Umwege auf zum Ring, welche direkt auch geentert wird. Nur Paige schnappt sich ein Mic, und wird von Heyman und der mysteriösen Frau flankiert.

      Paige: Es ist wie es ist. Wenn es hart auf hart kommt, dann bekommt unsere amtierende Championesse das Muffensausen. Nur weil sie vom Käfig gefallen ist und somit durch das Kommentatorenpult gekracht ist, ist sie wieder einmal abwesend. Eine Championesse sollte zu jeder Zeit die repräsentieren können. Dies kann Trish Stratus nicht garantieren. Das ist doch mehr als peinlich. Würde man mir den Titel überreichen, wäre ich eine bessere Championesse als Trish Stratus es jemals sein könnte. Da hilft es auch nicht, das man sie hier als Rekord Championesse ansieht. Ok, sie hat ihre 12. Regentschaft aber was bedeutet das? Nichts, wenn man ihre Leistungen nicht erkennen kann. Sie windet sich immer und immer wieder wie ein aal aus jedem Schlamassel und kommt damit auch noch durch. Das kann nicht wahr sein...

      Auch wenn es sonst so üblich ist, das Paul Heyman für seine Schützlinge das Wort ergreift ist es doch hier Paige die mahnenden Worte ausspricht. Heyman und die maskierte Frau applaudieren der Britischen Wrestlerin. Deren Gesichtsausdruck sollte aber weiterhin nichts gutes verheißen. Der Blick, welcher durch das Gesicht von Paige huscht sieht giftig aus, und man könnte meinen das Paige kurz davor steht Gift und Galle zu spucken. Kann man aber auch verstehen, das sie bisher jedes Titelmatch gegen Trish Stratus verloren hat, sein es auf faire Art und Weise oder halt durch einen schmierigen Trick der Kanadierin. Und jemand, der seit dem 13. Lebensjahr Wrestling trainiert und überall auf der Welt gewrestelt hat, kann dabei nur frustriert wirken.

      Paige: Ich bin Abkömmling einer der größten Wrestling Familien Groß-Britanniens und der ganzen Welt. Überall achtet man uns, nur in der 4Live wird meine Familie durch den Schmutz gezogen wie es noch niemals jemand anderes gewagt hat. Genau das ist es, weshalb ich nun einen Weg einschlagen werde, der so brutal und hässlich sein wird, wie ihr...ihr dümmlichen schwanzgesteuerten Idioten es noch niemals in eurem jämmerlichen Leben gesehen habt. Das was Trish Stratus bei Judgement Day geschehen ist, war nur der erste Schritt auf dem Weg zudem was euch bald erwarten wird. Ich werde nicht mehr länger zusehen und alles in meiner Macht stehende tun, um...

      Gerade als Paige weitersprechen wollte, setzt das Theme das A-Teams an,



      und dann schaltet sich auch der Titantron ein und man sieht einen Krankenwagen rückwärts geparkt in der Garage der Arena. Mit einem Mal springt die hintere Tür auf und zum Vorschein kommt die amtierende Championesse Trish Stratus. Die eigentlich negative Stimmung seitens des Publikums schlägt direkt in grenzenlosen Jubel um. Die First Lady of Womens Wrestling springt herunter und schreitet mit einem ernsten Gesichtsausdruck durch den Backstagebereich. In den Gesichtern von Paul Heyman, Paige und der maskierten Frau zeichnet etwas wie totale Ungläubigkeit ab. Ein Kameramann folgt der Kanadierin bis sie eine kleine Treppe hochgeht, und dann in die Arena eintritt und der Jubel des Publikums noch lauter und ohrenbetäubender wird. In ihrer rechten Hand hat sie einen Vorschlaghammer, und je näher sie dem Ring kam, desto eher sah es so aus als wollen die Drei im Ring die Flucht ergreifen. Doch just in jenem Moment als sie den Ring verlassen wollen, werden sie daran gehindert. Denn links und rechts standen mit einem Mal Ken Shamrock und Rampage Jackson und von hinten hat sich Gina Carano angeschlichen. Somit konnte keiner bis auf Paul Heyman den Ring verlassen. Als die kanadische Championesse den Ring betreten hatte, gibt sie ein Zeichen, so das sich Ken und Rampage Paul Heyman schnappen und aus dem Ring entfernen. Zu Trish hat sich nun Gina gesellt welche dann Paige und die maskierte Frau gegenüber stehen. Und ohne Vorahnung stürzen sich Trish und ihr Secretary of Defense auf die beiden anderen. Und die Faces gewinnen schnell die Oberhand. Erst wird die maskierte Frau abgefertigt mit einer Kombination die sich in Fachkreisen auch Hart Attack nennt. Dann wird Paige umzingelt. Dann wird auch Paige nach Belieben abgefertigt. Zur Krönung des ganzen musst Paige noch den Tormentum über sich ergehen lassen. Zufrieden lächeln die Mitglieder des A-Teams. Das Publikum feiert frenetisch die Rückkehr ihrer Championesse, die scheinbar noch unter den Folgen der Attacke von Judgement Day zu leiden hat, denn sie fasst sich immer wieder an die Rippengegend. Unter dem Jubel des Publikums geht man in Richung des Auganges, jedoch nicht ohne einigen Fans die Hand zu reichen. Gerade als man verschwinden wollte, verlangt Trish Stratus nach einen Mic, welches ihr ein Worker umgehend reicht.

      Trish Stratus » " so what,...oder wie war das Paige?! Wie sagt man doch so schön, Sünden bestraft der liebe Gott sofort. Hast du allen Ernstes geglaubt, das ich sowas auf mich sitzen lasse, huh? Du magst vielleicht schon lange im Pro Wrestling stehen, aber die Erfahrung meinerseits fehlt dir. Du übersiehst einfach zu viele Dinge die dich dahin gebracht haben, was dir jetzt geschehen ist. Du solltest mich niemals unterschätzen, nicht eine einzige Sekunde lang. Und für die nächste Impact Wrestling Ausgabe: Du und ein Partner deiner Wahl gegen Mich und ein Partner meiner Wahl. Mach dich mal auf eine gewaltige Tracht Prügel gefasst...denn ich habe das sprichwörtliche Blut geleckt. In diesem Sinne...Erhol' dich gut Süße, du wirst alle Kraft brauchen. "

      Mit einem Luftkuss in Richtung Publikum verabschiedet sich die Championesse und ihr Team vom Publikum. Mit einem sorgenvollem Gesicht kümmert sich Heyman um seine Schützlinge, während die Kamera ausfadet, hin zu den beiden Kommentatoren.



      Michael Cole: Und da meldet sich mal wieder Trish Stratus, die Championesse. Aber mittlerweile ist das alles langweilig. Ich meine, für Frauenwrestling habe ich mich nie begeistern können, aber das, das ist wirklich langweilig. Und das juckt mich auch nicht mehr, auch wenn Stratus eine Legende in dieser Liga ist. Da passiert mir persönlich zu wenig. Dann lieber das was mit Seth Rollins abgeht, er hat enorme Forderungen an das Office.

      The Coach: Ich hoffe, dass er sich damit nicht das Leben verbaut in dieser Company. Vom Gefühl her, kann Rollins einiges bewegen. Aber schon viele vorher haben sich mit dem Office angelegt und wir sehen es jetzt an Austin und Jericho, der Schuß kann auch nach hinten los gehen. Da muss er eben aufpassen.

      Michael Cole: Ja, diesen Tipp kann man ihm nur mit auf dem Weg geben. Die Forderung nach einem Titelmatch sind enorm. Vielleicht sollte er sich erst einmal einen Titel mit weniger Wert schnappen und mal zeigen was er so kann. So ein paar Promos kann jeder abhalten. Doch genug geredet, jetzt kommt wohl das erste richtige Highlight bei diesem PPV. Autsin Aries gegen Steve Austin. Das kann nur geil werden.

      Dann schalten die Kameras gleich in den Ring, dass Match startet.



      Austin vs. Austin, eine durchaus interessante Matchansetzung. Austin Aries auf der einen Seite und Steve Austin auf der andere. Zwei Topleute.



      The greatest Man that ever lived wartet im Ring nun auf seinen texanischen Kontrahenten.




      5. Match
      4Live King of the Ring Quarter-Final #4
      Single Match
      Stone Cold Steve Austin vs. Austin Aries



      Das Match beginnt gleich mit einem harten Uppercut von Austin gegen Aries. Dieser weicht zurück und muss dann einen Clotheline einstecken. Austin, der ehemalige World Champion, steht gleich wieder auf und macht sich bereit, da kommt wieder die texanische Klapperschlange angerannt und verpasst seinem Kontrahenten eine weitere Clotheline. Wieder geht Aries krachend zu Boden. Doch als wäre nichts, steht er wieder auf. Das nervt Austin langsam aber sicher und er will seinen Gegner abermals auf den Ringboden strecken, doch diesmal schafft es Aries sich nicht von der Aktion treffen zu lassen. Stattdessen zeigt er bei umdrehen einen Dropkick. Austin geht diesmal zu Boden. Sofort ist der eine Teil der Tag Team Champions zur Stelle und zeigt das Cover. 1………………..KICKOUT Stone Cold Steve Austin kommt da relativ schnell wieder aus dem Cover, aber es zeigt eines. Austin Aries will das Match schnell beenden und erholt in die kommende Runde einsteigen zu können. Doch so einfach wir des ihm nicht gemacht. Aries hebt seinen Gegner nach oben und whipped diesen in die Seile, dann zeigt er ein High Knee und Austin sackt wieder zusammen. Jetzt will Aries das Match schnell gestalten und wirft seinen Gegner in die Ecke. Er rennt hinterher und zeigt eine Coltehline into Facedrop. Und das klappt auch. Austin Aries klettert auf das oberste Seil und wartet das sein Gegner wieder auf die Beine kommt. Als dieser ihm den Gefallen macht, zeigt Aries einen Moonsault dem Austin nicht mehr ausweichen kann. Super Aktion des ehemaligen Champions. Sofort wieder das Cover. 1……………………………..2…………………SHOULDERS UP! Austin kann die Schulter nach oben reißen und sich befreien. Er ist ganz schön im Hintertreffen. Er wurde wahrscheinlich überrascht von Austin Aries, der wiederum mit Stone Cold sicherlich den schwersten Vorrundengegner aller Beteiligten gezogen bekommen hat. Doch davon merkt man bis jetzt nichts. Wieder einmal geht das Match mit einem Uppercut weiter, dann ein Irish Whip von Aries und anschließend ein Backbodydrop.



      Wieder hebt Aries seinen Gegner auf die Beine, doch da kommt schon der Konter von Austin. Er rollt seinen Gegner überraschend ein. 1………………………..2…………………..KICKOUT! Aries kann sich befreien und rollt sich erst einmal beiseite. Beide stehen sie wieder auf und rennen aufeinander zu. Austin springt auf Aries und setzt auf ihm sitzend seine Schlagserie an. Immer wieder prügelt er auf seinen Gegner ein. Dann nimmt er ihn auf die Beine und verpasst ihm einige Chops an die Brust. Aries landet in der Ecke, Austin nimmt kurz Anlauf und zeigt dann ein High Knee in der Ecke. Dieser trifft genau. Es folgen weitere Chops und ein Headbut. Austin hebt seinen Gegner nach oben und zeigt dann vom zweiten Seil einen German Suplex. Wahnsinnsaktion von dem Manne aus Texas. Die Fans feiern diese Aktion. Das Match verspricht das was es hält. Weiter geht das Match. Austin hebt seinen Gegner auf die Beine, doch der kontert die Aktion mit einem Enziguri. Austin sackt zu Boden. Es folgt ein Ellbow von Aries gegen den am Boden liegenden Steve Austin. Aries nimmt dann seinen Gegner in den Headlock. Er versucht dabei Austin auf dem Boden zu halten. Er soll unter keinen Umständen auf die Beine kommen, weil dann könnte er sich befreien und das wäre fatal in der Situation. Komfortabel kann Aries seinen Gegner am Boden halten. Austin versucht vergeblich sich aus dieser Situation zu befreien, Aries hält den Griff zu fest. Nach einigen Sekunden schafft es Austin wenigstens wieder auf die Beine. Das könnte seine Chance sein, er setzt mit Ellbows an und kann sich aus dem Griff befreien. Anschließend folgt noch ein Sidesuplex. Jetzt geht Stone Cold ab. Er hebt seinen Gegner auf die Beine und schleudert diesen in die Seile, doch bevor dieser wieder heraus rennen kann, ist Austin schon da und zeigt eine krachende Clotheline. Wieder nimmt Austin seinen Gegner und schleudert ihn ein weiteres Mal in die Ecke. Er rennt hinterher. Doch Aries blockt das in dem er den Fuß anhebt.



      Und schon zeigt Aries einen Slingshot Back Ellbow. Klasse Aktion. Er klettert sofort auf das oberste Seil und wartet dass sein Kontrahent wieder auf die Beine kommt. Und das macht dieser auch. Stone Cold Steve Austin wankt etwas herum und muss dann auch noch einen Splash einstecken der sich gewaschen hat. Beide krachen zu Boden. Aries steht gleich wieder auf und rennt auf Austin hin. Das Cover folgt. 1………………………..2……………………………3…..NOOOOO KICKOUT! Damn it wie knapp war das den bitte? Stone Cold Steve Austin schafft es in letzter Sekunde noch die Schulter nach oben zu reißen und so aus der drohenden Niederlage heraus zu kommen. Die Fans sind ein wenig erleichtert. Aber sie lieben dieses Match. Austin Aries kann es auch diesmal packen, er kann den Überraschungssieg einfahren. Jetzt ist er am Zug. Er hebt seinen Gegner wieder auf und schleudert ihn in die Seile, doch das Tempo was Austin geht hat er unterschätzt. Austin springt auf Aries und schlägt wieder einmal auf ihn ein. Dann springt er nach oben und zeigt einige Ellbows. Es folgt ein Whip in die Ecke. Austin rennt hinterher und zeigt eine Clotheline, diesmal klappt sie. Anschließend folgt ein weiterer Whip, doch diesmal will Aries das ganze blocken, doch die Rechnung hat er ohne Stone Cold gemacht. Dieser tritt ihm in den Magen und es kommt was kommen muss: STUNNER!



      Die fans rasten wieder einmal aus. Was eine grandiose Aktion, Austin weiß immer was er wie zu machen hat. Für ihn kann es weit in diesem Turnier gehen. Doch jetzt muss er erst einmal Austin Aries besiegen. Er setzt zum Cover an. 1………………………..2……………………………3…..Das ist der Sieg. Wieder hat sich ein Favorit durchgesetzt.

      Christy Hemme: Here is you´re Winner by Pinfall…Stooone Cooold Steveeeee Austiiiiin!



      Stone Cold Steve Austin feiert verhalten, er weiß selbst dass das Match sehr knapp war und das er sich da durchkämpfen musste. Doch jetzt steht auch er im Halbfinale. Und was für eines, doch das werden die Kommentatoren ansagen, diese werden auch gleich wieder eingeblendet.



      The Coach: Unfassbar hartes und enges Match. Jeder hätte es verdient gehabt der Sieger zu sein. doch am Ende wurde es Stone Cold Steve Austin. Das ist schade für Aries, er hätte es verdient gehabt. Und jetzt kommt das Legenden-Duell. Davon hat jeder geträumt und jetzt wird es Realität. Es ist eigentlich das Vorweg genommene Finale in meinen Augen. The Undertaker trifft auf Steve Austin, gibt es eigentlich noch mehr?

      Michael Cole: Nein, unfassbar. Allein dieses Match wird das Eintrittsgeld wert sein. Aber an sich das gesamte Turnier bisher, es ist überragend. Endlich steht dieses Turnier mal im Mittelpunkt. Das hatten wir schon lange nicht mehr. Jericho trifft auf Elgin und ist der klare Favorit, Austin trifft auf den Deadman. ich vermag nicht zu sagen, wer ins Finale einzieht. Aber ein Finale Austin gegen Jericho, das hätte was. das wäre brisant.

      The Coach: Ja, dass wäre es in der Tat. Das muss man schon sagen. Aber ich würde Michael Elgin nicht abschreiben. Auch das kann anders ausgehen als man denkt. Jericho neigt immer zum überheblichen Touch. doch diesmal glaube ich, dass er alles daran setzt ins Finale zu kommen und das Ding zu gewinnen.







      Michael Cole: Die erste Runde ist vorbei und wir bewegen uns schnell in Richtung Finale. Die Halbfinale haben es in sich, vor allem aber das Match zwischen dem Deadman und Steve Austin, dass könnte vom Namen her auch ein Finale sein. Doch es ist nur ein Halbfinale. Das andere bestreiten Jericho und Elgin, Jericho darf seinen Gegner bloß nicht unterschätzen, dass wäre fatal. Doch jetzt haben wir einmal mehr Steve Austin, er hat uns wohl so kurz nachdem Match etwas mitzuteilen

      Die Kamera schweift durch die Gänge der Arena. Biegt langsam und besinnlich mehrere Male in die unterschiedlichsten und verwinkelsten Gänge ab. Etwas im Dunkeln gelegen zieht etwas die Aufmerksamkeit auf sich. Eine person sitzt stumm auf einem Stuhl und atmet schwer. Die Kamera fährt näher heran und es ist schnell erkennbar, wer hier sitzt. Ohne der Kamera einen Blick zu würdigen beginnt die Person zu sprechen.



      Steve Austin: Das Problem ist, dass ihr TV-Leute mit euren Kameras immer da seid, wo ihr nicht sein solltet. Wenn du also glaubst, dass du etwas Interessantes sehen wirst, hast du dich getäuscht. Ich werde kein Interview geben und werde keine Kommentare abgeben, solange ich nicht 3 Matches bestritten habe und alle gewonnen habe und mich King of the Ring nennen kann! Selbst wenn wüsste ich, was du bereits zu sagen hast. Stone Cold Steve Austin ist durchgedreht. Er verbreitet Chaos. Er wird wahnsinnig. Er ist rebellisch. SO VERDAMMT FALSCH!

      Stone Cold blickt zur Kamera, bleibt jedoch sitzen.

      Steve Austin: Ich habe mich nicht verändert, denn ich war schon immer so! Das Problem ist, dass JBL und diese Company von mir wollte mich der PG zu beugen und das bin nicht ich. Sie wollten mich an die Leine legen und das hat nicht geklappt. Was ist das für ein Zeichen? Ich darf das nicht sagen? Du willst mir etwas verbieten?

      Austin erhebt sich ruckartig vom Stuhl und läuft auf die Kamera zu. Packt sich den Kameramann und zerrt ihn vor die Kamera. Greift den Monitor der daneben steht zerrt weiter an dem Kameramann herum.

      Steve Austin: Du Stück Scheiße willst mich zensieren? PG Ära ist Bullshit und das weiß hier jeder und die 4Live brüstet sich damit, dass wir diesem Mist nicht folgen und du willst mich beschneiden? Wir haben ein Problem, denn dein Monitor, wo die Punkte drauf stehen über die ich sprechen soll sind Stone Cold scheiß egal. Wenn du die Punkte so gerne hast, dann nehm noch einmal einen gründlichen Blick darauf!

      Schlag - dumpfer Knall - der Mann sackt blutend an der Wand zusammen. Den kaputten und mit Blut beschmierten Monitor lässt Austin ebenfalls zu Boden fallen. Steve Austin wirkte so ausgeglichen, doch er ist in jeder Sekunde brandgefährlich. Mit ihm in der Arena wird jede Show zu einem Pulverfass, denn von einem zum anderen Augenblick schlägt die Klapperschlange zu. Er scheint einen allgemeinen Groll gegen die gesamte Company und somit auch allen Superstars in ihr zu hegen. Diesen Hass lässt er nun freien Lauf.

      Steve Austin: All die Superstars die hier durch die Gänge wandern glauben alle Freiheiten zu nutzen, die Sie haben dadurch. Angeblich schon vorher hatten? Wer hat hier überhaupt VOR Stone Cold Steve Austin irgendwas gemacht? Niemand! Ich kam an und war so, blieb so, bin so. Die anderen sprechen von Ära hier Ära da, aber dazu fehlt all den Leuten das Rückrad! Dadurch, dass Sie davon reden, als hätten Sie kein Friseur dem Sie das erzählen können, werden diese Jammerlappen nichts bewegen können. Besser noch: Wo sind Sie jetzt überhaupt? Vermutlich Zuhause bei Mami auf dem Sofa und weinen sich aus, dass die 4Live ein 'ach so hartes Pflaster' sei und dabei haben Sie es noch nicht einmal gespürt! Um eine Ära einzuführen, muss man ein Statement setzen. Nicht nur der Standpunkt muss stimmen, sondern man muss auch bereit sein dafür zu kämpfen und genau daran sind all die Namen in dieser Company gescheitert. Alle? ÄH ÄH, denn Steve Austin ist nicht wie alle! Ich ging neue Wege in dieser Company und hatte deswegen meine Probleme gehabt und nun hat diese scheiß Company ein Problem mit mir! Wo war Chris Jericho vor mir so rebellisch? Verdammt richtig, er war es nicht! ICH habe die Attitude, ich habe die Ära verändert - ICH HABE SIE EINGEFÜHRT. Du denkst das ist alles nur ein lustiges Spiel für Stone Cold? DAS ist es nicht!

      Er dreht sich noch einmal herum und tritt mehrmals auf den Kameramann ein, der ohnehin schon bewusstlos ist. Hinter der Kamera kommt eine weitere Person zum Vorschein. Christy Hemme und diese will ihm natürlich dennoch einige Fragen stellen.

      Christy Hemme: Austin.... Steve Austin? Darf ich ein paar Fragen loswerden? Heute... heute haben....

      Sofort dreht er sich zu ihr herum und stellt sich in ganzer Größe vor ihr. Herrscht sie an!

      Steve Austin: Schnauze! Stotter mich nicht voll, wie dümmlicher Müll! Von euch "Backstage-Kommentatoren" habe ich mehr als genug und dich Schnauze gestrichen voll. Haltet eure Klappe und nickt stumm, wenn Stone Cold spricht und sobald er sich wegdreht steht in den Schlagzeilen mein Wort verdreht. Das lasse ich nicht zu, dass ihr mich wie einen verstand-verlorenen Wahnsinnigen darstellt. Schon gar nicht will ich wie ein Idiot wirken, weil ich mit einer stotternden Miss- ....geburt rede!

      Christy Hemme: Aber Austin, sage doch einfach in die Kam...

      Er schiebt Sie von sich, um Abstand zu gewinnen und weißt Sie zurecht!

      Steve Austin: Klappe Schlampe! Mit deinem Outfit kannst du auf der Straße groß werden, aber nicht alt bevor dich die erste Lanze trifft. Also rede nicht mit mir! Ich bin der STAR dieser Liga! Sowohl Chris Jericho als auch Sting werde ich vermöbeln und zeigen, wohin Sie gehören und zwar in die Mülltonne. Glauben Sie seien groß. Ja, ein größerer Müllsack, als in die Stadtwerke passen würde! Hell Yeah, im Ring oder außerhalb davon war es schon immer meine Ansage an jedem im Roster: Wenn ihr ein Problem mit mir haben wollt, dann werdet ihr eines bekommen und wenn ich eines mit euch haben will, dann werdet ihr es spüren!

      Christy Hemme: A..

      Das ist genug für die hitzköpfige Klapperschlange und er schubst die Dame harsch von sich, welche daraufhin mit einem zierlichen Kreischen das Weite sucht.

      Steve Austin: Verpiss dich, mach nichts mehr und ich lass dich heute am Leben! Ich weiß, was du zu sagen hast und dazu kommen wir noch früh genug. Du willst meine Meinungen zu meinen Handlungen wissen. Der Grund ist der, dass ich nicht urplötzlich einen Wandel erfahren habe oder eine andere Richtung eingeschlagen habe. Ich war schon immer so. JBL, Sting und Chris Jericho provozieren mich mit ihren Lügen, dass ich angeblich mehr und mehr dem Wahnsinn verfalle. Aber ich erzähle euch die Wahrheit. Teil der Abmachung zwischen JBL und Stone Cold war, dass ich nicht den Rebellen mieme und mich zurückhalte. Ich sagte ihm gleich, dass ich das nicht einhalten kann und nicht einhalten werde, denn Austin verbeugt sich vor niemanden. Heute ist der Tag, an dem meine Frist des Vertrages die 'Eingewöhnungszeit' überschreitet und selbst JBL mich als Vertragspartner nicht mehr kündigen kann. Was das heißt? Ich erzähle es euch! Ich war Stone Cold Steve Austin bislang in abgeschwächter Form und jetzt bricht es eben stärker durch und ihr erlebt Austin so, wie Austin eben ist! Mir ist es scheiß egal, was die Fans darüber denken oder was die Fans darüber sagen oder was die Offiziellen darüber spekulieren oder die anderen Superstars mutmaßen. Merchandising? Fürn Arsch! Meine Fans wissen, dass es hier um Wrestling geht und wenn Austin auftritt und mit beiden Armen tonnenweise Dosen von Arschtritte öffnet und diese seinen Gegnern fressen lässt, ist das ein ganz normaler Arbeitstag und ist Austin auf Arbeit ist es ein guter Tag! Nicht gut für solche Möchtegern-Psychos oder schleimigen Maden wie Sting oder Y2J, doch für all die Fans da draußen und ganz besonders für Stone Cold - also mich selbst! Wenn ihr Fans das ebenso gut findet wie ich und ihr weiterhin sehen wollt, dass ich mit brutalen physischen Reaktionen auf meine Umwelt reagiere, dann gebt mir ein HELL YEAH!

      "HEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEELLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL YYYYYYYYYYEAAAAAAAAAAAAAAAAAAAH!"

      Steve Austin: Wenn ihr wollt, dass Austin Chris Jericho, Sting und JBL das Leben zur Hölle macht, dann gebt mir ein Hell Yeah!

      "HEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEELLLLLLLLL YEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHH!"

      Steve Austin: Wenn ihr wollt, dass Stone Cold Steve Austin King of the Ring und 4Live Champion wird, dann gebt mir ein HELL YEAH!

      "HEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEE......ELL YYYYYYYEEEEEEEE........EEEAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHH!"

      Steve Austin: Das dachte ich mir schon und genau so wird es auch sein. JBL du Stricher, Sting und Jericho ihr Wichser: All das wird sich bewahrheiten, denn Austins 3:16 besagt ab sofort, dass ich eure verdammten Schädel einschlage!

      Kurz blendet die Kamera zurück zu den Fans, welche eine einschlägige Meinung diesbezüglich haben. Wenige Sekunden später blendet die Kamera hektisch zurück zur Stage und...



      ...ein anfänglich ungewöhnliches Theme dröhnt lautstark aus den Boxen. Übertönt kurzzeitig sogar die ohrenbetäubend lauten Fans von Steve Austin. Nur solange jedoch, bis die Fans bemerken, um welchen Song es sich handelt und nur wenige Sekunden später fliegt der Stein durch die Glasscheibe. Austin auf der Stage! Die Rattlesnake badet sich in den Jubelchören der Fans trotz seiner so negativen und böswilligen Charakterzügen, die er in seiner neuen Ära auf die Tagesordnung geschrieben hat.



      Er blickt sich um. Sein Blick eiskalt. Hochkonzentriert in Anbetracht der Matches und der momentanen Situation. Die Fans fühlen sich angesprochen und gehen natürlich sofort mit. Immer wieder fängt Austin seine Fans ein.

      Steve Austin: Gimme a... "HEEEEELLL" .... Gimme a.... "YEAAAAAAAAAAAH!"

      Er hat seine Fans in der Hand und die Stimmung ist atemberaubend. Der Siedepunkt schon lange überschritten. Es ist heiß! Austin hat es geschafft. "Rise Hell" im wahrsten Sinne des Wortes populär zu machen. Eine neue Richtung der Company vorzugeben. Das soll nun nicht enden. Zielstrebig macht er sich auf den Weg zum Ring, mit stampfendem und kraftvollem Schritt. Er erreicht den Ring, rollt sich hinein und nur wenige Augenblicke später erhält er die ersten Bierdosen von den Fans aufs Handzeichen. Er fängt die Dosen ab, steigt auf die Ringecken und es kommt, was kommen muss!



      Dann steigt er von der Ringecke hinab und ergreift sein mitgebrachtes Mikro vom Boden, was er zwischenzeitlich hat fallen lassen. Die leeren Bierdosen tritt er einfach mit dem Fuß beseite oder läuft über sie drüber. Eine Bierdose hält er jedoch noch in der freien Hand.

      Steve Austin: Oooooooooooooooh Heeeeeeeeeeeeeeelll Yeeeeaaaaaaaah! Wenn ihr glaubt ich kam heraus, um noch großartig eine Rede zu halten, dann habt ihr euch getäuscht. Ich wollte lediglich mit euch anstoßen - mit einer GEHÖRIGEN unMENGE an BIER! Egal was JBL darüber denkt oder sagt. JBL sagt sowieso zuviel, wenn der Tag lang ist. JBL sagt dies, JBL sagt ich habe kein Recht in dieser Company zu sein, weil ich anders denke und ich sage FICK DICH JBL! Mir ist es doch scheiß egal ob mich irgendjemand hierfür bezahlt. Ich verprügel jedem hier die Fresse bis sie aussieht wie ein Arsch und das sogar kostenlos und Sting... deinen Baseballschläger schiebe ich dir bald so tief in deinen Arsch, dass dein Darmtrakt zu einer Vollsperrung wird, dann hast du wenigstens einen Grund weshalb die Scheiße aus deinem Mund kommen muss!

      Eine klare Ansage in jede Richtung der Zukunft der Rattlesnake und die Fans stehen noch immer, trotz seinem in Augen der Experten negativen Wandel seines Charakters, geschlossen hinter ihm! Die Texas Rattlesnake schaut sich noch einmal um, blickt auf seine Uhr und spricht danach lautstark zu den Fans. Eindringlich und entschlossen. Mit einem Hauch von Hass, der noch immer gen Jericho weht.

      Steve Austin: Ab sofort wird es nur noch die Ära Stone Cold geben und nach dem King of the Ring, gehört das Gold mir und wisst ihr auch warum? WEIL STONE COLD STEVE AUSTIN das so beschlossen hat!!!



      Noch einmal schalten wir in den Backstage Bereich. Und wieder sehen die Fans den amerikanischen Drachen, Bryan Danielson. Die Fans hier in Bangkok, sie rasten wieder einmal aus. Bryan Danielson ist beliebt, immerhin kann er auch wrestlen. Zudem sieht man dem Continental Champion seit den letzten Wochen häufiger. Wieder steht er im Backstage Bereich, doch diesmal trainiert er nicht.



      “Hey, Kamermann, ist das Microphone an?“

      Der Kameramann der nickt, die Fans in der Arena hören also einen ihrer Lieblinge. Das stellt Danielson zufrieden und er beginnt mit seinen Ausführungen.

      “Gut, das hast du ganz toll gemacht. Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass ich gerne hier in Bangkok bin? Ach stimmt, vor wenigen Minuten habe ich das bereits schon gesagt. Aber ich kann es immer wieder sagen. Bangkok ist toll und heute haben die Menschen in Bangkok die einzigartige Möglichkeit, mich in Action zu sehen. Ace „Trent“ Vetter ist mein Gegner und ich werde ihn besiegen. Doch das wird nur der Anfang sein. Ich bin der amtierende Continental Champion. Ich bin der neue Champion. Und ich habe die Macht, die Macht mir meine Gegner auszusuchen. Ich habe eine Anfrage, an alle Wrestler der 4Live versendet. Doch keiner hat sich gemeldet. Kein Seth Rollins. Warum nicht? Jede beschissene Impact Wrestling Show steht er im Ring und will sofort den ganz großen Titel. Das kann es doch nicht sein, Rollins, du Lachnummer. Du hast noch nichts beweisen, noch gar nichts. Ganz im Gegenteil zu mir. Selbst ein The Rock hat es nicht mit mir aufnehmen wollen und das hat schon einiges zu sagen. Immerhin ist er eine Legende in dieser Liga. Ich habe mich ihm in den Weg gestellt und er hat mich einfach sitzen lassen. Doch das hatte auch etwas Gutes, etwas Gutes allein für mich. Ab diesem Moment hat man mich ernst genommen. Dann ist er wieder zurückgekehrt und Seth Rollins hat genau das gemacht, was eigentlich für mich gedacht war. Er hat The Rock in die Rente geprügelt. Seth Rollins hat mir meine Genugtuung genommen und ich wünschte mir dass er in das Titelgeschehen eingreifen wollte. Doch der feine Herr hat besseres vor und will lieber das große Gold. Doch das kannst du in dieser Politik der 4Live vergessen Rollins. Du wirst kein großer Player sein, die großen Player erreichst du nie. Nicht ohne einmal an mir vorbei gekommen zu sein. Ich bin länger als du in der 4Live und ich bin auch derjenige der als nächstes dran kommt. Nicht du Rollins.“



      “Und dann ahben wir noch Christian Cage, auch dieser hatte sich leider nicht gemeldet. Schade, er hätte wirklich eine Abreibung verdient gehabt. Stattdessen ist es dieser Vetter geworden. Was will ich mit so einem? Cage wäre schon eine größere Hausnummer, zwar immernoch schwächer als ich es bin, aber er wäre eine Hausnummer und er würde sich gut in meinem Lebenslauf machen. In meinem Lebenslauf als Sieg! Doch auch Cage hat lieber besseres zu tun, soll mir recht sein. Meine Challenge steht noch immer. Jeder, der sich berufen fühlt, kann mich gerne kontaktieren. Ich werfe keinen einfach so raus, ich höre mir das gerne an. Man muss es nur wollen. Doch die Zeit läuft ab, dann ist es mir egal. Dann bin ich eben Alleingänger und werde Rekordchampion. Und jetzt, jetzt steht gleich mein Match gegen Vetter an. Ihr werdet sehen, ich enttäusche euch nict hier. Ich werde siegen und mit einem guten Gefühl die nächsten Wochen hin zu Unforgiven tragen.“

      Dann fadet die Kameras aus und direkt in die Arena. Dort steht schon das nächste Match an.



      Zwei Hardcore Legenden in einem Match?! Das kann nur auf eines hinauslaufen, eine brutale Schlacht.



      Die typische RVD Pose, und dann schon der alte Partner von RVD...




      6. Match
      Hardcore Match
      Rob Van Dam vs. Sabu



      Das Match wird angeläutet, die beiden gehen aufeinander zu, und es gibt ein Handshake, sie stehen sich hier zwar gegenüber, aber wie bereits bei Impact Wrestling, passiert dies mit Respekt. Dann gehen beide auseinander, bevor sie wieder aufeinander los gehen und jetzt wirklich als Feinde. Direkt gibt es harte Schläge von beiden, und es ist viel mehr Brawl als Kampf in dieser Anfangsphase. Dann kann sich RVD mit einen Kick in die Magengegend einen ersten kleinen Vorteil geschaffen, dann setzt er direkt mit einen Snap Suplex nach, und hat somit natürlich direkt die Halle hinter sich, was bei einen Duell der Legenden nicht selbstverständlich ist. Aber hier sind zwei absolute Publikumslieblinge, das kann sich jederzeit ändern. Nach einigen Sekunden zeigt RVD einen Leg Drop, danach nimmt er direkt ein wenig Anlauf und befördert seinen Gegner mit einen tiefgesprungenen Dropkick vom Apron auf den Hallenboden. Direkt geht RVD hinterher, bleibt aber kurz auf den Apron stehen und macht das übliche ROB VAN DAM! Dann dreht er sich um, und zeigt einen Moonsault nach draußen, aber Sabu kann sich weg drehen, und diese gefährliche Aktion geht daneben. Das nutzt Sabu natürlich um wieder auf die Beine zu kommen, er greift sich direkt einen Stuhl seine absolute Lieblingswaffe. Er hämmert RVD den Stuhl einmal auf den Rücken, bevor er ihn dann mit dem Körper über den Stuhl legt, und dann stellt sich Sabu auf das Kommentatorenpult. Dann springt er mit einen Leg Drop auf RVD und hämmert ihn somit durch den Stuhl. Direkt gibt es laute „E-C-DUB und This is Hardcore“ Chants. Wieder hebt Sabu seinen Gegner auf, und schickt ihn gegen eine Fanabsperrung und hämmert ihn mit einer Clothesline über diese, so das RVD jetzt ganz nah bei den Fans ist. Das ist natürlich etwas, das Sabu liebt, er stellt einen weiteren Stuhl vor die Fanabsperrung. Direkt nimmt er Anlauf, wartet einen Moment bis sich RVD wieder erholt, dann läuft Sabu los, springt auf den Stuhl, von da aus auf die Fanabsperrung und dann trifft er Rob Van Dam komplett, und sogar ein Fan fällt um.

      Michael Cole: Das ist typisch ECW Style, niemand ist sicher bei einen Match zweier ECW Originalen. Ich denke das die Fans das auch wussten, und sie lieben es. Wie oft kommt man einen Rob Van Dam oder Sabu so nah? Vermultich nie wieder.

      The Coach: Ja das stimmt, ich denke auch nicht das die beiden sich ändern werden, nur weil irgendwer sagt das man auf die Fans aufpassen soll. Das würde weder zu dem einen noch zu dem anderen passen, ich glaube das dieses Match sehr interessant sein könnte, aber nicht wenn man versucht einen von beiden zu ändern.

      Lässig hebt Sabu seinen Gegner wieder auf und rollt ihn über die Fanabsperrung, und dann direkt zum Ring. Dort rollt er ihn rein, steigt dann auf den Apron, und springt nach oben und dann auf das Seil und springt mit einen Springboard Crossbody auf Mr. Monday Night, direkt setzt Sabu das Cover an, natürlich würde er dieses Match gerne so schnell wie möglich beenden.

      One…Kick Out

      Das war nicht einmal knapp, RVD kann sich noch bei eins aus dem Cover befreien. Die Aktionen von Sabu haben zwar ihre Wirkung nicht verfehlt, aber natürlich kann eine Hardcore Legende wie Rob Van Dam viel einstecken. Das präsentiert er hier auch eindrucksvoll, man wird garantiert noch mehr Hardcore Action sehen. Tatsächlich ist Sabu schon wieder auf dem weg nach draußen, dort sucht er etwas unter dem Ring, und er zieht einen Kendo Stick unter dem Ring hervor, den er direkt an den Ring schiebt, aber er will noch mehr, und schnappt sich einen Tisch, den er dann in den Ring schiebt, natürlich lieben die Fans solche Aktionen, den Hardcore kommt immer gut an, gott sei dank hat die 4Live nicht so ein Kindergartenprogramm wie viele andere. Langsam steigt Sabu auf den Apron, natürlich schaut er genau auf seinen Gegner, dann schnappt er sich den Kendo-Stick das war schon immer eine beliebte Waffe im ECW Bereich, lässig lässt Sabu den Stick ein Paar mal in der Hand kreisen, das ist natürlich eine reine gewohnheit für die Ikone schlechthin. Dann schaut er wieder auf RVD und hämmert ihn den Stick auf den Rücken, man hört das Holz richtig krachen, und The Whole F´N Show windet sich am Boden, das tat richtig weh. Jetzt lässt sich Sabu ein wenig Zeit, er sieht natürlich in welcher Situation sich sein Gegner hier befindet, und das er momentan keine richtige Bedrohung darstellen kann. Er sollte ihn nur nicht unterschätzen, langsam kann sich RVD wieder aufsetzen, aber natürlich ist Sabu schon wieder da, er würgt ihn mit dem Kendo-Stick und drückt ihn gleichzeitig das Knie in den Rücken, aber direkt sind die Fans da und unterstützen Rob Van Dam, der noch nicht so wirklich in diesen Kampf rein gekommen ist. Aber er kommt jetzt langsam auf die Beine, und wirft Sabu dann inklusive des Sticks über sich, natürlich ringt RVD jetzt erst einmal nach Luft, aber natürlich ist Sabu schon wieder da, und läuft auf RVD zu, dieser kann unter eine Clothesline abtauchen und zeigt dann einen Blitzschnellen Spinning Wheel Kick. Jetzt kann Mr. Pay Per View endlich einmal durchatmen, dieses Match hatte es bisher wirklich in sich, jetzt kommt er aber langsam auf die Beine und greift direkt nach den Kendo-Stick, auf dem er sich ein wenig abstützt, er scheint nicht bei 100% seiner Kräfte zu sein, man kann nur hoffen das er dieses Match trotzdem würdig beenden kann. Als Sabu auf den Beinen ist, stürmt er direkt auf seinen Gegner los, doch der reagiert gut, und holt in Baseball Manier aus und trifft Sabu genau in der Magengegend. Danach hebt er wieder den Kendo-Stick und schaut auf Sabu der langsam zu Boden geht und dann hämmert er ihn den Stick genau in den Nacken, das sah Schmerzhaft aus, und einige Fans schlagen sogar die Hände vor das Gesicht. Auch der Ringrichter ist direkt bei Sabu und fragt diesen ob alles in Ordnung ist, aber es handelt sich immerhin um Sabu der hat schon ganz anderes ausgehalten. Jetzt ist es RVD der im Ring steht und die Oberhand hat, doch das bedeutet in diesen Match noch rein gar nix, er zeigt dem Ringrichter an das er zur Seite gehen soll und nimmt Anlauf, Rolling Thunder auf den Rücken von Sabu, eine Aktion die auch so schon Schmerzhaft genug ist. Jetzt hebt RVD den Tisch auf, und stellt ihn in die Mitte des Ringes, vielleicht könnte dies schon die Entscheidung in diesen Hardcore Match bedeuten, ein Tisch ist auch in der ECW eine Gefahr. Aber natürlich muss man einen Sabu auch erst einmal genug schwächen um ihn auf den Tisch zu kriegen. Dann schaut RVD auf Sabu der scheinbar immer noch probleme mit dem Nacken hat, und der Ringrichter redet auf ihn ein. Aber RVD rollt sich aus dem Ring, er sucht jetzt etwas unter dem Ring und zieht eine Leiter heraus. Diese stellt er direkt vor dem Ring auf, bevor er wieder in diesen rollt, der Ringrichter will allerdings gerade das X Zeichen machen, das bedeuten würde der Kampf kann nicht fortgesetzt werden, aber Sabu stoppt ihn und ist wohl bereit den Kampf wie ein Mann zu beenden. Er kommt mit Hilfe der Seile wieder auf die Beine, und hebt die Fäuse hoch zur Deckung, aber kann sich nur noch mithilfe der Seile auf den Beinen halten, irgendwas ist mit seinen Nacken passiert. RVD spricht auf ihn ein, natürlich möchte er seinen Kumpel nicht verletzen, und schlimmeres riskieren, aber Sabu zeigt an das er Kämpfen soll und verpasst ihm sogar eine Ohrfeige. Dieser reagiert wütend und will Sabu einen Kick verpasst doch der wird abgefangen und damit hat RVD gerechnet, der den Enzuigiri zeigt. Danach hebt er ihn auf, und rollt ihn auf den Tisch, er möchte es wohl beenden. Er steigt schnell auf den Apron, und von da aus auf die Leiter, er geht ganz nach oben und macht seine Geste ROB VAN DAM Dann springt er los und zeigt den Five Star Frogsplash in Perfektion.

      Michael Cole: Der Fivestar Frogsplash trifft wie so oft Perfekt ins Ziel, das muss das Ende des Matches sein, ich glaube nicht das Sabu sich aus dieser Situation noch einmal befreien kann.

      The Coach: Das glaube ich auch, das muss die Entscheidung in diesen packenden Match sein.

      Doch RVD kann nicht einmal das Cover ansetzen den in diesen Moment dröhnt die Theme der Dudley Boyz aus den Boxen, und diese kommen auf die Entrance Rampe. Direkt rennen sie die Rampe runter, und greifen RVD an, nach nur wenigen momentan folgt der 3-D gegen Rob Van Dam, danach heben die Dudley Boyz auch noch Sabu auf, und auch er kassiert den 3-D! Aber da wird es direkt laut in den Fanreihen, eine weitere Hardcore Legende kommt auf die Rampe, und rennt schnell in Richtung des Ringes, es ist Suicide. Dieser stürmt direkt in den Ring, dort soll auch er mit einen 3D abgefangen werden, aber er schafft es diesen Move perfekt zu kontern und zeigt eine Headsissor gegen Bubba Ray und einen Swinging Neckbreaker aus dem 3-D Ansatz heraus gegen die Dudley Boyz und kann sich somit einen Vorteil gegenüber den beiden erarbeiten. Direkt flippen die Fans wieder aus, den ein weiterer Mann kommt auf, es ist der Rabe RAVEN! Der Extreme Champion, er wird wohl hier mitmischen, er slidet in den Ring und steht direkt vor D-Von Dudley, ein Kick in den Magen, und Evenflow DDT, im Hintergrund zeigt Suicide den Suicide Solution gegen Bubba Ray Dudley, und jetzt stehen sich die beiden 4Live Veteranen gegenüber, und der Rabe hebt einen Stuhl auf, auch Suicide hebt einen Stuhl auf. Direkt beginnen sie aufeinander einzuschlagen, die meisten Stuhlschläge werden mit dem Stuhl abgewehrt, wie ein Schwertkampf im Mittelalter gehen die beiden aufeinander los, erst als Suicide einen Kick zwischen die Beine zeigen kann, lässt Raven den Stuhl los und fängt sich dann einen harten Stuhlschlag genau auf den Kopf ein. Plötzlich dröhnt eine Theme aus den Boxen mit der niemand etwas anfangen kann, und dann kommt ein Mann auf die Stage den man schon ewig nicht mehr gesehen hat, es ist die Leathal Weapon, Steve Blackman.



      Dieser rennt direkt die Rampe runter, und slidet in den Ring, dort will Suicide direkt zuschlagen, aber Blackman taucht ab und zeigt einen Beinfeger, bevor er sich einen Kendo Stick aufhebt. Lässig dreht er ihn ein Paar mal in der Hand, bevor er auf den Rücken seines Gegners einschlägt. Danach wendet er sich von Suicide ab, und greift Rob Van Dam an, der gerade wieder auf den Beinen ist, er kassiert einen Schlag mit der Kendo Stick Spitze gegen den Hals, natürlich ringt er nach Luft und rollt sich auch aus dem Ring. Die Dudley Boyz sehen ein, das es hier keinen Sinn macht zu kämpfen und verlassen von alleine die Halle, nur der Rabe stellt sich in gewohnter Kampfesart in den weg, aber wird mit einen Schlag in die Magengegend und einen folgenden Bicycle Kick einfach ausgeknockt. Dann entschließen sich die Offiziellen das Match endlich abzuläuten.

      Ding Ding Ding

      Christy Hemme: This Match is Ending in a NO CONTEST



      Am Ende gab es viele Namen in diesen Match doch einer den man gar nicht auf den Schirm hatte steht dort, und triumphiert mit dem Kendo-Stick in seiner Hand, Steve Blackman ist zurück und die Lethal Weapon wirkt besser den je! Vielleicht hat er sich gerade mit den Aktionen gegen den Raben um ein Extreme Championship Match beworben, das wird man in den nächsten Impact Shows sehen.

      The Coach: Das Match der Legenden geht unentschieden aus, und ein Mann wie Steve Blackman feiert sein Comeback, das ist sensationell. Ich bin wirklich gespannt wie es da weiter geht, vielleicht haben wir hier schon eine Auseinandersetzung zwischen den zukünftigen Extreme Champion und den jetzigen.

      Michael Cole: Ja vielleicht könnte Steve Blackman ja der neue Number One Contender sein, ich denke das er definitiv das Zeug dazu hat, aber man wird sehen was mit dem Extreme Championship passiert.

      The Coach: Das könnte auf jedenfall spannend werden, genau wie das erste Halbfinale des heutigen Abends dort trifft Michael Elgin auf Chris Jericho, und ich bin gespannt wie sich Eglin in diesen Match schlagen wird, gegen Mesias hat er auf ganzer Linie überzeugt.

      Michael Cole: Ja das wird ein spannendes Match, Michael Elgin kann sicher überraschen ich denke das er hier für eine Sensation sorgen kann. Ein Sieg über Chris Jericho, würde ihn nicht nur ins Finale befördern, sondern auch mit einen Bein auf den Thron.

      The Coach: Ich glaube nicht das er es schaffen kann, Chris Jericho ist zu erfahren und wird das Ding holen, ich glaube er ist auch Favorit auf den Turniersieg.

      Michael Cole: Ich denke es wird eine Überraschung geben, vielleicht wird es auch ein eingreifen von außen geben, und ich bin gespannt was wir hier sehen werden.



      7. Match
      4Live King of the Ring Half-Final #1
      Single Match
      Michael Elgin vs. Chris Jericho

      Ein weiteres Match mit Beteiligung von Chris Jericho. Nun trifft er aber auch Michael Elgin, einem der heute ganz groß rauskommen kann und alles daran setzen wird das dies auch eintrifft.



      Nun ist wieder einmal Jericho am Zuge.



      Nun kann das Match losgehen.

      Ding - Ding - Ding

      Zwei absolute Top Wrestler auf hohem Niveau werden nun den ersten Final Teilnehmer ausmachen. Vom Papier her kann man keinen Sieger ausmachen, aber das muss ja nichts heißen. Es könnte Elgin wie auch Jericho gewinnen und selbst bei einer Niederlage braucht sich hier keiner zu schämen und den Kopf hängen zu lassen. Das Match beginnt mit einem Sideheadlock von Elgin gegen Jericho. Der Veteran des Pro Wrestlings kann sich daraus aber schnell befreien. Er whippt Elgin in die Seile um diesen mit einem Shoulderblock von den Beinen zu holen. Ein erster Coverversuch führt hier noch nicht zum Erfolg, wäre ehrlich gesagt auch viel zu früh für dieses Match. Dennoch Jericho ist sauer das er noch nicht gewonnen hat um somit ins Final einzuziehen. Er lässt sich viel Zeit mit der nächsten Attacke bis Elgin wieder auf den Beinen ist, unter einer Clothesline taucht Michael Elgin ab und verpasst den zurück federnden Y2J einen Dropkick vom allerfeinsten. Vom Dropkick so viel Schwung mitbekommen fliegt Jericho aus dem Ring und landet auf dem harten Hallenboden und wird vom Publikum ausgelacht. Elgin steigt hinterher, und befördert Jericho gegen die Ringabsperrung und auch noch gegen die Stahltreppe, bevor es dann wieder in den Ring geht da der Ringrichter die beiden sonst unweigerlich ausgezählt hätte. Doch als Elgin hinterher steigt tritt ihn der Kanadier direkt in die Rippengegend so das unweigerlich an die Rippen gefasst werden muss. Dies gibt dem Mental Mastermind Gelegenheit sich von den Würfen an die Ringabsperrung und der Stahltreppe zu erholen. Nun verkommt das Match zu einen echten Schlagabtausch aus dem man immer noch keinen Sieger heraus erkennen kann. Die Fans zeigen deutlich was sie von Jericho halten.



      Ein folgt Ohrfeige um Ohrfeige um Ohrfeige, zwischendurch gesellen sich der eine oder andere Ellenbogenstoß hinzu. Das was wir zu sehen bekommen ist alles, aber sicherlich kein Wrestling Match derzeitig. Elgin gewinnt so langsam aber sicher die Oberhand über Y2J Chris Jericho. Er drängt diesen immer mehr in die Ringecke wo er ihn mit Kniestößen bearbeitet. Bis zum Four-Count lässt Elgin nicht ab, wird vom Ringrichter ermahnt. Das widerum nutzt Jericho zu einem unfairen Griff ins Gesicht. Michael Elgin hält sich das Gesicht und Jericho streckt ihn mit einer Clothesline nieder. Dann soll auch schon der Lionsault folgen, jedoch zieht Elgin im letzten Moment die Knie an so das der Kanadier unsanft darauf landet und sich vor Schmerzen am Boden krümmen muss. Da weder Elgin noch Jericho auf den Beinen stehen ist der Ringrichter dazu gezwungen die beiden an zu zählen. ONE...TWO...THREE.... Beide Männer kommen auf die Knie aber noch immer nicht wirklich auf ihren Füßen, also zählt der Ringrichter weiter. FOUR...FIVE...SIX...SEVEN.... Nun hat Elgin es geschafft sich wieder gänzlich aufzurichten um das Match gegen Jericho fortzuführen um dann schlußendlich auch ins Finale einzuziehen um die Chance seines Lebens zu erhalten. Aber Jericho wäre nicht Jericho wenn er nicht noch ein Paar Tricks auf Lager hätte um das Ruder herum zu reißen sollte es einmal mies für ihn aussehen. Doch noch ist er im Hintertreffen mit Elgin, was entweder den Tatsachen entspricht oder aber er mit Elgin nur spielt um seinen Joker auszuspielen und das Match für sich zu entscheiden. Begeistert schaut Elgin jedoch nicht drein.



      Man muss Elgin jetzt nicht klein Reden, aber in Sachen Kopfspielchen macht Chris Jericho so schnell niemand etwas vor. Bei jeder gelungenen Aktion Chris Jericho´s buht das Publikum was das Zeug hält, also das genaue Gegenteil von dem was bei Elgin passiert wenn dieser eine Aktion durchbringen kann. Als Elgin Jericho abermals in Bedrängnis bringen kann, kann dieser einen Tritt in Elgin´s Weichteile zeigen ohne das der Referee es merkt, da dieser nach einem Schubser von Elgin gegen Jericho den Ringrichter kurzzeitig vom Geschehen ablenken lässt. Vor Schmerzen krümmend sackt Elgin zusammen, was Y2J direkt mit seinem Lionsault ausnutzen kann und dieses Mal landet er in absoluter Perfektion auf Elgin. Doch von Schluss zu reden: FEHLANZEIGE. Denn Jericho nimmt Elgin in den Ansatz zur Walls of Jericho, und ja er schafft es. Mittig im Ring kämpft Elgin verbissen um ins Seil zu gelangen doch nach und nach verlassen ihn die Kräfte. Aber er kämpft dennoch dagegen an, jedoch letztendlich bleibt ihm nichts anderes übrig als abzulopfen, was bedeutet das Jericho ins Finale einzieht.

      Christy Hemme: Here is you´re Winner by Submission and now in the King of the Ring Final…Chriiiis Jerichoooooooo!



      The Coach: Jener, den die Fans am wenigsten mochten ist weiter. Man fasst es nicht...

      Michael Cole: Nimm deine Fanbrille ab, der bessere hat gewonnen wie es sonst auch immer der Fall ist.

      Auch einfach ohne Vorwarnung in Form bspw. einer Theme, Lichteffekte etc. stolziert James Mitchell auf die Rampe. Natürlich kennt man die kommende Stipulation bzw. Matchansetzung. Steve Austin konnte sich gegen Austin Aries durchsetzen und blickt nun auf den Undertaker. Während er in Richtung Ring geht, spricht Sinister James Mitchell:

      SJM: "Also eines war ja sicher: Ein Austin wird es so oder so werden."

      Wieder erhält James Mitchell als Dankeschön für diesen Wortwitz nur eine Quittung in Form von schlechter Laune der Fans – um es so zu formulieren.



      SJM: "Immer noch nichts? AUSTIN Aries, Steve AUSTIN? Nein… nichts? Gott hat euch doch angeblich so viel gegeben, aber das wird er wohl vergessen haben. Ethan Carter III scheiterte. Welch ein Wunder, welch ein Wunder. Aber er tauchte wenigstens auf, das muss man ihm lassen. Er lag zwar am Boden, bewusstlos zu meinen Füßen, aber er war da. Er wird zwar eine Weile dauern, bis ihr euren „Guy“ wieder sehen werden, aber… obwohl. Wenn ich es mir so recht überlege… er wird es wohl nach der Belehrung Raven gleich machen. Er ist ja nur ein „Guy“. Und wisst ihr, wer noch ein „Guy“ ist? Riiichtig, heute ist Tag der Schande des Paul Heyman: Steve Austin steht auf dem Plan und ist kurz, kurz vor seinem Auftritt. Eines muss man ihm lassen: Obwohl er ihn nicht versteht, ärgert er seinen Gegner wunderbar – es ist immer eine Freude das mitanzusehen. Aber wenn er nichtmal Chris Jericho besiegen kann, wie will er denn dann meinen Undertaker bezwingen? Ich geb euch einen Hinweis: Gar nicht! Och, jetzt hab ich schon die Antwort verraten."

      James Mitchell verzieht seine Mundwinkel nach unten und zeigt ein Trauerspiel, welches aber nicht lange hält.

      SJM: "Eines weiss ich: Er wird auftauchen, das steht fest. Er ist doch der selbsternannte „Toughest SoB“. Aber die Frage wird hier sein: Wird dieser „Guy“ sich den Anderen anschließen? Und beachtet bitte bei eurer Beantwortung folgendes: Mein Undertaker bezwangt ihn vor nicht allzu langer Zeit und warum sollte es heute anders sein? Er taucht bei jeder Show unzählige Male auf, aber interessiert das jemand? Sprechen kann er, uns an seine alten Erfolge erinnern, kann er auch. Aber… lassen wir das „Stone Cold“. Du bist einfach nur im Weg, du bist einfach nur am falschen Ort. Sei gewillt, heute werde ich nicht dafür sorgen, dass du dein letztes Match hast. NEIN! Warum? Es macht so viel Spaß. Deine Zeit wird kommen, irgendwann wirst du bei mir sein. Und ich verspreche dir: Es wird heiß. Aber heute wird es nur lauwarm, denn mehr benötige ich nicht."



      Das Finale wird wohl laut James Mitchell sein: Undertaker vs. Chris Jericho.

      SJM: "Und ich bin mir sicher, dass nach Steve Austin der „Tag der Schande“ des Paul Heymans weitergehen wird: Chris Jericho. Sein wohl größtes Projekt?! Frage und Aussage zugleich, fasst es auf wie ihr wollt. Ich weiss, er wird es ins Finale schaffen, ganz einfach weil ich ihn – wie kein zweiter – kenne. Er hat immer einen Plan, doch sein plant hört immer bei mir auf. So wie er auch nicht wusste, was er anrichten würde."

      James Mitchell richtet sein Blick auf den Undertaker und dessen Gesicht. Dort nicht mehr sichtbar und durch eine Klappe verdeckt: Sein linkes Auge. Äußere Brandnarben kann man erkennen, wie es innen aussieht... stellt man sich besser nicht vor.



      SJM: "Aber fragt ihn ruhig. Er wird sicherlich Worte dabei benutzten wie "Best" und "in" und "the" und "World" - sowas in der Art. Aber im Endeffekt weis auch ein Chris Jericho zuhause, kurz vorm schlafen gehen: Alle, ALLE… AALLLEEE ob Paul Heyman Guy oder nicht… liegen irgendwann vor meinen Füßen wann ein James Mitchell es will und irgendwann kommt der Tag, an man die eigene Heizung nicht mehr runter drehen kann wenn es einem "zu heiß" sein wird."



      The Coach: Damit kommen wir auch schon ganz schnell auf das zweite Halbfinale des heutigen Tages, und ich glaube hier ist der Deadman der Favorit, ich denke das James Mitchell der entscheidende Faktor in diesen Match ist, oder was denkst du?

      Michael Cole: Ich denke das Austin klug aber auch verrückt genug ist, um mit einen Mastermind wie James Mitchell klar zu kommen, es wird garantiert ein spannendes aber auch solides Match, bei dem sie sich bis aufs Blut durch den Ring prügeln werden.

      The Coach: Ich finde es immer wieder erstaunlich, das ich scheinbar der einzige bin, der so viel von Managern hält. Dabei gab es Riesen Manager in der Geschichte des Wrestlings.

      Michael Cole: Das stimmt wohl, aber den Krieg müssen die Kämpfer immer noch alleine Austragen, auch wenn sie Unterstützung haben.

      King of the Ring Match
      2. Halbfinale
      Single Match
      The Undertaker vs. Stone Cold Steve Austin
      Writer: XYard

      Ding Ding Ding

      Zwei der vielleicht größten Wrestling Legenden überhaupt stehen sich hier im Ring gegenüber, das ist ein Halbfinale das durchaus auch Finalwürdig wäre, dann hebt der Undertaker seine Fäuste in die höhe und geht direkt auf die Texanische Klapperschlange los. Der Undertaker ist und bleibt der beste Brawler der 4Live, das will er hier eindrucksvoll unter Beweis stellen, aber Austin kann direkt unter dem ersten Faustschlag abtauchen und hämmert seinerseits mit den Fäusten auf den Undertaker ein, aber dieser kann Austin am Hals packen und hämmert ihn dann in gewohnter art in die Ringecke, und schlägt dann auf ihn ein. Das sind die Schläge mit denen das Phenoem seine Gegner im wahrsten Sinne des Wortes weich klopft, aber er tritt hier gegen einen knallharten Texaner an, und das wird alles andere als einfach. Aber das stört den Undertaker nicht, nach einigen Schlägen nimmt er kurz Anlauf und zeigt den Running Clothesline in die Ringecke, nimmt den heraustaumelnden Steve Austin direkt hoch und zeigt dann den Snake Eyes, bereits so früh im Match. Der Undertaker läuft direkt in die Seile, und will den Running Big Boot anzeigen, aber Austin kann abtauchen, dreht sich schnell um und springt mit dem Lou Thez Press gegen den Undertaker, und schlägt auf diesen ein. Natürlich weiß die Klapperschlange wie man gegen den Undertaker kämpft, auch wie man gegen ihn gewinnt, wird das heute klappen? Natürlich will jeder hier in das Finale, um sich den Titel King of the Ring zu holen. Ein Titel den keiner von beiden bisher in der 4Live gewinnen konnte, jetzt sind beide nur noch wenige Schritte davon entfernt. Die Klapperschlange steht sofort wieder auf, und beginnt mehrmals auf seinen Gegner einzutreten, natürlich will er den Deadman hier soweit wie möglich schwächen und am besten schon soweit fertig machen, das er nicht mehr weiter kämpfen kann. Aber er kämpft hier gegen eine der größten Legenden im Wrestling Entertainment, das weiß auch Steve Austin, er nimmt Anlauf und springt dann mit dem Knie voraus auf das Gesicht des Undertakers. Dann steht Steve Austin auf und hebt direkt seine Mittelfinger in die Luft um somit den Jubel der Fans auf sich zu ziehen, aber in genau diesen Moment setzt sich der Undertaker auf, das ist natürlich überraschend und erschreckend für Steve Austin, da seine Aktionen eigentlich sehr Effektiv sind. Aber der Undertaker steht einfach auf, als ob nix gewesen wäre und steht dann der Klapperschlange gegenüber, es gibt allein schon für diese Situation Standing Ovations der Zuschauer, natürlich wollen sie einen solchen kampf sehen. Auch nach dieser Anfangsoffensive der Klapperschlange kann man nicht sagen, wer dieses Match für sich entscheiden kann. Klar dürfte sein das es ein Kampf bis auf die Knochen wird, der Undertaker schaut mit seiner gewohnt finsteren Miene auf die Klapperschlange und hebt die Fäuste, als ob nix gewesen wäre. Direkt beginnt er in Boxer Manier auf seinen Gegner einzuschlagen, und kann Austin diesmal erwischen und drängt ihn somit in die Seile, es dauert nur einen kurzen Moment, dann nimmt der Undertaker ein Schritt Anlauf und befördert seinen Gegner mit einer Clothesline über das dritte Seil nach draußen. Er stellt sich Rückwärts zu den Seilen, und dreht sich über die Seile, das er so auf den Hallenboden kommt, das hat man schon lange nicht mehr von ihm gesehen. Direkt zeigt er einen Knee Lift gegen Steve Austin, der gerade auf die Beine kommen wollte. Dann hebt er ihn wieder auf, und hämmert ihn direkt mit dem Kopf voraus auf die Ringtreppe, direkt setzt er nach und zeigt einige harte Punches gegen den Kopf von Austin, und dieser sackt zu Boden.

      Michael Cole: Die beiden schenken sich wirklich nix, egal wer dieses Match für sich entscheiden kann, er wird im Finale extrem geschwächt sein, das könnte schon eine Vorentscheidung werden. Wir hoffen, das der Sieger dieser Schlacht, überhaupt noch antreten kann.

      The Coach: Ja das ist wirklich nicht ungefährlich, da möchte man auch noch mal daran errinern, das man das nicht zu Hause nachmachen soll! Aber das 4Live Universe ist sehr Clever, ich bin mir sicher das sie so was nicht machen. Daher schauen wir wie sich Steve Austin von diesen harten Aktionen des Deadmans erholen kann.

      Der Undertaker hebt seinen Gegner auf, und legt ihn auf den Apron, was jetzt kommen soll ist fast so Legendär wie der Undertaker selber, er steigt auf den Apron und zeigt den Apron Leg Drop, eine Aktion die immer für viel Jubel sorgt. Langsam steigt der Undertaker in den Ring, er zieht Steve Austin am Bein wieder in den Ring, der überraschenderweise nicht nach draußen gefallen ist, dann zeigt der Deadman das erste Cover in diesen Match.

      One…Two…Kick Out

      Das war noch ein ziemlich einfacher Kick Out für Steve Austin, aber langsam sollte er eigene Aktionen zeigen, um im Match zu bleiben, lange kann er diese Offensive des besten Brawlers der 4Live nicht mehr standhalten. Dieser hebt seinen Gegner auch schon wieder auf, und schickt ihn in die Ringecke, direkt läuft er mit dem Running Clothesline hinterher, dann fängt er den taumelnden Steve Austin mit dem Sidewalk Slam ab, und das geht jetzt alles viel zu einfach, es ist keine Gegenwehr mehr von der Klapperschlange da, der scheinbar die Giftzähne gezogen wurden. Der Undertaker steigt auf das dritte Seil und will den Avalanche zeigen, er wartet bis sein Gegner wieder oben ist, dann springt er auch schon los, aber Steve Austin macht einen Schritt zur Seite und fliegt den heranfliegenden Undertaker mit einen Schlag in den Magen ab. Aber nach dieser Aktion muss auch Steve Austin wieder einmal auf die Knie, er ist natürlich noch erschöpft das sieht man ihm und auch dem Undertaker an, der auf der Matte liegt und sich vor Schmerzen windet. Die beiden schenken sich nix, nur langsam kommt die Klapperschlange wieder auf die Beine und winkt seinen Gegner hoch, er selber kann kaum noch alleine stehen will aber in die nächsten Runde dieses Krieges. Die Frage nach einen Sieger scheint keine Antwort zu haben, man kann sich hier nicht vorstellen das einer dieser Veteranen bis 3 auf der Matte bleibt, und wenn doch, wer? Steve Austin hebt seinen Gegner auf, und zeigt einen Vertical Suplex gegen den Deadman. Danach steigt Steve Austin auf das zweite Seil, hebt wieder die Mittelfinger und springt dann mit einen Diving Smash Drop genau auf den Undertaker, das ist natürlich eine Schmerzhafte Attacke und Austin macht sich jetzt bereit zum Stone Cold Stunner, das wäre die Entscheidung, denkt man zumindest. Langsam kommt der Undertaker auf die Beine, und läuft direkt in den Ansatz zum Stone Cold Stunner, kann aber den Kick anfangen, Austin einmal um sich selber drehen, und packt ihn dann am Hals zum Chokeslam, und der kommt durch.

      Michael Cole: Wie soll man hier voraus sagen wer gewinnt? Ich kann mir vorstellen das dieser Kampf noch eine ganze Weile geht, wer von beiden soll hier den kürzeren ziehen?

      The Coach: Ich glaube das der Undertaker jetzt in die entscheidende Phase kommt, da wird für Steve Austin nix zu machen sein, zumindest denke ich so. Ob es so kommt werden wir gleich sehen, ich glaube es ist Zeit für ihn in Frieden zu Ruhen.

      Nach einigen blöden Sprüchen von den Kommentatoren konzentriert man sich wieder auf das in Ring geschehen, und der Undertaker steht jetzt auf den Beinen. Er will jetzt natürlich das Match beenden, und macht die Kehlschlitzgeste, es ist genau wie bei dem Stone wenn der Tombstone kommt, müsste es das gewesen sein. Der Undertaker schaut auf seinen Gegner und fixiert ihn richtig, als er wieder auf die Beine kommt, packt er ihn zum Tombstone Piledriver. Er hebt ihn in die Höhe, und will den Piledriver ansetzen, aber Austin kann sich rauswinden aus diesen Move, direkt setzt Austin wieder den Stunner an aber auch hier kann der Undertaker kontern, und die beiden Veteranen stehen in mitten des Ringes und die Standing Ovations der Zuschauer werden lauter. Jetzt beginnt ein Wilder Schlagabtausch zwischen den beiden, die Fans gehen bei jeden Schlag mit. Es ist dann am Ende der Deadman der sich den entscheidenden Vorteil in diesen Schlagduell sichern kann, dann packt er sich den Arm von seinen Gegner und verdreht diesen. Direkt gibt es ein Paar Shoulder gegen den Arm, bevor der Sensenmann auf das dritte Seil geht, und von dort aus zeigt er dann den Legendären Seiltanz, und der trifft sein Ziel Perfekt, das ist oft die Vorentscheidung, vielleicht auch heute? Der Undertaker deutet erneut an, das er das Match beenden möchte, er hebt Steve Austin auf, und setzt erneut den Tombstone Piledriver an, aber erneut zappelt sich Austin aus diesen Move, nimmt ein wenig Anlauf und streckt den Undertaker mit einen Flying Forearm nieder, beide liegen auf der Matte, aber Austin kommt schnell hoch und zeigt seinen Gegner den Mittelfinger, er hat die Schnauze voll und will das Match beenden…

      Michael Cole: Das kann es ja schon sein, aber wird der Undertaker auch diesmal die passende Antwort auf den Stunner haben? Oder schafft die Klapperschlange endlich die Entscheidung herbei zu bringen?

      The Coach: Ich denke das es nicht mehr lange dauern kann bis es hier eine Entscheidung gibt, die beiden sind bereits an ihren Limit, wenn das hier nicht die Entscheidung ist, wird sie nur wenige Momente später fallen so denke ich.

      Die Klapperschlange wartet darauf das der Undertaker wieder auf die Beine kommt, direkt gibt es den Mittelfinger und den tritt in die Magengruppe. Dann folgt der Stone Cold Stunner und er kann den Undertaker damit auf die Matte befördern, direkt setzt Austin das Cover an.

      One…Two…Three

      Ding Ding Ding

      Christy Hemme: Here is you´re Winner via Pinfall…and in the Final…The Texas Rattlesnake…Stone Cold Steve Austin



      Er hat es geschafft, er hat es geschafft! Die Texas Rattlesnake ist im Finale des King of the Ring Turnieres, und hat einen der größten Namen eliminiert. Sensationell wie sich Steve Austin am heutigen Tag präsentiert hat.

      The Coach: Steve Austin ist im Halbfinale, in einen sensationellen Match hat er den Undertaker besiegt, das war so ein typisches Match das eigentlich keiner gewinnen kann. Am Ende hat es aber für die Klapperschlange gereicht, und er muss sich gegen den Kanadier messen, das wird ein spannendes Match.

      Michael Cole: Darauf kann man sich verlassen, die beiden werden wirklich alles geben um auf den Thron zu kommen. Ich bin gespannt auf das Finale, und wer es gewinnen wird.

      The Coach: Darauf bin ich auch gespannt, jetzt haben wir allerdings erst einmal eine kurze Pause, und schauen uns die Turniergrafik an.

      Michael Cole: Und danach geht es direkt mit dem Champion vs. Champion Match weiter.

      ----------------------------------------------------------------




      The Coach: Da sind wir auch schon wieder, und es geht direkt zum nächsten Mach. Ich denke wir werden ein gutes Champion vs. Champion Match sehen, in dem sich Ace Trent Vetter durchsetzen wird, er hat mir bei Judgment Day sehr gut gefallen, und ich sehe ihn als sehr talentiert an.

      Michael Cole: Das aus den Mund von Jonathan Coachman, das mag etwas heißen. Ich denke allerdings trotzdem das Bryan Danielson der viel bessere Wrestler ist, ich finde da sind Galaxien zwischen, dementsprechend wird er diesen Kampf für sich entscheiden.



      Sowas haben wir auch schon lange nicht mehr zu sehen bekommen. Champion gegen Champion und das ohne einen Titel auf´s Spiel setzen zu sehen. Der Dragon ist der erste im Bunde.



      Gefolgt von schnellen Schritten vom anderen Champion, dem Möchtegern Trend Setter.



      9. Match
      Champion vs. Champion Match
      Table Match
      Ace “Trent” Vetter © vs. Bryan Danielson ©




      Ein Champion gegen Champion Match haben wir schon lange nicht mehr bei einem PPV gesehen und doch ist es diesmal auf der Card und es weniger ein Lückenfüller sein. Nein, die beiden die da im Ring stehen sind aus der jungen Generation und wollen zeigen was sie drauf haben. Sie müssen sich beweisen und genau aus diesem Grund wird dieses Match großartig werden. Zumal ein Kontrahent nur durch das zerbrechen eines Tisches gewinnen kann. Das Match geht gleich zur Sache, beide belauern sich nicht und es folgt ein Headlock von Danielson, der wirft dann seinen Gegner per Suplex auf den Boden und hält diesen in der Magengegend. Trent versucht sich zu befreien, doch Danielson kann sich denken wohin das führen soll. Er kann die Schritte die Trent gehen will, schon frühzeitig erkennen. Danielson will die nächste Aktion zeigen, da kann sich Ace Vetter losreisen und rennt in die Ecke. Er blickt zu dem amerikanischen Drachen. Dieser lacht seinen Gegner aus. Das findet Ace „Trent“ Vetter natürlich überhaupt nicht komisch. Beide gehen weiter. Sie sind noch sehr verhalten, sie wollen erst einmal prüfen was der andere so drauf hat. Weiter geht das Match mit einem Lock Up, den Trent für sich entscheiden kann. Doch Danielson kontert das mit einem Arm Wrench. Doch auch das kann Ace Vetter kontern und und schleudert Danielson nach oben, doch dieser nimmt Vetter einfach mit und könnte jetzt die Powerbomb zeigen. „Trent“ Vetter aber reagiert schneller und zeigt auf den Schultern sitzend einen Hurricanrana. Geile Aktion. Danielson landet hart in der Ecke. Vetter rennt gleich auf seinen Kontrahenten zu und verpasst diesem eine Clotheline. Dann folgt ein Irish Whip, doch Danielson kann einem Dropkick ausweichen. Anschließend kann der amerikanische Drachen unter dem springenden Trent durchlaufen, dieser versucht das nochmal, doch da kontert Danielson und bleibt stehen. Er packt sich den Fuß seines Gegners und schleudert den Körper nach unten. Ace „Trent“ Vetter landet mit dem Kopf zuerst auf dem Ringboden. Danielson will gleich weiter machen und hebt seinen Gegner nach oben, jetzt soll der Backsuplex erfolgen, doch Trent bleibt stehen und zeigt dann gegen den umdrehenden Danielson einen Dropkick. Danielson fliegt aus dem Ring. Die Fans feiern dieses Match jetzt schon. Trent klettert gleich hinterher und schnappt sich Bryan Danielson und schleudert diesen gegen die Ringtreppe. Krachend geht diese zu Bruch. Trent hebt seinen Gegner nach oben und lässt diesen dann auf die Ringabsperrung fallen. Der United X Champion ist jetzt klar überlegen. Er zieht den Vorhang weg und holt einen Tisch hervor. Soll das Match schon enden? Ob die Fans das wollen? Er baut diesen außerhalb des Ringes auf der Höhe des Kommentatorenpults auf. Vetter legt Danielson auf den Tisch und klettert dann auf das Pult, er will das Match jetzt tatsächlich beenden. Doch bevor er sich überhaupt bewegen oder springen kann, steht Danielson schon wieder und zieht seinem Gegner die Füße weg. Vetter landet auf dem Pult, dieses bricht aber nicht zusammen. Danielson zeigt außerhalb des Ringes einige Schläge und Tritte, dann folgt ein grandioser Enziguri und Vetter geht zu Boden. Danielson klettert auf den Apron und wartet das sein Gegner aufsteht, dann folgt ein Moonsault vom Apron.



      Was eine kranke Scheiße. Danielson trifft seinen Gegner mitten, aber auch er scheint durch diese Aktion etwas angeschlagen zu sein. Doch er kommt gleich wieder auf die Beine, das Match geht weiter und diesmal ist es Danielson der den Tisch hervorzieht und einen in den Ring wirft. Er hat jedoch keine Zeit diesen aufzubauen, da Ace „Trent“ Vetter schon wieder langsam auf die Beine kommt. Bryan Danielson rennt auf ihn zu, da reagiert Vetter aber blitzartig und schickt seinen Gegner mit einem Backbodydrop hinter die Absperrung zu den Zuschauern. Danielson landet mit dem Rücken zuerst auf einem Stuhl. Fuck, das müssen Schmerzen sein die er ertragen muss. Vetter klettert auf die Absperrung und zeigt seinerseits einen Splash. Er sitzt genau. Die Fans feiern beide wie wild. Vetter zieht seinen Gegner an den Haaren nach oben und schleudert ihn wieder zurück in den Ringbereich. Das Gemetzel geht also weiter. Vetter rollt seinen Gegner wieder in den Ring. Er will hinter klettern, doch er hat nicht mit bekommen das Danielson schon wieder im Ring steht und Anlauf nimmt. Es folgt ein Baseballslide, doch auch da kann Vetter ausweichen. Danielson gleitet ins leere. Er dreht sich um und muss dann einen Sidekick von „Trent“ einstecken. Jetzt wird der amerikanische Drache mit Schlägen und Tritten bearbeitet und dann wird er wieder in den Ring gerollt. Diesmal schafft es der Continental Champion nicht auf die Beine. Trent ist schon wieder da. Er versucht Danielson mit einigen Aufgabegriffen am Boden zuhalten. Das schafft er im ersten Moment auch, doch da kann sich Danielson wieder zurück kämpfen und befördert Trent zu Boden, es folgen einige Tritte an die Brust bis zum entscheidenden Tritt, da klappt Trent dann zusammen und liegt am Boden. Jetzt ist es Danielson der mit einer Aufgabe versucht, seinen Gegner weiter zu schwächen. Dann lässt er den Griff los und wendet sich dem Tisch im Ring zu. Er baut diesen ziemlich zentral im Ring auf, jetzt wird es gefährlich für den United X Champion. Danielson nimmt sich seinen Gegner und legt diesen auf den Tisch und klettert dann selbst auf das oberste Turnbuckle. Jetzt kann das Match schon zu Ende sein. Der amerikanische Drachen springt los, doch Vetter lässt sich samt dem Tisch zur Seite rollen und kann so ein Ende ausweichen. Danielson aber landet hart auf dem Hosenboden. Es folgt ein weiterer Sidekick gegen den aufstehenden Danielson. Vetter wirkt sehr zufrieden mit sich und seiner Leistung bisher.



      Beide haben die Niederlagen jeweils schon abwenden können, es ist ein Spiel auf Messer Spitze. Es ist noch kein Favorit zu erkennen in diesem Match. Trent hebt seinen Gegner wieder rauf die Beine und verpasst ihm beim Aufstehen eine provozierende Ohrfeige. Dann rennt er in die Seile, doch mit dieser Ohrfeige hat er den Zorn in Danielson geweckt. Dieser rennt hinterher und zeigt einen Shoulderblocker, anschließend nimmt er seinen Kontrahenten in den Crossface. Was will Danielson damit bezwecken? Das Match kann man nicht mit der Aufgabe gewinnen, sondern nur in dem man seinen Gegner durch einen Tisch wirft. Das muss er endlich verstehen, vielleicht will er Trent damit auch einfach nur schwächen, wir werden sehen was es gebracht hat. Wenn das Match da endlich zu Ende ist. Trent kennt das wohl und kann sich schnell befreien. Er steht schon wieder im Ring, doch Danielson hält seinen Gegner mit einem Arm Wrench fest. Da rennt Vetter einfach los und schleudert somit Danielson aus dem Ring. Dieser kommt zu sich, da muss er schon mit ansehen, wie der United X Champion mit einem Bodysplash angeflogen kommt und Bryan Danielson ausknockt. Was eine weitere kranke Aktion von den beiden, die jetzt alles aus sich herausholen. So muss das sein. Vetter schnappt sich Danielson und rollt diesen wieder in den Ring. Jetzt geht das Match wieder ab. Vetter klettert auf das oberste Turnbuckle und will einen weiteren Diving Move zeigen, doch Danielson taucht ab. Der Continental Champion will sogleich einen Backsuplex zeigen, doch auch da kommt „Trent“ Vetter, wie auch immer das gehen soll, zum Stehen und rennt auf Danielson. Der dachte natürlich dass sein Backsuplex ausreichen würde und ist auf dem kommenden Kick mitten in die Fresse nicht gefasst und dann klatscht es auch. Dann folgen einige harte Schläge an den Kopf. Trent schlägt seinen Gegner von Ecke zu Ecke. Dann folgt ein Whip in die gegenüberliegende Ecke. Danielson aber klettert auf das Turnbuckle und schlägt einen Salto, somit kann er der drohenden Clotheline ausweichen. Doch auch Trent kann das, er klettert auch auf das Turnbuckle und zeigt einen Moonsault. Danielson aber fängt seinen Gegner in der Luft ab und zeigt einen Backbreaker into belly-to-Belly Suplex. Scheiße, was eine kranke Aktion. Beide geben sich nichts und ein Sieger ist nicht abzusehen. Beide liegen sie erschöpft am Boden, aber sie bewegen sich schon wieder. Danielson schlängelt sich an den Seilen nach oben, Trent schafft es selbst. Mit Hilfe der Ecke will Vetter einen Facebuster zeigen, doch das kann Danielson blocken. Anschließend folgen High Kicks an das Gesicht. Vetter wendet sich nach hinten. Da rennt der Continental Champion auf seinen Gegner zu, und da reagiert Vetter sehr schnell und zeigt einen Backbodydrop aus dem Ring heraus und HOLY SHIT! Da steht noch der Tisch! Danielson kracht durch!



      Das ist der Sieg für den United X Champion Ace „Trent“ Vetter. Danielson liegt dort in den Trümmern des Tisches und bewegt sich erst einmal nicht mehr.

      Christy Hemme: Here is you´re Winner …the United X Champion…Ace “Trent” Vetteeeeeeer!



      Wer hätte das gedacht? Ace "Trent" Vetter besiegt den Continental Champion Bryan Danielson. Vielleicht sollte er auf diesen Titel gehen. Zunächst schalten die Kameras aber zu den Coach und Cole, die auch noch etwas zu sagen haben.



      The Coach: Technisch absolut hochwertig dieses Match! Jeder hätte den Sieg verdient gehabt, doch am Ende ist es Ace "Trent" Vetter geworden. In meinen Augen ist das nicht verdient, Bryan Danielson war um längen besser. Aber am Ende hatte Vetter das Glück auf seiner Seite. Damit kann es sich jetzt eine Stufe nach oben heben, auch wenn das keiner will.

      Michael Cole: das liegt aber jetzt ganz an ihm und nicht an den anderen. Ich würde auf jeden Fall auf den Continental Championship gehen. Warum nicht. Dieses Match hätte was bei Unforgiven, dass könnte ich mir schon vorstellen. Und in meinen Augen könnte Vetter ein verdienter nachfolger von Danielson werden. Er muss sich nicht schämen.

      The Coach: Es ist auch direkt Zeit für Match Nummer 10 des heutigen Abends, wenn man so viele Matches auf der Card hat dann hat man wenig Zeit für Smalltalk. Wir haben ein Match mit bisschen Rivalität, Christian vs. Seth Rollins ein Match das ein klasse Match werden kann und werden wird. Dort ist es schwer einen Favoriten zu finden, ich hoffe irgendwie auf Seth Rollins, die Liga braucht frisches Blut.

      Michael Cole: Du tust ja so als ob Christian steinalt wäre, er soll dieses Match gewinnen und dann endlich wieder im Bereich der Championships angreifen. Genau da gehört er natürlich hin, zumindest seh ich das so.



      Kommen wir nun zu Seth Rollins gegen Christian. Von diesem Match kann man vieles erwartet, in erster Linie ein hochwertig technisch versiertes Match. Christian, ist der erste der sich dem Publikum zeigt.



      Lange muss der Kanadier nicht auf seinen Kontrahenten, dem Attentäter von The Rock, Seth Rollins warten.



      10. Match
      Single Match
      Christian vs. Seth Rollins



      Sowohl Seth Rollins als auch Christian Cage wollen in dem ersten Match keinen Fehler machen. Beide kennen sich bereits von der letzten Impact Wrestling Show. Sie wissen, wie schnell sich das Match in die eine oder die andere Richtung wenden kann. Seth Rollins will diesmal beweisen, dass er die Niederlage vergessen lassen will und Christian Cage will das Debutwunder wiederholen. Die Fans werden langsam munter und die ersten Chants werden laut, da explodiert auch endlich die Stimmung im Ring und schnell geht es los. Christian Cage stürmt voran, taucht unter dem Clothesline von Seth Rollins hinweg, federt ins Ringseil, sprintet hinaus. Seth Rollins springt über den schnell ausgeführten Spear hinweg. Cage stopt deswegen aprubt. Stolpert jedoch weiter ins nächste Ringseil. Seth Rollins hinter ihm – Dropkick in die Kniekehle, jedoch verfehlt auch er sein Ziel. Landet auf dem Ringboden. Will aufstehen, Cage reagierte blitzschnell. Sprang auf das mittlere Ringseil – Lionsault! Das schnelle Cover hinterher. 1....2Kickout! Seth Rollins befreit sich nicht nur, er rollt sich weiter über Christian Cage. Kein Cover, sondern er breitet den Arm von Cage aus. Tritt mit dem Knie mehrmals auf den Brustkorb von Cage. Springt danach ab, hält den Arm fixiert. Trifft mit dem Knie genau den Ellenbogen von Cage und dieser windet sich kurz vor tauben Schmerz. Versucht seinen Arm zu entspannen. Seth Rollins bereits wieder am Ball – Whip In. Reversal. Seth Rollins kontert erneut – schickt Cage ins Seil und lässt ihn über die Klinge springen indem er sein Knie hochzieht. Cage springt seitlich über das Knie hinweg, dreht Rollins dabei mit herum. Kommt zum stehen und reißt Seth Rollins mit - Powerslam von Christan Cage und die Massen toben! Viel zu früh um ein Match zu beenden, das weiß auch Cage. Das Match am Anfang wird schnell geführt und es ist ein ständiges hin und her der Aktionen. Viele Konter, viele Moves und keiner der Beiden lässt sich etwas vom anderen nehmen. Bis Christian Cage den Enzugiri von Seth Rollins ausweicht. Sein Bein festhält. Ihn zurückstößt. Seinerseits zu einem harten Running Bulldog in die Ringecke ansetzt. Christian packt sich den Kopf von Seth, rennt noch einige Schritte. Springt ab und segelt über das zweite Ringseil hinweg und reißt den Kopf von Seth Rollins mit auf das Ringpolster. Dieser federt hart getroffen davon zurück in den Ring und kommt zum erliegen. Christian Cage hingegen sitzt noch immer in der Ringecke und grinst in die Kamera. Lässt sich dafür natürlich feiern. Er läuft an und tritt mit Wucht in den Bauch von Rollins, welcher durch den Ring rollt. Das Momentum füllt sich immer mehr für den Cpt. Charisma. Scheinbar hat er eine Serie. Dropkick, Russian-Leg-Sweap, Catapult, Samoan Drop. Scheinbar will ihm alles gelingen. Christian will Seth Rollins wieder auf die Beine heben, aber dieser kommt trotz den vielen eingesteckten Aktionen von allein wieder hinauf, obgleich etwas taumelig. Trotzdem greift Christian seinen Kopf, der hingegen ergreift seinerseits ruckartig den Kopf von Cage und zerrt ihn mit Gewalt zurück.



      Cage will ausgleichen und verlagert sein Gewicht nach vorne. Finte von Seth. BIG BOOT! Anschließender DDT! Was für ein Kracher! Doch er lässt nicht locker und hält Cage im Schwitzkasten fest. Will ihm die Schnelligkeit rauben und das geht am Besten, wenn er keine Ausdauer mehr hat. Muss jetzt festhalten und enger zuziehen. Raubt Cage weiter den Atem. Der Referee ist bereits am überlegen den Arm von Cage zu heben. Ausdauer? Davon hat Cage jedoch noch mehr als genug und stemmt sich in die Brücke. Das Cover dadurch erkennt der Referee. Eins!....Zwei!....Dre- UND welch eine Kraft von Seth Rollins! Er unterbricht das Cover. Verhindert hier das Schlimmste.

      Er stemmt sich mit seinem Oberkörper ebenfalls empor und schafft es mit schierer Muskelkraft Cage herumzudrehen. Cage nun unten. Das ist ja wie ein MMA Kampf. Sofort kniet Rollins über Cage und prügelt wahllos in das Gesicht von Christian Cage.



      Der Referee ermahnt ihn, muss ihn letztlich sogar von Cage hinunter ziehen. Das zieht eine Diskussion mit dem Ringrichter nach sich. Die Zeit nutzt Cage um ein paar mal tief durchzuatmen. Zuviel Ablenkung für Seth Rollins, welcher vom Ringrichter an den Ringrand gedrängt wird. Will an ihm vorbei, doch da ist bereits Christian zur Stelle und springt heran mit einem Clothesline, welcher Seth Rollins über das Ringseil hinweg nach draußen befördert. NEIN! Der Fuß von Rollins trifft den Ringrichter genau unter dem Kinn und dieser sackt angeschlagen in sich zusammen. Dadurch geht der Schwung verloren und Seth kann sich auf dem Apron festklammern. Suplex, doch Christian krallt sich ebenfalls am Ringseil fest. Beide stehen nun außerhalb des Ringes. Seth will es nun endlich für sich entscheiden. Stößt seinen Gegner in Richtung des Ringpfostens. Wird unachtsam, stürmt nach und Christian weicht zur Seite. Rollins prallt mit dem Brustkorb gegen den Ringpfosten. Taumelt zurück. Christian sitzt noch immer auf dem mittleren Ringseil. Oberkörper draußen, Beine drinnen und er zieht die Beine steil hinauf und trifft Rollins genau am Kopf. Immer schwerer taumelt der Jungspund. Christian legt weiter nach. Spornt sich selber an. Die Fans putschen ihn mit auf. Er gleitet in den Ring, eilt ins Ringseil.



      Die Fans wissen was folgen wird. Er wartet, lauert auf den richtigen Moment. Nimmt Anlauf und sprintet heran. Spear durch die Ringseile und als würde es Seth Rollins die Magengrube zerreißen fliegt dieser mit einem männlichen unterdrückten Schmerzschrei nach draußen und kommt auf dem Hallenboden zum liegen. Christian Cage blickt sich im Ring um. Kein Referee! Noch immer ist dieser ausgeknockt.



      Cage hätte es mit dieser Aktion gewinnen können und das sogar demütigend für seinen Gegner durch Count-Out. Er greift sich in die eigenen Haare und man braucht keine Gedanken zu lesen, um zu wissen, was Christian hier fühlt. Er hockt sich neben den Ringrichter. Rüttelt an ihm. Keine Reaktion. Ruft einen Ersatzringrichter herbei, doch keiner scheint hier erscheinen zu wollen. Christian zu erfahren, um sich davon längerfristig ablenken zu lassen. Hat ein klares Ziel vor Augen – er will hier und heute siegen. Er macht sich bereit und erblickt, dass Seth Rollins langsam wieder am Apron auf die Beine kommt. Blitzschnell kombiniert er. Läuft zu einer Ringecke. Rollins dreht sich bereits dahin. Rennt dann sofort in die andere Ringecke, springt auf ihr und Shooting Star Press! Christian segelt heran. Seth Rollins hält etwas verdeckt unter dem Ringbanner versteckt. Holt kraftvoll aus, macht einen Schritt zur Seite...



      und Stuhlschlag! Trifft Christian Cage direkt am Kopf und ausgeknockt prallt dieser mit dem Brustkorb voran auf die Ringtreppe. Kommt zum erliegen und das sieht gar nicht gut aus. Eventuell hat er sich auch nur dabei auf die Lippe gebissen, aber das ist eindeutig Blut am oder im Mund von Christian Cage.



      Da ist auch endlich der Referee auf der Stage. Rennt hektisch zum Ring hin. Kontrolliert auf seinem Wege in den Ring vorerst Christian Cage. Dieser scheint noch bei Bewusstsein zu sein, obgleich sein Griff um irgendworan sich empor zu ziehen ins Leere geht. Rollins hat genug von den Kinderkram und packt sich den Ringrichter und zerrt ihn in den Ring. Dieser erhebt seinen Zeigefinger und will das Match wegen Angriff auf des Ringrichters beenden und Seth Rollins streckt auch diesen nieder. Sackt danach selber erschöpft zusammen. Langsam macht sich die Verbissenheit, mit die dieses Match geführt wird bemerkbar. Er rollt sich aus dem Ring heraus. Umrundet langsam und selbstsicher den Ring. Verhöhnt dabei den Cpt. Charisma, was ihm viel Heat der Fans entgegen bringt. Wahrscheinlich auch genau die Reaktion, die er hervorrufen wollte. Dabei kommt der Ringrichter wieder zu sich. Er hört den Count beginnen. Eine Unachtsamkeit und Christian Cage springt über die Ringtreppe hinüber und in die Arme von Seth Rollins. Dieser fällt nicht, sondern fängt Cage ab. Spinebuster! Gibt ihm keine Zeit zum verschnaufen und will das Match beenden. Zieht Cage auf die Beine, rollt ihn in den Ring. Stellt sich auf den Apron, auf die Ringecke und Elbow Drop! Harte Tritte hinterher auf jedes Körperteil von Cage. Das Cover im Anschluss.... 1...... der Ringrichter ist noch etwas schwach. 2......... zu sehr benommen ist der Ringrichter, aber er hebt den Arm und KICKOUT! In allerletzter Sekunde bringt Christian Cage hier die Schulter nach oben und Rollins kann und will es nicht wahr haben.



      Sofort legt er nach und setzt einen Würgegriff gegen Cage an. Raubt ihn den Atem und die Kräfte weichen aus dem Körper. Seine Muskel erschlaffen. Erneutes Cover, diesmal mit eingeharktem Bein. 1....2...Kickout. Erneutes Cover 1...2....Kickout!



      FUCK, hört man Rollins schreien. Geht diesmal seinerseits dem Ringrichter hinterher. Will, dass er schneller zählt. Electric Chair! Christian hebt Seth Rollins auf seine Schulter und es geht rückwärts abwärts. Hart schlägt Rollins mit dem Hinterkopf auf dem Ringboden auf. Jetzt muss doch endlich der Sieger entschieden sein. Das Cover nun schleppend von Christian Cage, der einfach nur seinen Arm über ihn legt. 1...2....Kickout! Beide bleiben angeschlagen am Boden nebeneinander liegen. Christian Cage hält sich die Rippen. Das gehustete Blut hat sich mit dem Schweiß vermengt und sein Oberkörper wirkt wie ein rotes Kunstwerk von Blut gezeichnet. Dem Ringrichter bleibt nichts anderes übrig, außer beide anzuzählen. Das gefällt den Fans natürlich gar nicht und die Stimmchöre werden lauter. Seth Rollins kommt hier zuerst wieder auf die Beine. Doch auch Christian Cage ist auf dem Weg nach Oben. Der Ringrichter bereits bei 7.....8.... noch immer sind beide auf den Knien....9....Seth Rollins steht wieder! Der Referee signalisiert den Stand von Seth Rollins. Cage immer noch nach vorne gebeugt auf dem Knie gestützt. Hätte es hier nicht geschafft. Er erkennt seine Gelegenheit. Das ist die Chance. Der Anschwung, der Anlauf, nimmt Kurs auf Christian Cage und PEACE OF MIND! Weggedreht – hat sich da Cage und Seth rauscht vorbei. Stößt ihn erstmal in die Ringecke. Der hält sich jedoch fest und fängt sich. Cage rennt hinterher – rennt in den Ellenbogenschlag von Seth und taumelt zurück. Seth packt ihn sich am Kopf und schleudert ihn mit Gewalt gegen gegen den Ringpfosten. Cage bringt die Hände nach vorne um den Aufprall zu bremsen, doch auch das kann ihm hierbei nicht mehr helfen. Er wird brutal mit der Schulter vom Pfosten gebremst und sackt langsam nach draußen. Hustet Blut aus seinem Mund. Rollins will das Ganze hier nun per Count-Out beenden. Signalisiert es mit einer eindeutigen Geste, dass Cage hier verloren hat durch 10-Count.



      Die Buhrufe werden lauter hörbar. Eine Flut von Buhrufen entlädt sich über Seth Rollins. Dieser schenkt dem keine Beachtung. 5....6.....7.....8.....9...Die Hand von Cage auf dem Apron und er ….1Seth Rollins rollt sich aus dem Ring. Unterbricht somit den Count für seinen sicheren Sieg! Er will etwas beweisen. Will hier den Sieg demonstrativ davon tragen. Läuft auf Christian Cage zu. Muss dafür jedoch um die Ringtreppe herum. Noch immer ist Cage nicht zu sehen. Plötzlich ruckt die Ringtreppe nach vorne. Dropkick von Christian Cage gegen die Ringtreppe und diese verschiebt sich genau gegen die Kniescheibe von Seth Rollins. Dieser knickt ein und hält sich sein Knie direkt über der Ringtreppe. Christian Cage packt sich seine Arme. Dreht sich um die eigene Achse – KILLSWITCH!



      Killswitch direkt auf die Ringtreppe. Die Wunde auf der Stirn reißt weit auf und der Boden sieht innerhalb von Sekunden aus wie getränkt von einem Massaker. Ohne Rollins Zeit zum fallen zu geben wuchtet ihn Cage mit letzter Kraft in den Ring heinin. Schiebt ihm unter dem Ringseil hindurch und legt sich nur provisorisch mit auf den Apron. Legt seinen Arm darüber. Der Referee erkennt es als ein gültiges Cover an, obwohl Cage noch immer außerhalb des Ringes liegt. 1....2....3!



      Christy Hemme: Here is your winner by pinfall: Your Cpt. Charisma, the Instant Classic – Christian Cage!

      Michael Cole: Christian hat es geschafft, er hat sich gegen Rollins durchgesetzt erneut, ich denke das Rollins irgendwann die ausreden ausgehen werden, Christian ist der bessere Mann, so würde ich das sagen.

      The Coach: Definitiv, ich denke auch das er der verdiente Sieger ist. Jetzt ist aber auch schon CO- Main Event Time, die Ereignisse überschlagen sich heute wie sonst etwas, es kommt zum Inferno Match zwischen dem Feuermonster Kane und den leicht verrückten Sting.

      Michael Cole: Auf dem Papier und von der Matchart her, würde ich sofort sagen, das Kane der Favorit ist, aber ich glaube man kann Sting wirklich alles zutrauen, ich glaube nicht das es hier einen Favoriten gibt, es wird ein Match auf riesen Niveau, das vielleicht sogar Kandidat für Match des Jahres werden KANN!

      The Coach: Seh ich genau so, auch wenn ich sagen muss, das ich Sting doch leicht vorne sehe, einen Titel verteidigen ist für einige leichter als einen Titel zu gewinnen. Deshalb denke ich das Sting hier ein Paar Vorteile hat.

      Der Abend neigt sich stetig dem Ende und nun steht ein spektakuläres Match auf der Karte. Der zurückgekehrte Sting wird auf das Monster Kane treffen ... in einem Inferno Match! Die Kameras schalten in die Halle, doch außer Finsternis ist nichts auszumachen.



      Sting: Hahaha, Hihihi, Hohoho



      Die Theme seiner neuen Musik erscheint er in der Halle. Den Champion-Gürtel trägt er lässig über der Schulter und eine Sonnenbrille verdeckt seine Augen.

      Grinning down through the gates
      Watch the night suffocate
      All the light as it smothers the sun
      I can tell by the moon
      You'll be joining me soon
      As a guest in my fortress of fun!




      And I can't wait to see you
      And once again free you
      Released from your humourless air
      Someday I will replace
      That big frown on your face
      With a smile and a murderous glare!




      Er wartet einen Moment, bis die Reaktion des Publikums verstummt sind und lässt sich dann von Christy Hemme ein Mikrophon geben, die sich dann in einem Abstand zu ihm stellt, sichtlich angewidert.



      Sting: Guten Abend meine Damen und Herren. Ich merke schon ... ihr nehmt das alles immer noch nicht mit Humor ... es bringt doch gar nichts, immer zu zetern und zu rumoren. Das sieht man doch auch schon an diesen anderen beiden grimmigen Menschen. Der gute Chris und der nicht so gute Steven ... zwei Männer, die von ihrem naiven Hass zerfressen sind ... und was hat es diesen beiden Typen eingebracht ... KEIN Titelmatch ... hahaha.

      Lachend blickt er durch die Halle.

      Sting: Doch, um diese beide soll es heute doch gar nicht gehen. Heute Abend treffe ich auf eine ganz andere Person und zwar auf das maskierte Monster ... während der gesamte Ring in Flammen steht. Ich weiß nicht, was sich JBL dabei gedacht hat, aber ... ich werde ein Massaker anrichten und sollte ich gewinnen, dann schwöre ich euch, brenne ich dieses verdammte Station, ... am besten sogar die ganze Stadt, nieder! Kommen wir noch mal zu ...

      Er hält inne und blickt hinüber zu Christy, die ihn die ganze Zeit abschätzend gemustert hat. Er zögert einen Moment und erhebt dann wieder das Mikro.
      Sting: Warum siehst du mich so an, hm? ... WARUM SIEHST DU MICH SO AN? ... ist es wegen der ... Narben, Sweetheart? Willst du wissen woher sie stammen? ... Komm her!

      Sting geht rasch auf sie zu und Christy bleibt keine Zeit mehr, auch wenn sie es mühevoll versucht, zu entkommen. Sting packt sie am Arm und zieht sie bedrohlich nahe an sein Gesicht. Grinsend erhebt er mit der anderen Hand das Mikro und spricht dann direkt zu Hemme, die versucht ihren Kopf wegzudrehen.

      Sting: Hey, sieh mich an ... ich hatte auch mal eine Frau, ... sie war wunderschön ... wie du. Sie sagte mir, ich würde mir immer zu viele Sorgen machen, ich sei ein von Sorgen zerfressener Mann. Sie sagte mir, ich solle mehr lächeln. Sie liebte den exzessiven Lebensstil, lebte schnell und ... gefährlich, bis sie sich eines Tages mit den falschen Leuten eingelassen hatte. Ich wusste, dass dies irgendwann einmal passieren musste. Sie ... zerschnitten ihr Gesicht, weil wir ihre Schulden nicht bezahlen konnten ... natürlich hatten wir auch kein Geld für Operationen. Sie ertrug es nicht ... ich wollte sie einfach nur wieder lächeln sehen. Ich wollte, dass es meinem Engel gut geht, ist das so schwer verständlich? ... Hm? ... Ich wollte ihr nur zeigen, dass mir die Narben egal sind ... also steckte ich mir ein Rasiermesser in den Mund und machte das hier ... mit mir. Und weißt du was? ... SIE ERTRUG DEN ANBLICK NICHT MEHR ... sie verlies mich ... jetzt sehe ich erst das Komische an der Sache ... jetzt lächel ich nämlich IMMER!

      Christy versucht sich zu befreien und tritt Sting gegen eines seiner Schienbeine. Überrumpelt lässt er sie los, reagiert aber blitzschnell und packt sie an den Haaren. Er reißt sie zu Boden und wie aus dem Nichts schlägt er ihr, mit der Faust, ins Gesicht. Christy geht zu Boden. Sting blickt lachend ins Publikum, einige haben vor Entsetzen die Hände vor den Mund geschlagen. Er steigt aus dem Ring und kramt kurz unter dem Ring und zieht eine Spraydose hervor. Rasch steigt er zurück in den Ring und sprüht ganz groß was Wort "SLUT" auf Hemmes Rücken. Lachend wirft er die Dose von sich und wartet auf seinen neusten Feind!



      Ding Ding Ding

      Der Rand des Ringes steht in Flammen, während die beiden Kontrahenten sich umkreisen. Beide sind angespannt, dieses Match ist keine Alltagssituation, aber wenn man diese beiden Wrestler genauer betrachtet ... wohl eher doch. Beide sind Psychopathen, die gerne mit dem Feuer spielen und man kann nicht so genau sagen, wer der beiden der Schlimmere ist. Plötzlich kommt Leben in das Match, als Kane nach vorne stürmt und Sting von den Beinen reißen will, dieser kann im allerletzten Moment ausweichen und Kane strauchelt bedrohlich nahe an den Rand des Ringes. Sting setzt sofort nach und verpasst ihm einen Dropkick gegen den Rücken. Kane zeigt sich davon ziemlich unbeeindruckt und schnellt herum. Der überrumpelt Sting blickt etwas geschockt den Riesen an und Kane packt ihn anschließend am Hals. Sting schlägt seine Hand beiseite und schlägt ihn mit voller Kraft ins Gesicht. Er schüttelt seine Hand, während Kane kurz zu Boden blickt. Sting saust los und will in die Seile gehen, überlegt es sich dann aber doch anders, um nicht Feuer zu fangen. Kane hat schon öfters diese Matchart bestritten, für Sting ist es das erste Mal in seiner Karriere, dass er in der Mitte eines brennenden Ringes steht. Beide gehen in den Lock Up, den Kane aber für sich entscheiden kann. Er wirft Sting quer durch den Ring und dieser landet gefährlich nahe an den Flammen. Rasch rollt er sich zurück, doch da ist auch Kane wieder zur Stelle. Er prügelt auf den am Boden liegenden Sting ein stemmt ihn dann nach oben - POWERSLAM! - ächzend krümmt sich die gefallene Ikone auf dem Mattenboden. Kane richtet seine Handschuh und seine Maske. Er ist ganz klar in der besseren Position. Er ist größer, schwerer und, in dieser Matchart, erfahrener als der Stinger. Mühselig rappelt sich dieser auf und greift erneut Kane an. Unvorhersehbar elegant weicht dieser Sting aus und verpasst ihm einen harten Schubs. Der Schwung reicht nicht aus und Sting kommt noch vor den Flammen zu stehen. Erstaunlich schnell erklimmt Kane die Ringecke und als sich Sting, nachdem er sich den Schweiß von der Stirn gewischt hat, zu ihm umdreht, schießt er wie eine Rakete von der Ringecke - LAUNCHING CLOTHESLINE - niedergestreckt geht er zu Boden. Kane rappelt sich auf und zieht seinen Konkurrenten hinüber zu den Flammen, doch Sting gibt noch nicht auf - LOW BLOW - sofort springt Sting auf, während das Publikum ihm noch mit gemischten Gefühlen überhäuft. Er umkreist Kane - SCORPION DEATH DROP - mit voller Wucht hämmert er seinen Gegner zu Boden. Er spuckt auf Kane und setzt zum SCORPION DEATH LOCK an ... natürlich weiß Sting, dass er nur gewinnen kann, wenn er seinen Gegner in Brand setzt, doch nun geht es um Dominanz.



      Eisenhart legt er seine ganze Kraft in diesen Griff, während Kane sich unter ihm windet. Doch da kommt diesem seine enorme Größe und Kraft zu gute. Er stößt Sting mit einem heftigen Tritt von sich weg und dieser strauchelt gefährlich nahe an die Flammen. Sofort stürmt er auf ihn los, doch Sting wirft sich zur Seite. Für einen Moment hält die Halle den Atem an ... hat Kane Feuer gefangen? Doch als dieser sich umdreht, sieht man, dass er ganz knapp den Flammen entgangen ist. Die Fans blicken gespannt auf das Treiben. Sting und Kane liefern sich nun einen harten Schlagabtausch, bei dem keiner der Verlierer sein möchte. Die beiden schenken sich überhaupt nichts. Wieder packt Kane seinen Widersacher und schleudert ihn durch den Ring. Eine erbitterte Schlacht zwischen diesen beiden Männern, immerhin geht es um den höchsten Titel der 4Live Geschichte! Pfeilschnell unterläuft Sting die Deckung seines Gegners und whipt ihn in eine der Ringecken. Er nimmt Anlauf - STINGER SPLASH - der nächste Whip In in die gegenüberliegende Ringecke - STINGER SPLASH - wieder ein Whip In und wieder nimmt er Anlauf - STINGER SPLASH - NEIN!! - Kane weicht diesem aus und Sting springt mit vollem Anlauf gegen die Ecke. Mit schmerzverzerrtem Gesicht taumelt er zurück ... Kane reckt seine rechte Hand hoch in die Luft und seine Finger greifen gierig in die Luft. Sting dreht sich um und da saust die Hand an seine Kehle - CHOKESLAM FROM HELL - Flammen züngeln bedrohlich, als Sting auf die Matte kracht.



      Er hat kaum die Gelegenheit sich zu erholen, da zerrt ihn sein Gegner auch schon an den Haaren nach oben. Wieder folgen Schläge ins Gesicht, Sting ist sichtlich angeschlagen. Kane hämmert ihn in eine der Ringecken und steigt dann auf die Seile. Immer und immer wieder saust seine Faust auf den Schädel des Psychopathen nieder. Lauthals wird jeder Schlag mitgezählt. Doch da greift Sting geistesabwesend nach den Beinen seines Gegners, rutscht etwas nach unten und stemmt ihn nach oben. Der vollkommen überrumpelt Kane ist fassungslos, als Sting einen Schritt vorstolpert und ihm eine POWERBOMB verpasst. Flammen züngeln gierig in die Höhe, als der Koloss auf den Mattenboden kracht. Ehrfurchtgebietende Stille von Seiten der Fans. Sting sackt neben Kane zusammen, doch dann geschieht etwas unvorhergesehenes. Zwei Männer kämpfen sich durch die Fans und überwinden die Absperrung. Es handelt sich um niemand geringeres als STONE COLD STEVE AUSTIN und CHRIS "Y2J" JERICHO. Die beiden Männer erklimmen jeweils eine der Treppen und steigen über die Ringecken in den Ring. Der Offizielle wirkt leicht überfordert, da Einmischungen von außen theoretisch nicht vorkommen sollten, es sich aber um ein Match ohne Regeln handelt.



      Steve Austin verpasst Kane den STUNNER und schickt ihn zu Boden, während Y2J Sting anpöbelt und dann zu einer WALLS OF JERICHO ansetzt.



      Plötzlich ertönt die Theme des General Managers von Impact Wrestling! JBL taucht am Eingang auf und lässt keine Zeit verstreichen und beginnt sofort zu sprechen!



      JBL: Dieses Match ist eine Farce! Wie zu erwarten, stellen sich diese beiden Männer wieder einmal als schlechte Verlierer heraus. Ich habe euch ausdrücklich VERBOTEN an diesem Match teilzunehmen und das beinhaltet auch jegliche Einmischung in dieses. Ihr könnt es nicht lassen, meine Autorität zu untergraben, ich sollte euch suspendieren! Doch für den Moment belassen wir es dabei. Ich werde euch die nächsten Wochen genau beobachten, ich lass mir von euch Punks nicht mehr auf der Nase herumtanzen. Ich bin der verdammte BOSS der EINZIGEN Wochenshow dieser Company ... ICH BIN GOTT und ihr habt meinen BEFEHLEN zu gehorchen! Nun verschwindet aus dieser Halle! Das Match ist hiermit beendet, wird nicht bewertet und Sting bleibt der Champion!!

      Ding Ding Ding

      Die Ringglocke ertönt und JBL macht auf der Stelle kehrt und verlässt unter Buh-Rufen die Halle. Jericho und Austin blicken ihm böse nach. Der Hass lodert in ihren Augen. Das war sicher nicht das Ende der Geschichte.

      ----------------------------------------------------------------

      Wir stehen kurz vor dem Mainevent, eben hatten wir das komplette Chaos und jetzt steht das große Finale des King of the Ring Turniers endlich vor der Türe. Chris Jericho trifft dabei auf seinen Erzfeind Stone Cold Steve Austin. Das Match verspricht schon vorab eine Menge Explosionsgefahr. Und die Fans warten schon gespannt darauf. Dann faden die Kameras in den Backstage Bereich, es ist ein dunkler Raum. Ein Stuhl. Mehr nicht. Außer, das auf dem Stuhl eine Person sitzt, sie blickt in einen leeren Raum. Erst als die Kamera etwas näher hinfährt, wird den Zuschauern klar, dass es sich um Chris Jericho handelt. Dem Goldjungen wie er liebevoll genannt wird. Jericho und Austin begleiten uns durch den gesamten PPV und auch das Schlusswort hat wohl der Mann aus Kanada.



      Chris Jericho : Sieben Jahre, Sieben Jahre nach meinem letzten Triumph habe ich nun die Chance, wieder einmal ein großes Turnier der 4Live zu gewinnen. Sieben Jahre, die Zahl Sieben spielt in der Bibel eine große Rolle. Sieben Tage habe ich gebraucht, um die Welt zu erschaffen. Es ist Gottes komplette Zahl der Fülle und Perfektion. Die letzte und finale Nummer. Es gab die sieben Plagen, die die alten Ägypter heimgesucht hatten. Die sieben bildet den Abschluss eines Werkes, meines Werkes. Und heute, welch ein Wunder, sieben Jahre nach meinem letzten Triumph, wendet sich einmal die Gezeiten und ich stehe wieder an der Spitze dieser Liga. Eben noch, eben habe ich einen weiteren Trademark gesetzt an dem man sich erinnern wird. Sting? Kane? Das ist eine warning, eine Warnung vor allem auch an meinen Freund John Bradshaw Layfield. Ich bin bereit. Ich bin bereit für einen Kampf, für den es nur einen Sieg gibt. Einen goldenen Sieger.

      Jericho vergleicht sich wieder einmal mit dem Gott höchstpersönlich. Was heißt vergleichen, er steht sogar noch über ihm und das kommt bei den asiatischen Fans natürlich nicht gut an. Wie soll das auch anders sein. Die Fans spielen für ihn keine Rolle, so kennt man ihn.

      Chris Jericho : Die goldene Zeiten gehen weiter, sie waren nie zu Ende. Ich bin nur noch ein Schritt weg. Steve Austin, du Lackaffe, ich habe dich gesehen, ich weiß was du vorhast. Du willst mich provozieren, weil du denkst dass ich dann die Vernunft und rationales Denken vergesse. Doch da hast du die Rechnung ohne mich gemacht. Du kannst deine Schmierereien machen wie du willst, das interessiert mich nicht. Mich interessiert nur eines: der Sieg! Und wenn ich dich besiegt habe, und das werde ich auch, daran gibt es keinen Zweifel. Dann wird auch Layfield ein Argument weniger haben. Warum John, soll der König des Ringes nicht gegen den World Heavyweight Champion antreten? Das kannst du den Offiziellen nicht beantworten diese Frage und schon rücke ich automatisch wieder in den Fokus. John, du kannst machen und reden was du willst, du hast keine Macht. Du hast keine Macht wie all die anderen vor dir, in der 4Live zählt nur eines: wer hat die größeren Eier! Und die habe definitiv ich. Ich sage immer das was ich denke. Sting ist ein reudiger Hund, er hat seine Seele verkauft um das Gold in den Händen halten zu dürfen. Kane, das Monster, das ich nicht lachen muss. Kane hat all seine Angst, all sein Schreckenswesen verloren. Er ist nicht mehr derselbe wie er früher einmal war. Und Austin? Austin mag das Momentum auf seiner haben, doch ich habe den Kopf und die Intelligenz. Und das wird er heute merken. Er wird merken wie es ist gegen den Golden Boy zu verlieren. Das Schicksal hat entschieden Austin, das Schicksal wollte das beste und einzigartigste Finale in der Geschichte des Turniers. Und dank mir, dank meiner Göttlichkeit, bist auch du ein Teil dieser sagenumworbenen Geschichte.

      Wieder einmal die alte Geschichte. Langsam wird es alt, aber es trifft alles zu.

      Chris Jericho : Doch wie in jeder Geschichte gibt es Happy End und ein weniger gutes Ende. Jeder weiß welchen Weg die Geschichte gehen wird Austin. Es mag sein, dass dich manche als der Stärkere von uns beiden sehen. Aber fakt ist auch, dass ich mit mehr Köpfchen wrestle als du es machst. Du stehst dir regelmäßig selbst im Weg und so auch diesmal. In wenigen Minuten wird unser Match freigegeben und ich werde dich vermöbeln. Ich werde dir zeigen, was es heißt, in der goldenen Ära auf Chris Jericho zu treffen. Mein Weg steht noch über den zehn Geboten und dieser Weg, diese Leidenschaft, diese Siege, du kannst sie nicht vermeiden. Du bist ein Sünder und Sünder gehört die größtmögliche Strafe und deine heutige Strafe wird die Niederlage gegen mich. Du wirst sehen, ich bin der Bessere, ich bin die wahre Nummer 1. Mich interessieren die spastischen Awards nicht. Ich habe schon alles gewonnen was es zu gewinnen gibt. Ich will nur ein weiteres Mal die Liga prägen, sie an den Abgrund treiben, dass jeder sehen kann, dieser Chris Jericho, er ist einfach UNBESIEGBAR! Unbesiegbar ist ein gutes Stichwort, 366 Tage ohne Niederlage in einem wichtigen Match, dass muss mir erst einmal jemand nachmachen. Bis jetzt sind alle Champions kläglich gescheitert. Und Sting wird auch scheitern. Er ist nur durch erkaufte Freundschaft auf dem Thron. Ich werde mir schon noch holen, was eigentlich für mich bestimmt ist.



      Chris Jericho : Es gibt nur eine Bestimmung der ich zu folgen habe. Meiner eigenen, mit gotteshand erschaffenen Bestimmung nach dem Gold. Austin ist ein Widerling und es war mir klar, dass dumme Fans und kleine hässliche Kinder auf Sauereien wie er sie diese macht abfahren. Doch dieses Spielchen mache ich nicht mit. Du kannst meine Limousine beschmieren, du kannst in meine Umkleide scheißen, du kannst machen was du willst. Das juckt mich alles nicht. Es stört mich in keinster Weise in meiner Vorbereitung. Hast du gesehen was ich mit Cole und mit Elgin gemacht habe? So etwas nennt man souverän und du? Fast gescheitert gegen Aries und auch gegen den Greis Undertaker. Und das nennst du eine Leistung? Austin, mach dich bitte nicht lächerlicher als du es eh schon bist. Mir kannst du nichts mehr vormachen, zu lange bin ich in diesem Geschäft. Zu lange mache ich das hier schon alles mit und noch niemand hat es geschafft mich klein zu bekommen. Frag nach bei Robert Roode oder Chris Hero! Ich habe allen getrotzt und ich habe alle überlebt. Und nun kommt ein dahergelaufener Hund, ohne Zuhause, ohne Anstand und will mir meine Position streitig machen? Nein, gewiss nicht. Aber du wirst mich niemals aus der Reserve locken, du wirst niemals den wahren Chris Jericho sehen. Das hebe ich mir für Gegner auf, für die es sich lohnt. Und das bist du sicherlich nicht. Es lohnt sich nicht mit dir zu streiten oder zu diskutieren, weil du einen IQ von null hast. Du verstehst einfach Grundprinzipien und Verhaltensregeln nicht. Du hattest einfach eine schlechte Erziehung, deine Eltern haben dich nicht erzogen. Deine Eltern sind genauso schandhaft wie du es bist. Schande über sie, gefoltert sollten sie werden und ans Kreuz genagelt. Und dich? Dich nebendran. Siehst du es ein Austin? Es macht keinen Sinn mit mir zu diskutieren, ich werde immer das letzte Wort haben. Ich werde immer wieder deine Sätze torpedieren und dich eines Besseren belehren. Heute ist meine Nacht, heute wird Geschichte geschrieben. Goldene Geschichte. Und du, du kannst daran nichts ändern.

      --------------------------------------------------------------------

      Es ist zum zweiten mal soweit, die Coachzone ist heute am Start. Natürlich kann man gespannt sein wem er heute als Gast eingeladen hat, wird es wieder ein großer Name wie in der letzten Ausgabe mit Triple H? Vielleicht sein ehemaliger D-X Partner Shawn Michaels? Oder wird es vielleicht mal ein frisches Gesicht, auf jedenfall hat Jonathan Coachman wie immer ein grinsen im Gesicht, er ist natürlich auch von diesen PPV Begeistert, es gibt zwei keinen neuen World Heavyweight Champion, aber es gibt gleich einen neuen Mr. King of the Ring! Die Texanische Klapperschlange oder der Kanadier? Highlight Reel oder 3:16? Das sind natürlich alles fragen die man sich stellen kann, oder auch muss, aber sind das auch die fragen die sich der Coach stellt? Er beginnt auf jedenfall zu sprechen, bevor die Fans sich langweilen können.

      The Coach: Meine Damen und Herren, nachdem die letzten Show der Coach Zone vor 4 Wochen so gut ankam, waren natürlich die Offiziellen und auch ich, der Überzeugung das es nicht verkehrt ist eine weitere Ausgabe auf die Beine zu stellen, allerdings hab ich mir überlegt wie ich einen Mann wie The Game Triple H überbieten kann, ich habe lange überlegt, dabei hatte ich Namen wie Shawn Michaels, The Rock oder Ric Flair auf den Schirm.

      Es gab bei jeden Namen Jubelstürme der Zuschauer, natürlich weiß Jonathan Coachman mit was für Namen er die Fans vom Hocker reißen kann, und hat auch die Möglichkeit die Stimmung anzuheizen. Daher wird er wohl gleich bekannt geben wer sein Gast am heutigen Abend ist, vielleicht hat er ja mal wieder einen ganz großen Namen auf der Liste.

      The Coach: Ich habe euch über Twitter gefragt welchen Namen ihr euch in der zweiten Coach Zone wünschen würdet, dabei kam ganz oft der Name GOLDBERG, das hat mich doch sehr überrascht…

      Doch weiter kommt Jonathan Coachman nicht, den natürlich fangen die Fans direkt mit lauten „GOLDBERG, GOLDBERG, GOLDBERG“ Chants an. Aber so richtig überzeugt wirkt Jonathan Coachman nicht, scheinbar hat er etwas zu diesen Thema zusagen.

      The Coach: Leider hat mir Bill geschrieben, das er am heutigen Tag keine Zeit hat, sich aber gerne bei Unforgiven Blicken lassen könnte, wenn ihr ihn dann immernoch sehen wollt. Für heute hab ich einen Mann Organisiert, der mindestens genau so beliebt iaber auch groß ist, wie Da Man. Er ist für auch ein ganz besonderer Mann, ein Mann der schon viele Titel gewinnen konnte, die rede ist von einen echten Amerikaner.

      In der Halle gehen die Lichter aus, und die Fans werden lauter. Direkt dröhnt eine Theme aus den Boxen die man kennt und feiert.

      ~Real American~

      Die Fans in der Halle flippen völlig aus, und direkt gehen die Lichter in der Halle wieder an. Da ist er auch schon, die größte Legende im Wrestling Buisness betritt die Halle, und die Fans bejubeln den Hulkster. Dieser steigt direkt in den Ring und lässt sich von den Fans feiern, in gewohnter art und weise, danach lässt er sich ein Mikrofon geben. Aber natürlich ist es Gastgeber Jonathan Coachman der als erstes das Mikrofon hebt.

      The Coach: Hulkster es ist mir eine Freude dich hier und heute als meinen Gast zu haben. Es ist mir eine Ehre muss ich fast sagen, und dies sage ich sicher nicht jeden Superstar oder Menschen den ich treffe. Der Real American schlechthin steht zusammen mit mir im Ring, und hat der Welt einiges zu sagen, leg los Hulkster.

      Hulk Hogan: You know Brother, der Hulkster ist heute hier um dem 4Live Universe mitzuteilen, das man mich nie abschreiben sollte. Ihr denkt vielleicht das ich zu alt bin, um noch einmal in Fahrt zu kommen. Aber Watcha Gonna DO if the Hulkamania running Wild for ONE MORE TIME?

      Natürlich flippen die Fans direkt aus, aber der Hulkster ist noch nicht fertig, er will noch mehr sagen. Er schaut entschlossen auf sein gegenüber, und beginnt direkt wieder zu reden.



      Hulk Hogan: Es interessiert mich nicht ob Sting, Kane oder sonst wer World Heavyweight Champion sind… Oder ob sich Y…2…J Chris Jericho oder Steve Austin der neue Mr. King of the Ring werden, der Hulkster hat noch mindestens ein Match in sich, und dieses will er in der höheren Region der Card, ich will nicht gegen irgendeinen Jobber wie dieses Schokobröttchen haben, der Hulkster will kämpfen bis zum Umfallen, und das für alle Hulkamaniacs dadraußen, hast du verstanden, Brother?

      Noch bevor Jonathan Coachman antworten kann, drückt Hogan ihm das Mikrofon gegen den Oberkörper, und Hogan verlässt den Ring, auf der Stage lässt er sich dann noch etwas feiern, bevor ein leicht überforderter Jonathan Coachman das Mikrofon wieder hebt.

      The Coach: Meine Damen und Herren, das war der unsterbliche Hulk Hogan, es war eine offene Herausforderung von ihm, und wir können gespannt sein wann und ob wir ihn wieder in Action sehen werden, zurück zu dir Michael.

      Damit gibt er an Michael Cole ab, und verlässt selber den Ring, mit so einer art Coach Zone hat wohl auch Jonathan Coachman nicht gerechnet, der selber gar nicht zu Wort gekommen ist.

      Michael Cole: Eine Drohung oder ein Versprechen vom Hulkster? Er will noch ein letztes mal nach ganz oben, es gibt einfach Leute die nicht merken, wann ihre Zeit vorbei ist.

      The Coach: Davon bist du einer, ohne Hulk Hogan würden wir vielleicht heute nicht hier sitzen, da Hulk Hogan der mit Abstand größte Name im Wrestlingbuisness ist du banause! Kommen wir lieber zum Main Event, bevor ich mich weiter mit dir rumärgern muss.

      Michael Cole: Das Turnierfinale, und ich bin gespannt wie ein Schnitzel wer gewinnt, ich glaube das Chris Jericho gewinnt, nicht weil er der bessere Wrestler ist, sondern weil Steve Austin in meinen Augen einfach mehr einstecken musste.

      The Coach: Das ist natürlich wahr, aber ich glaube das die Klapperschlange all seine Kräfte mobilisieren wird, und erfolgreich diesen Abend beenden wird, er ist der einzig wahre Champion der 4Live!

      Michael Cole: Das ist deine Meinung, und mit der bist du heute exklusiv, wie eigentlich immer. Ich denke die Fans werden hier ihren Favoriten schon nach vorne und vielleicht sogar zum Sieg peitschen.

      The Coach: Ich glaube das sie das machen werden, aber das keinen entscheidenden einfluss haben kann und wird.

      Christy Hemme: The following contest ist scheduled for Pinfall and the winner will be the neeeeeeeeeeeew KING OF THE RING! As the PPV Headwriter just announcedthat there is a change in the stipulation. The following contest is a Steel Cage Match and can only be won by pinfall, Tapeout, or by climbing out of the cage! And here's the challengers come to the ring.



      Fiiiinale, oho. Das am meisten herbei gesehnte Match steht kurz vor dem Start. Kanada gegen Texas, schon immer mit Brisanz versehen. Man kann davon ausgehen das die beiden sich nichts schenken werden. Glasscherben brechen:



      Im RIng angekommen folgen noch Posen, ehe die Wände eingerissen werden.




      Mainevent
      4Live King of the Ring Final
      Steel Cage Match
      Stone Cold Steve Austin vs. Chris Jericho



      Es wird also ein Steel Cage Match werden zwischen den beiden. Stone Cold Steve Austin steht bereits im Ring und wartet, dass auch sein gehasster Erzfeind in den Ring kommt und beide das Gefecht ihres Lebens austragen können. Beide haben sie eben noch die Zeit gefunden in das Titelmatch einzugreifen. Und jetzt müssen sie gegeneinander antreten. Der PPV HW hat sich sicherlich etwas dabei gedacht, beide in einen Käfig zu stecken und das ist auch das erste Mal, dass es solch eine Stipulation bei diesem Turnier gibt. Das neue Creativ Team ist immer für eine Überraschung gut. Steve Austin blickt gelangweilt aus dem Ring. Jericho lässt sich doch verdammt viel Zeit, er hält noch Small Talk mit dem Referee und auch mit einigen Fans. Dabei wird es wie immer nur um das eine gehen, dass sie ihn bitte respektieren und lieben sollen. Doch die Fans, sie hassen ihn, sie hassen ihn abgrundtief und er macht auch alles dafür das es so bleibt. Jetzt wird Jericho ein weiteres Mal aufgefordert endlich in den Ring zu gehen und er macht den Anschein dass er dies auch macht. Doch nur bis zur ersten Stufe, dann klettert er wieder nach unten. Ein Fan muss auf ihn noch eine Gemeinheit geworfen haben und das kann Y2J auf gar keinen Fall akzeptieren, dass geht mal gar nicht. Er geht also zum Fan und bepöbelt ihn nach Strich und Faden. Jetzt reicht es aber Austin auch und die Klapperschlange aus Texas klettert aus dem Ring. Eigentlich sollte das Geschehen im Ring starten, doch Jericho gibt noch keinen Anlass dazu. Also macht Austin das einzig richtige und verlegt seinen Spielplatz nach draußen. Er prügelt auf den Hinterkopf von Jericho ein, dieser hatte damit natürlich nicht gerechnet. Austin packt sich Jericho und schleudert ihn einmal um den Ring herum. Er ist wütend und was heißt schleudern. Nein, er prügelt ihn um den Cage herum. Dann packt er in sich und wirft ihn auf die Absperrung, Jericho geht zu Boden und bekommt Tritte vom Mann aus Texas. Der packt sich Jericho am Kopf und geht mit ihm zur Türe am Käfig. Doch soweit kommt es nicht. Jericho muss mit dem Rücken am Käfig lehnend eine Schlagserie an seine Brust einstecken. Wieder geht er in die Knie, da kommt schon ein Tritt und es geht wieder in Richtung Kommentatorenpult. Jetzt schnappt sich Austin den nächstbesten Klappstuhl und will diesen Jericho mal ordentlich über die Birne schlagen. Doch da geht der Referee dazwischen und entreißt Austin den Stuhl, es kommt anschließend zum Disput zwischen den beiden. Jericho nutzt die Chance und will sich in den Käfig retten, er klettert von außen nach oben und will von dort in den Ring wieder klettern. Doch Stone Cold Steve Austin sieht das und rennt in den Ring, dort wartet er auf den herunterkletternden Jericho, der noch nichts von seinem Glück mit bekommen hat. Erst als er am Seil angekommen ist und sich umdreht, bemerkt er, dass er jetzt wohl ein kleines Problem haben wird. Also will er schnell wieder aus dem Ring flüchten, doch diese Rechnung hat er ohne Steve Austin gemacht. Er zieht Jericho an einem Bein herunter und so landet er mit dem Hals zuerst auf dem obersten Seil. Dann whipped er Jericho in die Seile, man merkt das Steve Austin stocksauer ist. Jericho kommt aus den Seilen und Austin springt mit seinem gesamten Körper auf Jericho, dieser fliegt zusammen mit Jericho auf dem Boden und dann überdeckt er seinen Herausforderer mit Schlägen und Tritten. Jeder kennt diese Aktion nur bestens und die Fans feiern das.



      Die Fans freuen sich. Sie freuen sich richtig. Endlich bekommt dieser Großkotz mal eine gehörige Abreibung. Stone Cold macht da weiter wo er schon aufgehört hat, zwischen den beiden ist mehr als nur feindliches Blut, sie können sich nicht riechen. Das ist das Beste was der 4Live passieren kann. Das waren locker an die 20 Schläge die Jericho am Kopf einstecken musste. Dann steht Austin wieder auf und rennt in die Seile und zeigt seinen altbekannten und gefürchteten Ellbow Drop. Stone Cold Steve Austin ist der Titel der König des Ringes so was von egal, er will Jericho die Fresse polieren und das merkt man. Er packt Jericho am Kopf, die Tortur geht weiter. Er prügelt regelrecht Jericho in die Ringecke. Dort bekommt der beste der Welt noch einen Headbut, anschließend muss er dann wieder einige Schläge mit der Rückhand an die Brust einstecken. Jetzt hält sich Austin an den Seilen fest und tritt Jericho auf den Boden und selbst als dieser sitzt und sich nicht mehr wehren kann, geht Austin erst richtig ab. Jetzt folgen die Tritte, auch das waren wieder gefühlt 20 Tritte an den ganzen Körper. Austin flippt aus. Aber es ist alles regelkonform. Das ist alles erlaubt. Anschließend folgt noch ein harter tritt und die berühmten Mittelfinger. Dann packt er sich Jericho wieder an den Haaren und schleudert diesen per Whip-In in die gegenüberliegende Ringecke, doch Jericho macht das ganze geschickt. Er nimmt den Anlauf und springt auf das oberste Turnbuckle und will sich aus dem Käfig flüchten. Er sitzt schon fast oben und Austin hat die Ruhe weg, er klettert nach oben und haut Jericho auf den Rücken und dann zieht er ihn an den Hosen nach unten und Y2J landet mit dem Rücken zuerst auf dem Boden. Jericho kriecht auf dem Boden und bittet den Referee die Tür aufzumachen und das macht dieser auch. Jericho will raus, Austin könnte die Chance nutzen und sich zum König krönen und einfach heraus klettern, doch er will das Jericho leidet. Er will das volle Programm. Jericho guckt schon heraus, doch da zieht Austin ihn wieder zurück und verpasst ihm einen Headbut, dann soll ein Irish Whip erfolgen, doch Jericho kann zum ersten Mal kontern. Er taucht unter Austin ab und wirft diesen dann mit Überschwung gegen den Käfig und dort landet Steve Austin mit dem Kopf zuerst. Beide gehen sie zu Boden, die Stimmung der Fans kippt. Jetzt ist es Jericho der Mal komplett ausrastet und auf seinen Gegner eintritt wie ein verrückter, dann wendet er sich dem Turnbuckle zu und entfernt das Polster vom obersten. Die Fans buhen, dass macht man auch nicht. Doch das ist Jericho, er darf das, er macht das gerne. Und er macht es jetzt und heute. Er packt sich Stone Cold am Kopf und will einen Headbut zeigen, doch dieser kann das blocken. Nochmal probiert es Jericho, doch dieser kann das wieder blocken. Dann folgen Ellbows von Austin. Dieser befreit sich mit den Ellbows aus den Fängen von Jericho und schleudert diesen dann per Whip In in die Seile. Anschließend folgt eine Clotheline, doch Jericho taucht ab. Es folgt ein Tritt in den Magen von Jericho gegen seinen Gegner. Dann rennt er auf Austin los und will die nächste Aktion zeigen, doch Austin blockt das mit einem Backsuplex und landet voll mit dem Rücken gegen den Stahlkäfig. Jericho rollt sich zu Boden. Die texanische Klapperschlange blickt auf sein Werk und entscheidet dann für sich, den Käfig zu verlassen und den prestigereichen Sieg einzufahren. Er klettert nach oben, jedoch nur bis zum zweiten Turnbuckle. Er hat es sich wohl doch anders entschieden. Er klettert wieder herunter, packt Jericho an den Haaren und schleudert diesen mit dem Kopf zuerst gegen den Ring. What in the Hell? Was ist da los? Immer wieder kommt es dabei zu Trash Talk Einheiten seitens Austin gegen seinen Gegner. Er packt seinen Herausforderer wieder an den Haaren und schleudert diesen wieder mit dem Kopf zuerst gegen den Stahlkäfig. Wieder geht Jericho zu Boden. Stone Cold Steve Austin spielt mit seinem Gegner. Er hebt seinen Gegner wieder auf, doch das kontert Jericho mit einem Augenkratzer. Austin sieht erst einmal nichts, da rennt Jericho in die Seile und verpasst Austin einen Tritt in den Magen. Soll jetzt etwa? Ja es soll, Jericho will den Stone Cold Stunner zeigen, doch das blockt Austin. Er kennt ja seinen eigenen Move am besten. Er whipped beim blocken Jericho in die Seile und als dieser wieder zurückkommt und will dann den Finisher, die Walls of Jericho gegen Jericho zeigen. Doch er schafft es nicht. Jericho weiß genau wie er seinen Körper zu positionieren hat, dass Austin ihn nicht in die Walls bekommt. Austin versucht es auf beiden Seiten, doch er schafft es einfach nicht. Da kommt ihm aber wohl ein anderer Plan in den Sinn, er zieht die Beine jetzt auseinander und tritt Jericho, in gewohnter Manier, voll in die Weichteile. Man, dass macht man aber auch nicht. Jericho leidet unter erheblichen Schmerzen und muss dann gleich wieder einen Tritt einstecken. Er wirft seinen Gegner sogleich in die Ecke und zeigt dann eine Clotheline. Es folgt ein Whip in in die gegenüberliegende Ringecke und wieder soll die Clotheline folgen, doch Jericho hebt das Bein an und Austin läuft mit dem Gesicht zuerst dagegen. Jericho schaltet schnell und zeigt gleich einen Facedrop. Jetzt ist es Austin der am Boden liegt. Weiter geht das Match zwischen den Beiden. Austin liegt perfekt. Jericho springt in die Seile und da kommt der Lionsault. Perfekt!



      Jericho landet voll auf Austin, der das nicht mehr blocken konnte. Beide liegen sie aber am Boden jetzt. Das war bisher sehr intensiv was beide abgeliefert haben, so wie ihre Fehde. Jericho hangelt sich an den Seilen nach oben und versucht aus dem Ring zu klettern. Er kommt auch bis fast nach oben, doch da kommt Austin, der diesmal nicht mehr die Ruhe weg hatte. Er klettert hinterher und so stehen beide jetzt auf dem obersten Seil. Sie versuchen sich auf dem Seil zu halten, das ist eine Kunst. Beide taumeln herum und Austin hat den besseren halt. Er prügelt auf Jericho ein. Dieser fällt in die Ecke und dort auf das oberste Turnbuckle. Jetzt springt Austin nach unten und klettert die Ecke nach oben. Er packt sich Jericho und zeigt einen German Suplex vom obersten Turnbuckle. Unfassbar krank. Die Fans feiern dieses Match natürlich. Beide liegen erst einmal am Boden. Sie sind beide geschwächt das merkt man. Wieder bittet Jericho den Referee die Türe aufzumachen und er macht es ihm. Jericho kriecht wieder in Richtung Ausgangstüre, er will das Match, er will den Käfig wohl einfach nur verlassen. Doch die Rechnung macht er ohne Austin. Er packt sich ein Fuß von Jericho und zieht diesen wieder zurück. Dabei kommt Jericho wieder auf die Beine und zeigt einen krachenden Enziguri. Jetzt kriecht Jericho nach der Aktion wieder zur Ausgangstüre, das ist jetzt sicherlich seine Chance. Austin sieht das er jetzt wach bleiben muss und versuchen muss Jericho aufzuhalten. Er versucht Jericho noch abzufangen, doch dieser kann bereits den Boden mit seinen Händen berühren, der halbe Körper hängt schon nach unten. Doch er muss mit beiden Füßen den Boden berühren, sonst hat er nicht gewonnen. Und diese sind noch im Ring. Austin packt sich den Fuß und Jericho kämpft das er raus kann, aber er schafft es nicht. Austin hat die bessere Hebelwirkung und versucht diesmal auch keine Gelegenheit für den Enziguri zu lassen. Doch Jericho ist fit, ihm geht es wohl wieder besser, er zeigt einen Tritt in den Magen und dann, HOLY SHIT! STUUUUUNEEEER von Chris Jericho, Stunner von Jericho gegen Austin. Ist das die Entscheidung? Beide liegen sich wieder am Boden, doch Y2J ist eindeutig derjenige, der jetzt die besten Karten auf seiner Seite hat. Wieder kriecht er in Richtung Türe. Es ist schon schlau das er diesen Weg geht, das muss man schon sagen. Jetzt wird es kritisch für Austin, der noch immer mit den Folgen des Stunners zu kämpfen hat. Jericho kann es packen, er ist fast draußen. Die Fans buhen, sie wollen ihn nicht als Sieger haben. Austin schreckt auf. Er sieht dass es jetzt gleich zu Ende sein kann und versucht nochmals alles Mögliche um die drohende Niederlage zu verhindern. Doch das ist nicht so einfach. Er packt sich zwar einen Fuß, doch das heißt nichts. Jericho zieht an allem was er nur ziehen kann um den Ring zu verlassen. Das wird eng für Austin. Doch er schafft es. Er schafft es, er hat Jericho wieder in den Ring bekommen und die Fans jubeln. Jetzt flippt Austin aus, er verpasst Jericho einen harten Schlag an den Kopf, dann schnappt er sich genau diesen Körperteil und rennt mit ihm in Richtung Käfig und schleudert diesen mit dem Kopf dagegen. Doch er lässt keine Ruhe und rennt mit ihm in die gegenüberliegende Käfigseite und dort passiert noch einmal dasselbe. Und weil es doch so schön war, kommt das Ganze noch einmal. Jetzt rasten Austin die Fans aus. Austin baut alles ab. Sämtliche Schutzvorrichtungen werden abmontiert. Jetzt wird es brutal. Jetzt packt sich Austin den Kopf von Jericho und zimmert diesen mit aller Kraft gegen das freiliegende Turnbuckle, also das eisenhaltige Gestänge. Immer und immer wieder. Kranke Scheiße. Dann geht er mit eine Runde um noch etwas Schwung zu holen und haut dann wieder drauf. Jericho blutet. Er hat einen Cut an der Stirn. Zum krönenden Abschluss hebt er seinen Kontrahenten wieder auf die Beine und schleudert ihn ein weiteres Mal gegen den Käfig. Anschließend noch das Katapult, wieder gegen das eisenhaltige Gestänge. Das war es für Jericho, er blutet über die komplette Stirn, das kann man gar nicht übersehen. Eben hat noch der Ring gebrannt, jetzt ist er verblutet. King of the Ring bietet wirklich alles was das Herz begehrt.



      Jetzt ist das Match wirklich zu Ende. Jericho liegt dort Blut überströmt in der Ringmitte. Stone Cold Steve Austin blickt auf sein Werk was er angerichtet hat. Das war ein hartes Stück Arbeit, aber er hat es geschafft und darf sich jetzt, wenn er aus dem Ring klettert der neue König des Ringes nennt und die Nachfolge von Chris Hero antreten. Stone Cold Steve Austin, die texanische Klapperschlange, winkt den Referee vorbei, er solle die Türe aufmachen. Und das macht dieser auch. Er klettert durch die Seile, es ist nur noch ein Schritt in Richtung dieses Prestigeerfolges. Doch da macht er die Rechnung ohne Jericho. Jericho kann sich fast nicht mehr bewegen. Doch eines kann er noch immer, er kann provozieren. Er ruft Austin und streckt diesem den Mittelfinger hin. Austin, you’re a Son of a Bitch! Was ist los du dummer Hurensohn, willst du dich schon verpissen? Ich bin noch nicht einmal ko du dummer Hurensohn. So ein Angsthase bist du also? Du bist das lächerlichste was ich in meinem gesamten Leben gesehen habe. Du Flachzange, du bist nicht besser als die Nerds in dieser Arena. Du dreckiger, kleiner Bastard. Ich habe deine Mutter gevögelt, du dummer Arschkriecher. Das lässt Austin natürlich nicht zu. Er wundert sich wohl, dass Jericho überhaupt noch reden kann. Doch Jericho ist nur ein räudiger Hund. Er kann an der Niederlage nichts mehr ändern. Stone Cold Steve Austin klettert wieder zurück in den Ring. Er stellt sich demonstrativ vor seinen Gegner und wartet bis dieser wieder auf die Beine kommt. Jericho schafft das, doch er hat keine Kraft mehr. Stone Cold Steve Austin streckt seinem Gegner Chris Jericho beide Mittelfinger ins Gesicht und tritt ihm dann in den Magen, es folgt das was folgen muss. Der Stunner.



      Dann läuft er wieder in Richtung Türe. Chris Jericho liegt am Boden. Er kann einfach nicht mehr. Er ist fertig mit der Welt. Das merkt man und das sieht man. Steve Austin klettert durch die Seile, blickt sich noch einmal um Stone Cold Steve Austin will aus dem Käfig klettern, die Türe ist bereits geöffnet für ihn. Er macht den Schritt nach draussen, doch da kommt eine Gestalt aus den Zuschauern gerannt, er hat einen Baseball – Schläger in der Hand und haut auf den Kopf von Stone Cold ein, dieser fliegt schnurrstracks rückwärts in den Ring und bleibt liegen. Chris Jericho sieht das er nun doch das Match gewinnen kann und nach Jahren wieder ein Turnier gewinnen und kriecht in Richtung offener Türe. Austin kann sich nicht mehr bewegen. Der Angreifer zieht die Kapuze ab und es ist Sting! Derjenige der eben von Steve Austin im Match gegen Kane angegriffen worden ist. Jericho lässt sich fallen, er ist der neue King of the Ring.

      Christy Hemme: Here is you´re Winner by Escape…And in the neeeeeeeew King of the Riiiiiiiiiiiing…Chriiiis Jerichoooooooo!



      Mit einen feiernden King of the Ring geht dieser Pay Per View Off-Air!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Kane“ ()

      So, vielen Dank für die Segmente und die Matches :) Ich denke es ist trotzdem ein herausragender PPV geworden, auch wenn nur wenige Wochen zwischen den beiden PPV lagen. Jetzt gilt die volle Konzentration auf Unforgiven und dann feiern wir schon wieder Geburtstag! Weitermachen!

      Ihr habt es sicherlich gemerkt...wir hatten zu wenige Segmente, Eigentlich shcon viele aber wir hatten wirklich viele Matches, 12 an der Zahl. Unforgiven wird nicht so verrückt denke ich mal :P

      danke nochmal an Alle besonders an XYard der trotz Krankheit mit geholfen hat!

      Credits

      Segment von Chris Jericho (Tobi)/ ?Sterne
      Meinung:

      1. Match von XYard (Judas Mesias vs. Michael Elgin) / ? Sterne
      Meinung:

      Segment von Steve Austin (Steven Regna)/ ?Sterne
      Meinung:

      Segment von Bryan Danielson/ ?Sterne
      Meinung:

      Segment von The Undertaker (Solid Snake)/ ?Sterne
      Meinung:

      2. Match von XYard (The Undertaker vs. Ethan Carter III) / ? Sterne
      Meinung:

      Segment von Adam Cole & Austin Aries / ?Sterne
      Meinung:

      Segment von Christian Cage/ ?Sterne
      Meinung:

      Segment von Beautiful People/ ?Sterne
      Meinung:

      Segment von Claudio Castagnoli (Toto)/ ?Sterne
      Meinung:

      3. Match von Toto (Claudio Castagnoli vs. Sin Cara) / ? Sterne
      Meinung:

      Segment von Ace Trent Vetter/ ?Sterne
      Meinung:

      4. Match von Toby (Chris Jericho vs. Adam Cole) / ? Sterne
      Meinung:

      Segment von Seth Rollins/ ?Sterne
      Meinung:

      Segment von Paige & Trish Stratus/ ?Sterne
      Meinung:

      5. Match von Toby (Steve Austin vs. Austin Aries) / ? Sterne
      Meinung:

      Segment von Steve Austin (Steven Regna)/ ?Sterne
      Meinung:

      Segment von Bryan Danielson/ ?Sterne
      Meinung:

      6. Match von XYard (Rob van Dam vs. Sabu) / ? Sterne
      Meinung:

      7. Match von Toto (Michael Elgin vs. Chris Jericho) / ? Sterne
      Meinung:

      Segment von The Undertaker (Solid Snake)/ ?Sterne
      Meinung:

      8. Match von XYard (The Undertaker vs. Stone Cold Steve Austin) / ? Sterne
      Meinung:

      9. Match von Toby (Bryan Danielson vs. Ace Vetter) / ? Sterne
      Meinung:

      10. Match von Steven Regna (Christian vs. Seth Rollins) / ? Sterne
      Meinung:

      Segment von Sting (Animus)/ ?Sterne
      Meinung:

      11. Match von Animus (Sting vs. Kane) / ? Sterne
      Meinung:

      Segment von JBL/ ?Sterne
      Meinung:

      Segment von Chris Jericho/ ?Sterne
      Meinung:

      Segment von Coach Zone (XYard)/ ?Sterne
      Meinung:

      12. Match von Toby (Steve Austin vs. Chris Jericho) / ? Sterne
      Meinung:

      Zusammensetzung (Toby & XYard)
      Meinung:

      Kommentatoren (Toby & XYard)
      Meinung:

      ----------------------------------------------------------------------

      Kritik für den kommenden PPV: Wir bitte um ehrliche Kritik!

      Wenn ihr nicht alle Matches einzeln bewerten wollt:

      Matches ingesgeamt / Wertung: ? Sterne

      Gesamtwertung / Sonstige Notiz:

      --------------------------

      Oder in Kurzform:

      Bestes Seg:

      Bestes Match:

      Was war gut:

      Was muss besser werden:

      Fazit:

      --------------------------------------------------------
      I'm still the best in the world in what I'm do!



      Erfolge
      Spoiler anzeigen

      3x World Heavyweight Championship /w Chris Jericho (2x) (Rekord: 366 Tage) & The Rock
      1x 4Live Champion (Chris Jericho)
      1x Intercontinetal Champion
      2 x WWE4Live Tag Team Champion /w Edge & /w Orton
      1 x Hardcore Champion mit John Cena
      5x General Manager of the Month mit Eric Bischoff und John Bradshaw Layfield (4x)
      23x Fehde des Monats mit Chris Jericho (16x), John Cena und The Rock (4x), SES (2x)
      16x Superstar des Monats (3x Rock; 13x Y2J)
      25x Stable of the Month
      2x Superstar of the Year 2012 & 2014 (Chris Jericho)
      4x Feud of the Year 2010 (The Rock vs The Undertaker), 2012 (Raven vs. Chris Jericho), 2013 (The Undertaker vs. CM Punk vs. Chris Jericho), 2014 (The Undertaker vs Austin vs. Y2J)
      2x Stable of the Year 2011, 2012 (Golden Straight Edge Society)
      3x Shocking Moment of the Year 2010, 2012, 2013
      1x Champion title of the Year 2012 (4Live World Heavyweight Championship)
      3x Segment of the Year 2012, 2013,2014
      2x Match of the Year 2013, 2014






      In der WWE4Live seit 28.03.2008
      Karriereende: 13.01.2015